Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 347 von insgesamt 2078.

Hzg. Leopold erlaubt dem Kloster Königsfelden 10 Mark Gülte solchen Gutes, das von ihm Lehen ist, zu kaufen und gibt ihm die Eigenschaft desselben. Von Erkenfried, Hartmann, Johann und Peter den Truchsessen von Habsburg und von Johann von Münchingen haben sie 5 Mark Gülte am Hof und am Eigen zu Linde (Lindhof, Gem. Windesch) und an dem Holze am Eitenberg und an dem Zehnten Schafisheim (Schafhusen) im Kirchspiele Staunen (Stoiffen), 3 Mark Gülte auf dem Hofe zu Hausen (Husen) und auf dem Gute zu Mülligen (Mülinon), 2 Mark Gülte auf dem Hof zu Hausen, dem Zehnten zu Schafisheim und dem Zehnten zu Ursprung auf dem Bötzberg (Ursprinch uf Boe zberch) gekauft. ze Baden 1315 an dem mentage nach Allerheiligen tag. — Or. Aarau Staats-A. (Königsfeld. 53) mit Siegel Leop. (Sava f. 20). Reg.: Arch. f. G. 10, 452. Lichn.-Birk 3, 359 n. 354. [Dr. Hans Herzog.] — Vgl. dazu n. 265.

Nachträge

Nachträge (1)

Nachtrag von Thomas Schmid, eingereicht am 01.12.2009.

Die Seitenangabe zu Arch. f. G. 10 muss richtig heißen: 432.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 347, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1315-11-03_3_0_7_0_0_347_347
(Abgerufen am 20.11.2019).