Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 340 von insgesamt 2078.

Hzg. Leopold bekennt, dem Ritter Ulrich von Ülingen (Vlingen) für seinen Dienst 30 Mark Silber zu schulden, und versetzt ihm dafür 30 Stücke Geldes auf folgenden Gütern zu Ober Alpfen (Alaphen): 5 Mut Hafer auf dem Gut von Ulrich Frau (Bela), 6 Viertel Hafer auf dem Gut des Freien von Rammersweier (Rumerswile), ebensoviel auf dem Gut Heinrichs von Hartschwand (Hartolzwende), 1 Scheffel Roggen auf dem Gut Konrads von Lemergarten, 1 Mut Roggen auf dem Gut der Amperzellerin, ebensoviel auf dem Gut der Staigerin zu Schůppezen, ferner zu Hierholz (Huenerholtz) und zu Finsterlingen (Vinsterlo) 5 Pfund Pfennige, 8 Mut Roggen, 8 Mut Hafer und 8½ Lämmer, für jedes Lamm 18 Pfennig. D. i. g. dez nesten freitags nach der aindlef tausend maittag 1315. — Or. Karlsruhe Gen. Ld. A. (Abt. XI, 410) mit Siegel Leop. (Sava f. 20) an Pg. Str. Auszg.: Zeitsch. f. G. d. Ob. Rheins 6, 246.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 340, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1315-10-24_1_0_7_0_0_340_340
(Abgerufen am 13.11.2019).