Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 803 von insgesamt 2078.

Bischof Ludwig von Münster und die Grafen Engelbert von der Mark, Ruprecht von Virneburg (Verneborg), Gottfried von Sayn (Zeynen) und Otto von Tecklenburg (Tekeneborg) schließen einen Friedensvertrag. Sie geloben, keine Feindseligkeiten gegen einander zu unternehmen und ihren wechselseitigen Feinden keinen Beistand zu leisten, wobei der Bischof und der Graf von der Mark den Erzbischof von Köln, den Grafen Adolf von Berg und Simon von der Lippe, der Bischof ferner die Grafen Rainald von Geldern und Dietrich von Kleve, Engelbert von der Mark den Hzg. Friedrich von Österreich »de sich vor eynen ghekorenen kuninc helt tzo Almanien « ausnehmen. Desse bref wort ghegheven und gheschach up dem daghe tusschen dem Hamme unde Alen 1319 des nesten gudensdaghes vor Palmen. — Or. Münster Staats-A. Niesert Beitr. z. e. Münster. UB. 1/2, 272. Höfer Auswahl d. ältest. Urk. in deutscher Sprache 131. Westfäl. UB. 8, 481. Reg.: Preuß u. Falkmann Lippische Reg. 2, 86. Kisky Reg. d. Erzbisch. v. Köln 4, n. 1099.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 800, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1319-03-28_1_0_7_0_0_803_800
(Abgerufen am 18.12.2018).