Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 103 von insgesamt 2078.

Derselbe schreibt dem Kardinalbischof Berengar von Tusculum, daß ihm Kg. Friedrich von seiner Wahl und Krönung zum römischen König Mitteilung gemacht habe und bittet ihn im Vertrauen auf seine Freundschaft und Zuneigung für Friedrich, mit dem er durch verwandtschaftliche Bande verbunden sei, wie für seinen Sohn einzutreten. [Dat. Ilerde 8. id. mart.] a. d. 1315. — Registr. Barcelona Kronarch. Register n. 318 fol. 5. Zeißberg S. Ber. d. Wr. Akad. 140, 19 = Schwalm MG. Const. 5/1, 198. Reg.: Kisky Reg. d. EB. v. Köln 4, n. 908. — Gleichlautende Schreiben ergingen an Arnold (Novelli), Kardinal von St. Prisca; Peter Colonna, Kardinal(diakon von St. Eustachia); Jakob Colonna, Kardinal(diakon von S. Maria in Via lata); Lucas (Fieschi), Kardinaldiakon von S. Maria in Via lata, Napoleon (Orsini), Kardinaldiakon von St. Hadrian und Arnold (von Pellegrue), Kardinaldiakon von Sta. Maria in Porticu. Zeißberg S. Ber. d. Wr. Akad. 140, 20. — Lucas Fieschi, der im Register als Kardinaldiakon von Sa. Maria in Via lata angesprochen wird, war nach Eubel, Hierarch. 1, 12 damals bereits Kardinaldiakon von SS. Cosmas und Damian. Über die Stellung der Kardinäle vgl. Schrader a. a. O. 47.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 103, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1315-03-08_3_0_7_0_0_103_103
(Abgerufen am 16.09.2019).