Regestendatenbank - 184.915 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 101 von insgesamt 2078.

Kg. Jayme II. von Aragonien beantwortet den letzten Brief Kg. Friedrichs über dessen Wahl und Krönung (n. 77) und gibt seiner Freude darüber Ausdruck; was Friedrichs Bitte um Unterstützung bei den Kardinälen betreffe, so habe er diese schriftlich ersucht, Friedrichs Rechte und Interessen nach Möglichkeit zu fördern mit dem ausdrücklichen Beifügen, daß er jede diesem, seinem geliebten Sohne, geleistete Hilfe so empfinde, als ob sie ihm selbst zuteil geworden sei; auch beabsichtige er noch, bei anderen Personen und in anderer Weise für Friedrich tätig zu sein, insbesondere sobald die Wahl eines Papstes erfolgt sein werde. Dat. Ilerde 8. id. marc. a. d. 1314. — Registr. Barcelona Kronarch. Register 318 fol. 4r. Zeißberg S. Ber. d. Wr. Akad. 140, 16 = Schwalm MG. Const. 5/1, 196. Reg.: Kisky Reg. d. EB. v. Köln 4, n. 907. Vgl. Zurita, Annales de Aragon lib. 5 c. 104 u. lib. 6 c. 16. — Das Inkarnationsjahr 1314 erklärt sich aus dem in Spanien damals noch üblichen Jahresanfang mit März 25. — Vgl. die Schreiben Jaymes an die Kardinäle n. 103 und Schrader Isabella v. Arag. 47.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 101, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1315-03-08_1_0_7_0_0_101_101
(Abgerufen am 15.12.2019).