Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen den Datensatz 29 von insgesamt 2078.

Hzg. Leopold nimmt anstatt Friedrichs, erwählten römischen Königs, und seiner Brüder den Grafen Wilhelm von Montfort (Muntfort) zum Diener und Helfer im Kriege um das römische Reich von jetzt bis zum nächsten St. Martinstag und dann auf ein weiteres Jahr und verspricht ihm dafür 400 Mark Silber Konstanzer Gewichts. Für diese 400 Mark und für 100 Mark von jenen 500 Mark, die er ihm wegen seines Oheims Hzg. Rudolf von Bayern schuldet, verpfändet er ihm Burg und Stadt Scheer (zer Schere) und 40 Mark an Nutzungen des dazugehörigen Gutes bis zur Einlösung um 500 Mark. G. ze Mengen an s. Andres abent 1314. — Or. Stuttgart Staats-A. (Friedberg-Scheer) mit Siegel Leop. (Sava f. 20) an Pg. Str. Reg.: Vanotti Gesch. Gfen. Montfort 476. Böhmer 1246—1313 Add. II, 512 u. 1314—47 Hzge. v. Öst. n. 164.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[Regesta Habsburgica 3] n. 29, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1314-11-29_1_0_7_0_0_29_29
(Abgerufen am 20.08.2019).