Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 169 von insgesamt 2078.

Kg. Friedrich bestätigt der Stadt Konstanz nach dem Beispiel seiner Vorgänger der Könige und Kaiser Friedrich II., Rudolf, Adolf, Albrecht und Heinrich VII. das inser. Privileg Heinrich VI. v. 1192 Sept. 24 Lüttich (St. n. 4771) und dessen gleichfalls inser. Bestätigung durch Friedrich II. v. 1241 März (B.-Ficker n. 3193) über die Befreiung der Stadt von der bischöflichen Steuer. Zeugen: Erzbisch. Heinrich von Köln, Bischof Johann von Straßburg, die Herzoge Rudolf von Sachsen und Heinrich von Österreich, Simon von Spanheim, Burkhard und Rudolf von Hohenberg, Wernher von Homberg, Friedrich von Toggenburg, Otto von Straßberg, Johannes von Habsburg und Hugo von Buchegg. Signum domini Friderici Romanorum regis invictissimi. Dat. Constantie 3. id. apr. 1315, regni a. 1. — Or. Karlsruhe G.-Ld.-A. (K. Sel. n. 180) mit Siegel Frs. (Sava fig. 9) an grünen Seidenfäden. Reg.: Zeitsch. f. G. d. Ob. Rheins N. F. 1, 86. Kisky Reg. d. EB. v. Köln 4, n. 918. — Rudolfs Bestätigung datiert v. 25. Jan. 1274 (B.-Redlich n. 93).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 169, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1315-04-11_6_0_7_0_0_169_169
(Abgerufen am 20.09.2019).