Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 411 von insgesamt 2078.

Kg. Friedrich verpfändet dem Ulrich von Walsee für 400 Mk. Silber Grazer Gewichts, die er ihm für Dienst, Burghut und Bürgschaft schuldet, das Haus Riegersburg (behusunge ze Rv̊kersburch) und für 300 Pfund Wiener Pfennige den Markt zu Feldbach (Velnpach), den er um diese Summe von der Witwe des Truchsessen von Emmersberg einlöste, bis zur Tilgung dieser Beträge mit dem Rechte der Weiter Verpfändung. D. i. g. ze Wienne an dem mantage vor dem Balmtage 1316, i. d. 2. j. u. riches. — Or. Eferding fürstl. Starhembg. Arch. Siegel abgefallen. Ob.-öst. UB. 5, 155. Reg.: Notizbl. Wr. Akad. 1, 320. Böhmer 1314—47 Add. III n. 326. Beitr. Kde. stmk. Gqu. 30, 41 = Veröff. hist. Ldeskomm. Stmk. 9, 31. — Vgl. auch Doblinger i. Arch. f. ö. G. 9, 528 u. 533 u. die Urk. n. 762.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 411, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1316-03-29_1_0_7_0_0_411_411
(Abgerufen am 19.02.2020).