Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 335 von insgesamt 2078.

Rudolf der Stülinger, Vogt zu Baden, verpfändet auf Geheiß seiner Herren der Herzoge von Österreich dem Ritter Johann von Hallwil für 25 Mark Silber, die ihm die Herzoge für seine Dienste versprochen haben, die Abgaben folgender Leute zu Reinach: Heinrich von Ermensee 4 Mut Korn und 6 Mut Hafer, Gisel bi dem Wasser 6 Viertel Korn und ein Malter Hafer, Richenza Brenherin ein Mut Korn und ein Malter Hafer, Rudolf der Widmer von Alliswil (Aleswile) 7 Schillinge, Walther der Meier und Heinrich in dem Lve 7 Schillinge, Ulrich von Kagenswile 5 Schilling von dem Gut zu {Gunzwil im Kton. Luzern} (Guntzwile), Ulrich von Lupfig (Lupfang) 8 Mut Roggen und 12 Schillinge, Heinrich Sangeli 18 Pfennige, Arnold Beko 18 Pfennige, Landolt 9 ½ Viertel Roggen und Konrad Mosheim ½ Viertel Roggen. ze Baden an dem naechsten mentag von s. Gallen tult 1315. — Or. Pap. Wien Staats-A. m. aufgedrückt. Siegel d. Ausstellers. Kopp Reichsgesch. 4/2, 458. Reg.: Thommen Urk. 1, 143. Wöber Miller v. Aichholz 1 Anmerkg. Sp. 437. Über Johann von Hallwil vgl. Argovia 6, 146 ff.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 335, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1315-10-13_1_0_7_0_0_335_335
(Abgerufen am 23.02.2020).