Aktuelles

RSS

Prof. Dr. Steffen Krieb auf Regesta Imperii-Akademieprofessur an der JGU Mainz berufen

Mit der Berufung von Prof. Dr. Steffen Krieb auf die gemeinsame Universitätsprofessur "Regesta Imperii" für Mittelalterliche Geschichte mit besonderen Schwerpunkt Historische Grundwissenschaften ergänzen sich die Johannes Gutenberg-Universität Mainz und die Akademie der Wissenschaften und der Litera...[mehr]

Besuchen Sie uns auf dem Akademientag 2019 am 17. Juni in Mainz!

Gemeinsam mit 17 weiteren Forschungsprojekten der acht deutschen Wissenschaftsakademien, die sich auf das kulturelle Erbe ganz Europas beziehen, stellen sich die Regesta Imperii auf dem Akademientag 2019 in Mainz der Öffentlichkeit vor.

Am 17. Juni besteht von 12.00 bis 17.30 Uhr in den Räumlichkei...[mehr]

Das Projekt
Die REGESTA IMPERII verzeichnen sämtliche urkundlich und historiographisch belegten Aktivitäten der römisch-deutschen Könige und Kaiser ...
Weiterlesen

RI Online
Der Aufbau des Online-Angebots begann nach positiven Erfahrungen mit einer CD-Ausgabe der kumulierten ersten 10 Regestenhefte Friedrichs III.
Weiterlesen

Kooperationspartner
Ein so ambitioniertes Unternehmen wie die RI ließe sich nicht ohne die Mithilfe zahlreicher Partner realisieren.

 

Weiterlesen

Videopräsentation

Die filmische Präsentation bietet einen kurzen Überblick über Geschichte und Arbeitsweise des Unternehmens Regesta Imperii.

Rezension zu RI-Online

Lesen Sie hier eine Rezension von Tobias Weller, der die Entwicklung von RI-Online nachzuzeichnen versucht und die zahlreichen Funktionen aufzeigt, die in den letzten Jahren unser Online-Angebot bereichert haben.

zur Rezension

Weller, Tobias: Die Regesta Imperii Online, in: Rheinische Vierteljahrsblätter 78 (2014), S. 234-241.