Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 512 von insgesamt 2078.

Hzg. Leopold bekennt, dem Ritter Arnold von Baden für seinen Dienst 10 Mark Silber zu schulden, und verpfändet ihm dafür drei Pfund Geld aus der Herbststeuer zu Würenlos (Wurckelos) unter dem Lägern (Legner), die ihm alljährlich von dem dortigen Amtmann bis zur Tilgung der ganzen Schuldsumme ausgezahlt werden sollen. D. i. g. vor Eßelingen an dem nechsten frytage nach des heiligen cruces tage zu herbste 1316. — Abschr. saec. 16. Innsbruck Reg. Arch. Cod. 41/3, fol. 985 u. Pestarchiv XXVI, 431. Thommen Urk. z. Schweiz. G. 1, 145. — Auf diese Urk. bezieht sich auch der Eintrag im Pfandregister von ca. 1380 Luzern Staats-A. fol. 2. Kopp Geschbl. 2, 149. Maag 2/1, 600. Reg.: Böhmer 1246—1313 Add. II, 515.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 513, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1316-09-17_3_0_7_0_0_512_513
(Abgerufen am 08.07.2020).