[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 1

Displaying record 34 of 444.

Kg. Ludwig verpfändet Kraft von Hohenlohe für seine Dienste die Stadt Crailsheim und Lohr mit Zubehör für 2000 Pfund Haller und gewährt Besitz und Nutzung bis zur Wiedereinlösung durch ihn oder seine Erben.

Originaldatierung:
zvo Ingolstat, an dem samestag vor dem suo ntag Oculi 1323 r.a. 9.1

Archival History/Literature

Orig. Perg. dt. im Hohenlohe-Zentralarchiv Neuenstein, VII, 10; Königssiegel (Posse 1, Tf. 50, 5) an Pressel. — Kopialbuch 16. Jh. ebenda, GHA Bd. 31 pag. 6 f.

Hansselmann, Landeshoheit 1 S. 435 Nr. 84 (aus A). — Oefele, Scriptores 1 S. 743 (aus R). — Weller, UB Hohenlohe S. 167 Nr. 191 (aus A). — MGH Const. 5 S. 561 Nr. 717. — Bansa, Register 1 S. 40 Nr. 45 (aus A und R).

Böhmer S. 32 Nr. 537. — Gengler S. 661 Nr. 2. — Erben, Berthold von Tuttlingen S. 154 Nr. 776.

Commentary

Vgl. auch Nr. 159.

Footnotes

  1. 1Die Urkunde wurde zwischen 1325 Februar 28 und 1326 April 25 ausgestellt und gemäß einer Vorurkunde zurückdatiert, durch die König Ludwig Crailsheim und Hohnhardt an Kraft von Hohenlohe für 1000 Pfund Haller verpfändet hatte (Bansa, Register 1 S. 26 Nr. 28). Zur Datierung und zur Sache vgl. Bansa S. 40 Vorbem. zu Nr. 45.

Nachträge

Submit an addendum
Submit
Cite as:

[RI VII] H. 1 n. 34, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1323-02-26_1_0_7_1_0_34_34
(Accessed on 28.11.2021).