Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 430 von insgesamt 2078.

Kg. Friedrich befiehlt dem Richter in Eggenburg, sich der Ausübung der Blutgerichtsbarkeit in den Orten Roseldorf (Razlendorf) und Radlbrunn (Redeprunne) zu enthalten, da dieselbe nach dem ihm vorgelegten Urkunden dem Kloster Lilienfeld zusteht und nur durch den vom Kloster bestimmten Richter ausgeübt werden darf. Dat. Wienne 12 kal. maii regni a. 2. — Or. Wien Staats-A., rückwärts aufgedr. Siegel (Sava VII) abgefallen. Bl. d. Ver. f. Ldkde. v. N.-Ö. 35, 135. Reg.: Hanthaler Recensus 1, 169. Böhmer 1314—47 F. d. S. n. 72. Lichn.-Birk 3, 363 n. 386. Vgl. auch Winter Nd.-Öst. Weistümer 2, 526 Anm.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 430, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1316-04-20_3_0_7_0_0_430_430
(Abgerufen am 21.02.2020).