Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 120 von insgesamt 2078.

Die Stadt Barcelona antwortet Kg. Friedrich, daß sie sein Schreiben mit der Nachricht über seine Wahl und Krönung und mit der Bitte, ihn in geeigneter Weise zu unterstützen, damit die gegen ihn und das Reich gerichteten aufrührerischen Versuche der ihrer Stadt benachbarten Fürsten und Länder zunichte werden, empfangen und im Hinblick auf seine Verwandtschaft mit König Jayme von Aragonien über seine Erhöhung große Freude empfunden habe. Sie erklärt sich, obwohl sie niemandem anderen als dem König von Aragonien unterworfen sei, in der Hoffnung, daß es dessen Wunsch entsprechen werde, bereit, zu Friedrichs Vorteil und Ehre zu wirken. Dat. Barchinone 12. kal. apr. a. d. 1314. — Abschr. Barcelona Stadt-A. Liber ordinationum d. J. 1314—15. Antonio de Capmany y de Montpalau Memorias historicas sobre la marina, comercio y artes de Barcelona 2 (1779), 73 = MG. Const. 5, 201. Reg.: Kisky Reg. d. EB. v. Köln 4, n. 910. — Jener Teil des Schreibons, der sich auf Friedr. Wahl und Krönung bezieht, geht in vielen Wendungen auf die nach Friedr. Krönung erlassenen Schreiben (n. 28) zurück und wurde offenbar dem Brief Friedrichs entnommen.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 120, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1315-03-21_1_0_7_0_0_120_120
(Abgerufen am 19.09.2019).