Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 197 von insgesamt 2078.

Hzg. Leopold bestimmt, daß der Betrag von 30 Mark Silber Straßburger Gewichts, den die Stadt Winterthur sich für Kg. Friedrich und ihn alljährlich am St. Martinstag dem Straßburger Bürger Heinrich v. Mülheim zu zahlen eidlich verpflichtet hat, der Stadt von ihrer Jahressteuer in Abzug gebracht werden soll. D. b. i. g. ze Strasburg an dem mentag vor s. Walpurg tult 1315. — Or. Winterthur Stadt-A. Siegel abgefallen. Escher-Schweizer Zürich. UB. 9, 213 n. 3358. Zit.: Jahrb. f. Schweiz. G. 28, 8. — Vgl. über die Verpflichtung Winterthurs n. 173 u. 191.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 197, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1315-04-28_3_0_7_0_0_197_197
(Abgerufen am 22.11.2019).