Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 2057 von insgesamt 2078.

Kg. Friedrich berichtet Kg. Jayme, daß er seit mehr als 4 Monaten Esslingen belagert, das Hzg. Ludwig im Vereine mit den Streitkräften des Königs von Böhmen und der Erzbischöfe von Mainz und Trier zu entsetzen strebt. Da Unsicherheit über die Anmarschlinie Ludwigs herrschte, wollte er ihm erst nach sicherer Kenntnis von derselben entgegenrücken. Indessen rückte Ludwig rasch heran und nahm mit dem Könige von Böhmen und dem Erzbischof von Trier eine derartige Aufstellung, daß er ihn infolge der engen Zugänge nicht angreifen kann. Einer Aufforderung zur Schlacht auf freiem Felde kommt Ludwig nicht nach. Gegenwärtig hält Ludwig in Entfernung einer halben Meile auf einer vom Neckar fast ganz umflossenen Halbinsel, auf der er nahezu eingeschlossen und in Gefahr der Gefangennahme ist. Bitte beim neugewählten Papst für ihn einzutreten. Dat. in obsidione nostra ante Ezzelingam 16. kal. oct., a. regni 2. — Or. Barcelona Kron-A. Finke Acta Arag. 3, 311. — Vgl. n. 515.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 508a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1316-09-16_1_0_7_0_0_2057_508a
(Abgerufen am 18.08.2019).