Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 452 von insgesamt 2078.

Kg. Friedrich bestätigt auf Bitte seines Arztes Magisters Pernold, Pfarrers der Kirche (Spital) am Semmering (Cerwald), die inserierte, bereits von seinem Vater Albrecht I. als Herzog von Österreich bestätigte Stiftungsurkunde des Markgrafen Ottokar V. von Steiermark von 1160 (UB. d. Stmk. 1, 394) sowie alle anderen Rechte und Freiheiten und verbietet allen seinen Richtern und Amtleuten aufs strengste, die Untertanen und Kolonen der genannten Kirche vor ihr Gericht zu ziehen oder von ihnen Abgaben einzufordern. Dat. in Judenburga a. d. 1316 3. id. maii, regni a. 2. — Or. Graz Landesarch. mit Siegel Fr. (Sava fig. 9) an grünen Seidenfäden. Mitt. d. hist. Ver. f. Stmk. 9, 213. Reg.: Böhmer 1314—47 Add. III F. d. S. n. 331. — Friedrich selbst bestätigte die Stiftungsurk. bereits als Herzog am 22. Nov. 1311, vgl. Reg. Habsb. II. Abt.; die Urk. Albrechts I. ist nicht mehr erhalten, sie ist höchstwahrscheinlich zur Anfertigung der Fälschung verwendet worden, die auf Albrecht I. zum Datum 1285 Juli 11 im Kloster Neuburg hergestellt wurde.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 452, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1316-05-13_1_0_7_0_0_452_452
(Abgerufen am 18.09.2019).