Regestendatenbank - 175.344 Regesten im Volltext

Nachträge

Bandauswahl

Aktuelle Auswahl: Alle Bände

Die Liste hat 1536 Einträge. Sie sehen die Einträge 1 bis 20.

RI I n. 115aa

Nachtrag von Redaktion, eingereicht am 08. Februar 2013

Nachtragsregest von J. Lechner in RI I, S. 939.

RI I n. 171

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 11. November 2015

Faksimile in: E. A. Arslan, Wirtschaft, Steuern und Münzwesen in den römisch-barbarischen Königreichen, in: Rom und die Barbaren : Europa zur Zeit der Völkerwanderung : [Ausstellung], München 2008, S. 294.

RI I n. 181

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 11. November 2015

Faksimile in: E. A. Arslan, Wirtschaft, Steuern und Münzwesen in den römisch-barbarischen Königreichen, in: Rom und die Barbaren : Europa zur Zeit der Völkerwanderung : [Ausstellung], München 2008, S. 293.

RI I n. 193

Nachtrag von Jakob Altersberger, Wien, eingereicht am 17. Februar 2012

Der Ort Mulinhuso ist in diesem Falle wohl mit Mölsen (rund 9 km nordöstl. von Erfurt) und nicht mit Mühlhausen an der Unstrut zu identifizieren, vgl. Michael GOCKEL, Mühlhausen, in: Die deutschen Königspfalzen Bd. 2: Thüringen, Göttingen 2000, S. 293-299.

RI I n. 206

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 22. September 2015

Lit.: R. Ullrich, Urkunde König Karls des Großen über die Schenkung seines Besitzes zu Hammelburg mit den dazugehörigen Orten Eschenbach, Diebach und Erthal an das Kloster Fulda im Jahre 777, in: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 59 (1997), S. 7-15.

 

RI I n. 212

Nachtrag von Patricia Kroschwald, eingereicht am 25. April 2014

Zur Entstehung der gefälschten Karlsdiplome im Streit zwischen Hersfeld und Halberstadt schreibt Hölk, Erwin: Zehnten und Zehntkämpfe der Reichsabtei Hersfeld im frühen Mittelalter (Marburger Studien zur älteren deutschen Geschichte, Bd. 2.4). Marburg 1933, S. 31-33 und 80-83. Vgl. dazu auch Folz, Robert: Le souvenir et la légende de Charlemagne dans l’Empire Germanique Médiéval. Études sur le culte liturgique de Charlemagne. Réimpression des éditions de Paris, 1950 et 1951. Genf 1973, S. 106-107 und S. 107, Fußnote 50, der sich auf Hölk bezieht.

RI I n. 213

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 20. Oktober 2015

Lit.: H. Kindl, Das Diplom Karls des Großen vom 6. Dezember 777 und die Nennung Paderborns, in: Westfälische Zeitschrift 115 (1965), S. 490-508.

RI I n. 259

Nachtrag von Klaus Graf, eingereicht am 31. Juli 2013

Materialien zu dieser Urkunde bei Wikisource.

RI I n. 272

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 22. September 2015

Lit.: F. Herberhold, Die auf den Namen Karls des Großen gefälschte Urkunde für Beuron (BM Nr. 272), in: Festschrift Adolf Hofmeister zum 70. Geburtstag, Halle a. d. S. 1955, S. 80-112.

RI I n. 294a

Nachtrag von Dr. Mary Garrison, University of York, eingereicht am 15. August 2013

Addendum, concerning Cotani and Hroddrud: In fact, 'the one' and 'the other' do not correspond to specific daughters and destinations, as the source of the information, the Fragmentum Annalium Chesnii, makes clear (MGH SS 1, ed. Pertz, p. 33), for the Fragmentum does not even name the two. Therefore, it cannot be ascertained which daughter went to which house.

RI I n. 336

Nachtrag von Prof. Dr. Horst Enzensberger, eingereicht am 02. Oktober 2014

Abbildungen des Diploms bei den Archives Nationales:
www.culture.gouv.fr/Wave/image/archim/0011/dafanch06_s202294n00001_2.jpg

sowie bei Wikimedia Commons Online
Verweise auf die RI fehlen bislang in beiden Fällen.

RI I nach n. 479

Nachtrag von Redaktion, eingereicht am 08. Februar 2013

Nachtragsregest von J. Lechner in RI I, S. 945.

RI I n. 482

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 22. September 2015

Lit.: M. Groten, Die Urkunde Karls des Großen für St.-Denis von 813 (D 286), eine Fälschung Abt Sugers?, in: Historisches Jahrbuch 108 (1988), S. 1-36.

RI I n. 535

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 05. Februar 2013

Lit.: T. Kölzer, Die Urkunden Ludwigs des Frommen für Halberstadt (BM2 535) und Visbek (BM2 702) und ein folgenreiches Missverständnis, in: Archiv für Diplomatik, Schriftgeschichte, Siegel- und Wappenkunde 58 (2012), S. 103-124.

RI I n. 569

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 22. September 2015

Lit.: A. Poenisch, Die Schenkung Ludwigs des Frommen an Einhard und Emma nach der Urkunde vom 11. Januar 815 : ein Beitrag zur Geschichte der Stadt Mühlheim am Main, Michelstadt und Seligenstadt, in: Manuskripte, Fragmente, Dokumente zur Geschichte der Stadt Mühlheim am Main, hg. v. R. Krug, Mühlheim a. M. 1987, S. 138-154.

 

RI I n. 570

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 19. Oktober 2015

Lit.: B. Schilling, Zu einem interpolierten Diplom Ludwigs des Frommen für die Kirche von Vienne (BM² 570), in: Archiv für Diplomatik 57 (2011), S. 63-104.

RI I n. 642

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 20. Oktober 2015

Lit.: A. Ghignoli, Il misterioso destinatario italiano di un falso diploma di Ludovico il Pio tra le carte di Cluny. S. Pietro de Aliano in Tuscia, in: Archiv für Diplomatik 57 (2011), S. 49-52.

 

RI I n. 644

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 22. September 2015

Lit.: S. Hermann u. B. Mischke, Die Urkunde Ludwigs des Frommen für das Kloster Sorèze (BM² 644), in: Archiv für Diplomatik, Schriftgeschichte, Siegel- und Wappenkunde 53 (2007), S. 59-80.

 

RI I n. 688

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 15. Januar 2013

Lit.: K. Bodarwé u. M. Rother, Die Gründung(en) des Klosters Conques. Die Urkunden Ludwigs des Frommen (BM² 688) und Pippins I. von Aquitanien (D 32), in: Archiv für Diplomatik, Schriftgeschichte, Siegel- und Wappenkunde 57 (2011), S. 1-48.

 

RI I n. 702

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 05. Februar 2013

Lit.: T. Kölzer, Die Urkunden Ludwigs des Frommen für Halberstadt (BM2 535) und Visbek (BM2 702) und ein folgenreiches Missverständnis, in: Archiv für Diplomatik, Schriftgeschichte, Siegel- und Wappenkunde 58 (2012), S. 103-124.