Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 502 von insgesamt 2078.

Heinrich der Wülppe beurkundet die Ausführung eines zwischen seinem Herrn Bischof Nicolaus von Regensburg und Ott dem Velber über die Burg Forchtenstein (Vorchtenstain) abgeschlossenen Übereinkommens, das zu Salzburg bei der Versöhnung der Kge. Ludwig und Friedrich, als sie noch Herzoge waren, zustande kam. d. i. g. 1316 an unser Vrowen abent nativitatis. — Or. in München nicht auffindbar (1914). Ried Cod. dipl. Ratisb. 2, 771. — Die Urk. spielt auf den Vertrag v. 17. April 1314 zwischen Friedr. und Ludwig an. Die Urk., in der sich Otto der junge Velber Bischof Nikolaus unter der Bedingung ergibt, daß ihn dieser mit den Herzogen Rudolf und Ludwig von Bayern aussöhnen soll, ist von 1314 Apr. 18 (Or. München R. A. Fürstenselekt).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 502, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1316-09-07_1_0_7_0_0_502_502
(Abgerufen am 04.06.2020).