Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 525 von insgesamt 2078.

Eberhard von Walsee bekennt wegen der 21.050 Pfund Heller und 1000 Mark Silber Konstanzer Gewichts, mit denen Kg. Friedrich und die Hzge. Leopold und Heinrich den Gfen. Eberhard von Württemberg an Maut und Gericht zu Linz gewiesen haben, sich dem Grafen verpflichtet zu haben, die Nutzungen von Maut und Gewicht zu Linz solange niemandem anderen auszufolgen, bis der Graf und seine Erben mit ihren Forderungen befriedigt sind, widrigenfalls er sich eines Meineides schuldig macht und ferner Leute und Gut zu Linz solange innezuhaben, bis der Graf seines Gutes gewährt ist. G. ze Ulme an dem nehsten cinstage vor s. Martins tag 1316. — Gleichzeitiges undat. Vidimus Krafts von Hohenlohe, Werners Dechants von Grüningen und Meister Hermanns von Stoka, Chorherrn zu Konstanz, Stuttgart Staats-A. Geldanlehnungen. Reg.: Württemberg. Reg. 1 n. 2107. — Vgl. n. 523, 542 u. 856.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 525, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1316-11-09_3_0_7_0_0_525_525
(Abgerufen am 05.04.2020).