Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

Sie sehen die Regesten 401 bis 450 von insgesamt 184913

Anzeigeoptionen

Pippin als könig - RI I n. 76b

754, in Italiam

Heerfahrt inito consilio cum proceribus suis, eo tempore quo solent reges ad bella procedere (dieser satz biblische reminiscenz vgl. Ölsner Pippin 453), cum Stephano papa vel reliquas nationes, qui in suo regno commorabantur, et Francorum agmina partibus Langobardie .. pervenerunt. Fredegarii...

Details

Pippin als könig - RI I n. 73i

754, Carisiaco

Reichsversammlung. Rex congregans proceres regiae suae potestatis et eos tanti patris sancta ammonitione imbuens statuit cum eis, quae semel unacum papa decreverat perficere. V. Stephani c. 29.

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 53d

754, in Franciam

Als unterhändler k. Aistulfs, um papst Stephan, der bei Pippin um waffenhilfe gegen die Langobarden wirbt, entgegen zu wirken; sein bemühen vergeblich. Ann. r. Franc. (Lauriss.) 753, V. Stephani c. 30 Duchesne L. pont. 1,448. Nach Ann. Mett. 754 (die entsprechende stelle des Chr. Moiss. scheint...

Details

Bonifatius (742-755) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 101]

754

setzt das bekehrungswerk bei den Friesen fort. Anno decimo postquam ad sanctum commigravit locum [Fuldam], sanctus archiepiscopus Bonifacius, inito cum rege et ceteris christianis consilio, ad ulteriora Fresonum loca paganico ritu dedita ingressus est, ingentemque ibi multitudinem hominum...

Details

Bonifatius (742-755) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 122]

754-755

bestimmt Lullus zu seinem nachfolger.. Sed quia sanctus vir (Bonifacius), infirmitate corporis praegravatus, synodalia conciliorum Conventicula per omnia adire non poterat, jam consultu atque consilio gloriosi regis idoneum praeponere ministrum supradicto gregi definivit, et Lul suum ingeniosae...

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 139]

754 oder 755-786

Lullus war von geburt ein Angelsachse, wie sich aufs unzweideutigste aus mehreren briefen von ihm und an ihn ergiebt. Ebenso gewiss ist sein eintritt in den mönchsstand und zwar scheint er dem kloster Meldun (Malmesbury) angehört zu haben. (Vergl. Vandermoere und Vanhecke in: AA. SS. Oct. 16,...

Details

Pippin als könig - RI I n. 76c

754, Lugduno Galliae

Vormarsch des heeres. Fredegarii cont. c. 37 (120).

Details

Pippin als könig - RI I n. 74

754, Carisiaco

sichert mit seinen söhnen Karl und Karlmann der römischen kirche urkundlich (per donationis paginam) die rückgabe des von den Langobarden entrissenen besitzes zu. Urk. verloren. Cod. Carol. ed. Cenni no 6, 7 vgl. 11, 47, 49 M. dominat. pont. 1,74, 81, 109, 276, 284, ed. Jaffé no 6, 7 vgl. 11,...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 53e

754, Vienna civ.

Einschliessung in ein kloster. Papa cum Francorum rege consilio inito, iuxta id quod Carolomannus deo se devoverat monachicam degere vitam, in monasterio eum illuc in Francia collocaverunt, V. Stephani c. 30. Detentus est, Ann. Guelf. Naz. Alam. Vienne, wo Karlmann krank mit der königin...

Details

Bonifatius (742-755) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 123]

754-755

rüstet sich zur reise nach Friesland und indem er sein nahes ende ahnt, ertheilt er folgende aufträge an Lullus: "Ego enim propositum pergendi iter conplere cupio; ego me a desiderato proficiscendi itinere revocare non potero; jam enim instat resolutionis meae dies, et tempus obitus mei...

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 140]

c. 754

wird Chorbischof. ‒ S. oben die beiden briefe des Bonifatius an k. Pippin. nr 99 u. 119. Propterea almitatis vestrae clementiam diligenter in Dei nomine deprecor: ut filiolum meum et corepiscopum Lullum, si Deus voluerit et si clementiae vestrae placeat, in hoc ministerium populorum et...

Details

Pippin als könig - RI I n. 76d

754, Vienna

Hier bleiben die königin Bertrada und Karlmann zurück. Ann. r. Franc. (Lauriss.) 755, Adonis Chr. M. G. SS. 2,319 vgl. Fredegarii cont. c. 37 (120).

Details

Pippin als könig - RI I n. 75

754, ....

Pippinus gratissima domini largiente gratia patritius Romanorum verspricht dem h. Petrus und dessen vikar, dem papst Stephan, der mit genehmignng des kaisers Leo (+ 741) seine hilfe gegen die Langobarden angerufen und den winter über in Francien bei ihm geweilt hatte, im falle des sieges die...

Details

Pippin als könig - RI I n. 76e

754, Maurienna

Aufenthalt. Fredegarii cont. 37 (120). Der bericht in der V. Stephani c. 34 von dem feierlichen gottesdienst, welchen der papst zu Maurienne in der kirche des h. Johannes abhält, den vielen geschenken, die ihm der könig überreicht und der nachricht: munera, quae [Pippinus] Aistulfo per missos...

Details

Pippin als könig - RI I n. 76

754, Vermeria pal.

bestätigt dem kloster St. Denis auf übersandte bitte des abts Fulrad die von dem erlauchten mann Guntald geschenkte villa Taberniacus im Pariser gau, welche später auf bitte des hausmaiers Ebroin an Johannes, dann an Frodoin und Gerunt laut der vorgelegten urkunden k. Childeberts und seines...

Details

Pippin als könig - RI I n. 76f

754, Ticinum

Belagerung der stadt, verwüstung der umgegend und der umliegenden vesten. Fredegarii cont. c. 37 (120), V. Stephani c. 36 (mit der zeitangabe 'aliquantos dies') vgl. Ann. r. Franc. (Lauriss.) 755, Pauli diac. cont. III M. G. SS. Lang. 210; die angabe des Chr. Moiss., die belagerung habe 1 iahr...

Details

Pippin als könig - RI I n. 76g

754, ....

Friedensschluss auf bitte Aistulfs; dieser verspricht, ut quicquid contra Romanam ecclesiam vel sedem apostolicam contra legis ordine fecerat, plenissima solutione emendaret; sacramenta et obsides [nach Ann. r. Franc. (Lauriss.) 40] ibidem donat, ut numquam a Francorum ditione se abstraheret et...

Details

Pippin als könig - RI I n. 76h

754, in Franciam

Rückkehr und mitnahme der geiseln; gesandte des königs, Abt Fulrad von St. Denis und Pippins stiefbruder Hieronimus (diesen nennen noch die wenig spätere interpolation der V. Stephani s. 35 und die Ann. Fuld.; über Hieronimus Geneal. com. Flandriae, Folcuini G. abb. Lob. c. 9, G. abb. Sith. c....

Details

Pippin als könig - RI I n. 73f

754 ian. 6, ad Ponteugone

(villa publica) Empfang des papstes, der dem könig und den Franken viele geschenke spendend um hilfe bittet contra gente Langobardorum et eorum rege Aistulfo, ut per eius adiutorium [ab] eorum obpressionibus vel frandulentia de manibus eorum liberaret et tributa vel munera, quod contra legis...

Details

Pippin als könig - RI I n. 73g

754 märz 1, Bernaco villa publ.

Reichsversammlung (omnes Francos, sicut mos Francorum est, ad se venire praecepit), nachdem Aistulf die an ihn gestellte forderung zurückgewiesen. Fredegarii cont. c. 37 (120). Placitum habuit secundum consuetudinem Brennaco v. p. Ann. Mett. Der hier im unmittelbar folgenden satz angegebene...

Details

Pippin als könig - RI I n. 73h

754 apr. 14, Carisiaco

Ostern. Ann. r. Franc. (Lauriss.) 753.

Details

Bonifatius (742-755) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 126]

754 od. 755 Juni 5., bei Dokkum

stirbt den martyrtod. Postquam igitur fidei, ut praediximus, per Fresiam inluxerat splendor et felix sancti huius vitae adpropinquerat finis, iam quidem secus ripam fluminis quod dicitur Bordne, quod est in confinibus eorum, qui rustica dicuntur lingua Ostar et Westeraeche, suorum tantum...

Details

Karl der Grosse - RI I n. (ohne Nummer)

754 iuli 28, in s. Dionysii eccl.

Mit seinem vater und bruder von papst Stephan gesalbt. no. 76a. (n. 76a)

Details

Karlmann - RI I n. (ohne Nummer)

754 iuli 28, in s. Dionysii eccl.

Mit seinem vater und seinem bruder von papst Stephan gesalbt. no 76a. (n. 76a)

Details

Pippin als könig - RI I n. 76a

754 iuli 28, in s. Dionysii aecclesia

Salbung durch den papst. Per manus Stephani pont. in regem et patricium unacum filiis Carolo et Carlomanno in nomine s. trinitatis unctus et benedictus est. In ipsa aecclesia uno eodemque die Berteradam, regis coniugem, pontifex regalibus indutam cicladibus gratia septiformis spiritus benedixit...

Details

Karlmann, sohn Karl Martells - RI I n. 53f

754 aug. 17, Vienna civ.

Todestag nach V. Stephani c. 30 bei Vignoli 2,166, während diese angabe in der mehrzahl der hs. (auch in der ausgabe Duchesnes; hier nur: post aliquantos dies de hac luce migravit) fehlt, aber mit dem iahr 755; nach Einhardi Ann. 755 starb er, priusquam rex de Italia reverteretur, also 754;...

Details

Pippin als könig - RI I n. 81

755, ....

übergibt dem von ihm aus dem tal Jonant an einen wohnlicheren ort übertragenen und in seiner gegenwart von papst Stephan geweihten kloster Figeac das von ihm zu ehren seines landsmanns (patriotae), des h. Quintinus, erbaute kloster in Rodez als priorat gleich Conques und schenkt 22 genannte...

Details

Pippin als könig - RI I n. 79

755, ....

Kapitulare incerti anni (in älteren ausg. Mettense): c. 1. bestrafung des incests bei laien, 2. bei kirchenleuten, 3. bei geistlichen. 4. zollfreiheit für lebensmittel und eignen bedarf (vgl. no 77 c. 22), für die pilger. 5. münzgehalt (vgl. Soetbeer in Forschungen 4,273). 6. wahrung der...

Details

Bonifatius (742-755) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 124]

755

schreibt an Papst Stephan II. (III.), dass er nach dem tode Willibrord's, der die Friesen zum christenthum bekehrt und das bisthum Utrecht gegründet, auf empfehlung des frankenfürsten Karlmann jenen sitz wieder mit einem Bischof versehen habe. Nun aber erhebe der Bischof von Cöln ansprüche auf...

Details

Bonifatius (742-755) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 131]

†† ..., Fulda

Interveniert bei k. Karl, welcher besitzungen der wirzburger kirche bestätigt. Sickel, A, K. spuria S. 441. (D. mense Oct. an. 20 et 15 würde auf 788 hinweisen.)
[Nummer im Druck: 130]

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 142]

755?

Erhebung auf den erzbischöflichen stuhl von Mainz. ‒ Z. j. 754: Post quem (Bonifacium) Lullus in cathedra ejus sedit annis 32. Enhardi Fuld. Ann. in: MGH SS 1, 347. ‒ Z. j. 755: Post quem (Bonifatium) Lulus episcopus annos 32. Ann. Laurish. min. in: l. c. 116; .. cui (Bonifacio) Lull successit....

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 145]

c. 755 bis 756

bischof Cineheardus von Winchester beantwortet einen brief des Lullus und dankt ihm für seine ermahnung, die einigung ihrer vorgänger beizubehalten. Er verspricht, seine aufträge bezüglich des gebets und der feier der messe aufs eifrigste auszuführen und ihm zu überlassen, was diese gegenden an...

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 153]

755-768

berichtet an ein mitglied der synode von Verneuil über zwei ungehorsame Priester, Willefrith und Enread. Den letzteren habe er aus der kirchlichen gemeinschaft ausgeschlossen, worauf ihn Willefrith bei sich aufgenommen. Hierüber sowie auch über andere schandthaten Enread's, wie beraubung der...

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 179]

755-780

Cyneardus, Bischof von Winchester, dankt ihm für die ihm übersandten geschenke, verspricht für ihn um ausdauer in seinem begonnenen werk zu beten und überschickt ihm ein kleid als geschenk.

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 192]

755-786

weiht den Eigil zum Priester... hinc etiam processu temporum, divina dispensatione promotus ordinatur [Eigil] ab Lullo episcopo Mog. ecclesiae presbyter. Vita Aegilis auct. Brun Cand. in: Schannat, Hist. Fuld. 80.
[Nummer im Druck: 60]

Details

Bonifatius (742-755) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 125]

755

Nach einer fahrt auf dem Rhein (per Reni flumenis alveum penetrans) setzt er über die Zuidersee (Aelmere = edles meer) und gelangt zu den Friesen, denen er predigte und kirchen baute. Eine anzahl von Priestern und diaconen standen ihm helfend zur seite. Qui etiam in tantum vitae aeternae semen...

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 146]

755-757

dankt dem Gregorius für die ihm übersendeten grüsse und geschenke und wünscht ihm glück zu seiner ernennung als Abt des klosters zu Utrecht. Er bittet um die erhaltung der gegenseitigen liebe, kennzeichnet die eitelkeit der dinge dieser welt, warnt vor üppigkeit und ermahnt zur beschäftigung...

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 154]

755-768

zieht die christlichen Friesen nach Mainz. Idem usque in ripam occidentalem fluminis quod dicitur Lagbeki, ubi confinium erat Christianorum Fresonum ac paganorum, cunctis diebus Pippini Regis. Lullus Maguntiam metropolitanam civitatem cum maxima parte Christianorum Fresonum, qui in parochia...

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 193]

755-786

excommuniciert die äbtissin Suitha, weil sie den kirchengesetzen und der klosterregel zuwider ohne seine erlaubniss zwei nonnen eine reise in eine ferne gegend gestattet habe, und legt ihr eine busse auf. Die umherschweifenden nonnen aber sollen bei wasser und brod vor dem kloster sitzend...

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 194]

755-786

Traea dankt ihm für den übersandten brief und bittet ihn zugleich mit dem diacon Aldbercht um seine gebete.

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 195]

755-786

Bischof Magingoz von Wirzburg bittet ihn bei dem bevorstehenden tode seiner schwester, äbtissin eines klosters (zu Mattenzell im Saalegau), um rath, was für den bestand jenes klosters zu thun sei. Namentlich setzt er die schwierigkeit, eine passende äbtissin zu finden, auseinander und wünscht...

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 196]

755-786

Botwinus, Abt des kl. Rippon, dankt ihm für seinen brief, bringt gegenseitige gebete in vorschlag und schickt drei oberkleider zum geschenk.

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 197]

755-786

Abt Wicbert theilt dem erkrankten Lullus mit, dass die mönche seines klosters für erlangung seiner früheren gesundheit psalter gesungen und messe gelesen. Zugleich läd er ihn ein, in sein kloster zu kommen, wo ihn alle mönche wie einen bruder pflegen würden.

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 198]

755-786

Abt Doto von St. Peter (St. Petri Luxoviensis ut videtur Mabilioni, Ann. ord. S. Ben. II. 189, 295.

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 199]

755-786

Bischof Magingoz von Wirzburg bittet ihn, da über knüpfung und lösung der ehe bei den kirchenvätern verschiedene ansichten aufgestellt würden, ihn doch über seine zweifel aufzuklären. Jaffé, Mon. Mog. 298, nr. 132.

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 200]

755-786

Ein mönch erinnert denselben an die alte freundschaft, welche sie in der stadt Maldubia, (wo der Abt Eaba, der ihn mit dem beinamen Irtel? (Lytel?) genannt, sie beide erzog), mit einander geschlossen, und sendet ihm grüsse von dem Abt Hereca und der klösterlichen genossenschaft.

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 201]

755-786

Gutberctus, Abt von St. Peter in Wiremuth und St. Paul in Jarrow, dankt ihm für die ihm geschenkte seidene hülle für die reliquien Beda's, dem er grosses lob spendet, dann für die bunte, zum schutze seines körpers bestimmte decke. Er übersendet ihm Beda's büchlein über den gottesmann Cudberctus...

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 202]

755-786

Bischof Magingoz von Wirzburg bittet ihn, mit ihm die gemeinsam oder einzeln zu ergreifenden massregeln zu berathen, um einem seiner verwandten den eintritt in den geistlichen stand zu ermöglichen.

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 203]

755-786

Der Priester Vigberht berichtet an ihn, dass er nach einer glücklichen reise zu wasser und zu land zu hause angekommen sei und alles in bester ordnung gefunden habe. Er bittet um rath, was er nun thuen solle, und erklärt sich bereit, zu ihm zu kommen, wenn es ihm gut scheine. Namentlich hebt er...

Details

Lullus (754-786) - RIplus Regg. EB Mainz 1 [n. 204]

755-786

Der Priester Vigberecht wünscht ihm glück zu seinem wohlergehen und theilt ihm mit, dass er in sein vaterland zurückgekehrt, den Bischöfen, Äbten und freunden desselben seine geschenke übergeben habe; dieselben seien mit dank angenommen worden und sein name würde in den kirchen eingeschrieben...

Details