Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen die Regesten 401 bis 450 von insgesamt 2078

Anzeigeoptionen

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 401

1316 März 13, Wien

Kg. Friedrich wiederholt mit Zustimmung seiner Brüder Leopold, Albrecht, Heinrich und Otto die Schenkung des Patronatsrechts der Kirche in Windisch an das Kloster Königsfelden (n. 358). Dat. Wienne 3. id. marc. 1316, regni a. 2. — Or. Aarau Staats-A. mit Siegeln Frs. (Sava f. 9) u. Leop. (Sava...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 402

1316 März 14, Wien

Kg. Friedrich bevollmächtigt Herzogin Anna zu Breslau, seine Schwester, zwischen ihm und Markgraf Waldemar und Markgraf Johann von Brandenburg in vorgefallenen Streitigkeiten Friede zu stiften. — Nur dieser Vermerk erhalten in einem Brieger Urkundeninventar v. J. 1607 i. Breslauer Staatsarch....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 403

1316 März 15, Straßburg

Hzg. Leopold erteilt dem Ritter Jordanus von Burgistein Vollmacht zur Übernahme der Mitgift seiner Gattin (Katharina) von seinem Schwiegervater, dem Grafen Amadeus von Savoyen, oder dessen Beauftragten. Dat. Argentine 15. die mensis marc. a. d. 1316. — Or. Turin Staats.-A. (matrimon. mazzo 4)...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 404

1316 März 21, Wien

Kg. Friedrich bestätigt auf die Bitte des Bischofs Heinrich von Gurk nach dem Vorbilde seines Vaters, Kg. Albrechts I., das wörtlich inserierte Privileg Kg. Rudolfs I. v. 1280 März 23 (Böhmer-Redlich n. 1174) für Bischof Dietrich von Gurk, betreffend die Entschädigung für die Belehnung seiner...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 405

1316 März 22, [Straßburg]

Kg. Friedrich bestätigt in wörtlicher Übereinstimmung mit der Urk. K. Friedrichs II. v. 1212 Sept. 26 Basel (B.-Ficker n. 671, Friedrich Cod. dipl. Bohem. 2, 92) die Privilegien des Königs Ottokar von Böhmen. Acta sunt haec a. d. 1316 Argentinae 11. cal. apr., regni n. a. 2. — Lünig Cod. Germ....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 406

1316 März 22, Straßburg

Hzg. Leopold benachrichtigt die Stadt Luzern, daß er seinem getreuen Diener, dem Grafen Volmar von Froburg, die Herbst- und Maiensteuer der Stadt im Betrag von je 48½ ℔ d (fünfzig pfunt pfening minder drithalbs pfund pfening) verpfändet hat, und befiehlt ihr, dem Grafen urkundlich zu...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 407

1316 März 24, Straßburg

Hzg. Leopold schuldet Heinrich dem Gessler für zwei Pferde 20 Mark Silber und verpfändet ihm dafür das Haus am Fischmarkt zu Luzern. G. ze Straßburg an unser frou wen abent ze mertzen a. d. 1316. — Eintrag Luzern Staats-A. i. Habsbg. Pfandreg, v. ca. 1380 fol. 3a. Kopp Geschbl. 2, 151. Maag...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 408

1316 März 26

Kg. Ludwig erklärt nach dem Spruche der nach Nürnberg berufenen Fürsten, daß alle Höfe, Rechte und Güter der Herzoge von Österreich und seiner übrigen Feinde in den Tälern Schwiz, Uri und Unterwalden samt allen Leuten und Zugehör, infolge des Verbrechens der Majestätsbeleidigung, dessen sich...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 409

1316 März 28, Wien

Kg. Friedrich verpfändet mit Zustimmung seiner Brüder Konrad von Werd (Werde) für siebenhundert Pfund Wiener Pfennige, die er Konrad für dessen Dienst an den Rhein geben soll, die Burg zu Pitten (Puten) samt allem Zugehör und 30 Mut Hafer Marchfutter in den Dörfern Eggendorf (Ekchendorf),...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 410

1316 März 28, Wien

Kg. Friedrich verleiht den Bürgern von Wiener-Neustadt die Gnade, daß alle Gäste (hospites) und Ankömmlinge (supervenientes) Wein und andere Waren nach und von der Stadt nach ihrem Belieben unter landesfürstlichem Geleite führen dürfen. Dat. Viennae 5. kal. apr. a. d. 1316, regni a. 2. —...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 411

1316 März 29, Wien

Kg. Friedrich verpfändet dem Ulrich von Walsee für 400 Mk. Silber Grazer Gewichts, die er ihm für Dienst, Burghut und Bürgschaft schuldet, das Haus Riegersburg (behusunge ze Rv̊kersburch) und für 300 Pfund Wiener Pfennige den Markt zu Feldbach (Velnpach), den er um diese Summe von der Witwe...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 412

1316 März 30, Wien

Kg. Friedrich verpfändet dem Bischof Konrad von Freising und dessen Kirche mit Zustimmung seiner Brüder für 800 Pfund Wiener Pfennige 50 Pfund an Steuern auf den Märkten, Dörfern und dem Urbargut zu St. Peter in der Au, Aschbach (Astpach), Planken (Planchen), Probstdorf, Urfar (Vruar) und...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 413

[1316 März 30]

Offener Befehl Kg. Friedrichs an die Leute von Probstdorf, dem neuen Vertrage gemäß dem Bischof von Freising Gehorsam zu leisten. — Nur im Inventar der in der Kapelle des Schlosses zu Enzersdorf befindlichen Urkunden erhalten (Notizbuch B. Konrads fol. 44) Font. rer. Aust. II/36, 106....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 414

1316 April 1, Wien

Kg. Friedrich gestattet mit Zustimmung seiner Brüder dem Prämonstratenser-Kloster zur h. Maria in Schlägel (Plaga), jährlich 15 Fuder Weins auf der Donau stromaufwärts maut- und zollfrei zu verfrachten und verbietet allen seinen Mautnern und Amtleuten an der Donau, das Kloster daran zu...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 415

1316 April 2, Wien

Kg. Friedrich schlichtet die Streitigkeiten zwischen den Chorherren und Bürgern von Passau einerseits und seinem Burgmannen Eglolf von Schellenberg andererseits, indem er erklärt, alle vor ihn gebrachten Beschwerden der Bürger gnädig zu erledigen, und verordnet, daß Eglolf künftighin jeden...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 416

1316 April 5, Wien

Kg. Friedrich verpfändet mit Zustimmung seiner Brüder Leopold, Albrecht, Heinrich und Otto die Burgen Neuburg (Neunbůrch) a. Inn und Wernstein gegenüber Neuburg oberhalb Passau dem Domkapitel und der Stadt Passau um 3000 Mark Silber Wiener Gewichts, eine Mark zu 72 großen Prager Pfennigen oder...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 417

1316 April 8, Wien

Ain schuldbrief von kunig Fridrichen römischer kunig auf seinen avunculo Graf Otten von Ortenburg umb zweihundert mark Silbers von seiner majestet muntz zu Wien zu zwayen fristen fur seine diennst zu betzalen. Datum Wienn 8 aprilis 1316. — Eintrag Wien Staats-A. Repertorium des Putsch Bd. 3,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 418

1316 April 8, Wien

Idem [Kg. Friedrich] verschreibt eidem [Grf. Otto v. Ortenburg ] 100 ℔ Wienner [Pfennige] zu purckhut zu dem sloss Sussenberg, Susenberg oder Unzenberg, so lanng er daz ynnhat. Datum ut supra [1316 Apr. 8]. — Eintrag Wien Staats-A. Repertorium des Putsch Bd. 3, S. 954. Diese und die...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 419

1316 April 9, Wien

Kg. Friedrich bestätigt dem Bischof Konrad von Freising das wörtlich inserierte Privileg Kg. Rudolfs v. 1277 Mai 18 (B.-Redlich n. 763) über die Gerichtsfreiheit des bischöflichen Hauses in Wien. Dat. apud Wiennam 5. id. apr. a. d. 1316, regni a. 2. — Or. München R. A. (K. Sel. Nachtr. n....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 420

1316 April 9, Wien

Kg. Friedrich bestätigt demselben das wörtlich inserierte Privileg Kg. Rudolfs v. 1277 Mai 18 (B.-Redlich n. 761) über die Rechte am Landgericht in Heybs (Gegend bei Ulmerfeld). Dat. Wienne 5. id. apr. a. d. 1316, regni a. 2. — Or. Wien Staats-A. mit Siegel Fr. (Sava f. 9) an rot-gelber...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 421

1316 April 11—17

Rudolf von Hewen (Heon) erklärt, daß er sich Kg. Friedrich und dessen Brüdern eidlich verpflichtet hat, ihnen in dem um das Reich entstandenen Kriege gegen Ludwig von Baiern (ouzze und ouzze) bis zur Beendigung desselben mit 10 Mann zu dienen. D. b. i. g. ze Wien 1316 in der Osterwochen. — Or....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 422

1316 April 13, Wien

Kg. Friedrich bestätigt Bischof Konrad von Freising das inserierte Privileg Kg. Rudolfs v. 1281 Juni 21 Regensburg (B.-Redlich n. 1339) über die Jagdfreiheit auf den Besitzungen des Hochstifts, in Österreich. Dat. Wienne id. apr. 1316, regni a. 2. — Inser. i. d. Urk. Hzg. Albrechts II. v....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 423

1316 April 13, Wien

Kg. Friedrich bestätigt dem Nonnenkloster St. Nikolaus in Wien »extra, muros« Zisterzienser-Ordens das inserierte Privileg Hzg. Albrechts I. v. 1287 Okt. 13 Wien über Gerichtsbarkeit und Mautfreiheit. Dat. in Wienna id. apr. a. d. 1316, regni a. 2. — Or. Heiligenkreuz St.-A. Herrgott Mon....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 424

1316 April 16

Graf Amadeus von Savoyen befiehlt dem Anton von Clairmont, an Jordan von Burgistein, Bevollmächtigten Hzg. Leopolds, gegen Vorweis der Vollmacht, Quittung und Abzug in der Verrechnung die angewiesene Summe auszuzahlen. D. apud Gentilliacum die Veneris 16. die apr. 1316. — Or. Turin Staats-A....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 425

1316 April 17, Wien

Kg. Friedrich verleiht der Stadt Bruck an der Leitha in Ansehung, ihrer Vordienste um das Reich und das Herzogtum Österreich einen Jahrmarkt, »quod nundinae vocatur« für den 25. Mai (in festo b. Urbani papae) und bestimmt, daß alle Besucher des Marktes sich seines Schutzes und des Privilegs...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 426

1316 April 18, Wien

Kg. Friedrich bestätigt dem Bischof Konrad von Freising die inserierte Urk. Kg. Rudolfs v. 1277 Okt. 26 Wien (B.-Redlich n. 879) über die Verpfändung genannter Freisinger Lehen. Dat. Wienne a. d. 1316 14. kal. maii, regni a. 2. — Or. München R. A. (K. Sel. Nachtr. n. 186) mit Segel Frs. (Sava...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 427

1316 April 18, Wien

Kg. Friedrich und seine Brüder Leopold, Albrecht, Heinrich und Otto stiften auf dem von dem Wiener Bürger Herbord auf der Säul (super columpnam) erworbenen Gute Mauerbach, zu welchem sie noch den Berg Maureck und den von der Freisinger Kirche für den Wald in Kirchbach (Chirchpach)...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 428

1316 April 20, Wien

Kg. Friedrich bestätigt alle Rechte und Freiheiten des Stiftes Lilienfeld, wie sie die Urkunde Hzg. Albrechts und das durch diese bestätigte Privileg König Rudolfs v. 1277 Sept. 26 (B.-Redlich n. 865) enthalten, unter wörtlicher Inserierung des Rudolfinischen Privilegs, insbesondere die von...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 429

1316 April 20, Wien

Kg. Friedrich befiehlt dem Heinrich von Walsee dafür zu sorgen, daß das Kloster Lilienfeld in Ausübung der Blutgerichtsbarkeit besonders in Stratzing (Stretzingen), auf den drei Hofstätten im Dorfe (inter vinitores), in Weinzierl, Werschenschlag (Werssenslag) und Brand (Brant) nicht...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 430

1316 April 20, Wien

Kg. Friedrich befiehlt dem Richter in Eggenburg, sich der Ausübung der Blutgerichtsbarkeit in den Orten Roseldorf (Razlendorf) und Radlbrunn (Redeprunne) zu enthalten, da dieselbe nach dem ihm vorgelegten Urkunden dem Kloster Lilienfeld zusteht und nur durch den vom Kloster bestimmten Richter...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 431

1316 April 20, Wien

Kg. Friedrich erläßt einen gleichlautenden Befehl an den Richter Mathias von Krems betreffs der Blutgerichtsbarkeit in Stratzing. Dat. Wienne 12. kal. mai regni a. 2. — Or. Wien Staats-A., rückwärts aufgedrückt. Siegel abgefallen. Reg.: Hanthaler Rec. 1, 169. Böhmer 1314—47 F. d. S. n. 71....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 432

1316 April 20, Wien

Kg. Friedrich bestätigt dem Kloster Heiligenkreuz das inserierte Privileg seines Vaters Albrechts I. v. 24. Dez. 1286 und verbietet bei Strafe von 60 Pfund Gold, die zur Hälfte dem Kloster zufallen sollen, dasselbe in seinen Rechten zu beirren. Dat. Wienne 12. kal. maii a. d. 1316, regni a. 2....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 433

1316 April 22, Wiener-Neustadt

Kg. Friedrich bestätigt seiner Muhme Pfalzgräfin Mechthild, Herzogin zu Baiern, nach dem Vorgang seines Vaters Kg. Albrecht alles Reichs- und Eigengut, das ihr Gatte Hzg. Rudolf ihr als Widerlage gegeben hat. D. b. i. g. ze der Nue wenstat an dem dunrestage vor s. Georgien tag 1316, in dem 2....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 434

1316 April 22, Wiener-Neustadt

Kg. Friedrich bestätigt derselben den ihr von ihrem Gatten mit Zustimmung und mit Hand ihres Schwagers Ludwig zur Morgengabe angewiesenen Zoll zu Bacharach mit allen den Rechten, die einer Frau an ihrer Morgengabe zustehen. D. b. i. g. ze der Nuwenstat an dem dunrestage vor s. Georgien tag...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 435

1316 April 23, Wien

Kg. Friedrich bestätigt der Münzgenossenschaft (Hausgenossen) zu Wien das inser. Privileg Kg. Rudolfs I. v. 1277 Juli 16 (B.-Redlich n. 821) ihre Rechte und Satzungen betreffend. G. czu Wien a. d. 1316 an dem newnten kalend des maien u. reichs i. d. 2. jar. — Deutsche Übersetzg. saec. 15 Wien...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 436

1316 April 23, Wiener-Neustadt

Kg. Friedrich befiehlt, daß künftighin kein Jude in Wiener-Neustadt Gewand ausschneiden soll und Zuwiderhandelnden das Gewand vom Richter konfisziert und an die landesfürstliche Kammer abgeliefert werden soll. D. p. i. g. zu der Niwenstat 1316 an s. Jorgen abunde. — Abschr. saec. 18. ex...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 437

1316 April 24, Wiener-Neustadt

Kg. Friedrich erteilt der Stadt Wiener-Neustadt eine Bestätigung ihrer Freiheiten und eine Steuerfreiheit. 1316 am St. Georgen Tag gegeben zu Neustadt. — Nur aus einer Erwähnung bei Gleich Gesch. v. Wr.-Neustadt 25 bekannt, der von drei Urk. Friedrichs, einer von 1315 und zweien von 1316 (Apr....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 438

1316 April 24, Wiener-Neustadt

Kg. Friedrich befiehlt seinen Amtleuten in Hallstatt, die von weiland seiner Mutter Kgin. Elisabeth laut deren Urkunde dem Nonnenkloster Traunkirchen als jährliche Ablösungsumme für dessen Rechte zugesicherten 110 Pfund Wiener Pfennige zu jeder Quatember auszuzahlen und verbietet, vor...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 439

1316 April 27

Schultheis und Rat von Luzern verpflichten sich, die ihren Herren Hzg. Leopold und dessen Brüdern schuldige Herbst- und Maisteuer von je 48 ¾ Pfund dem Befehle Leopolds gemäß solange zur vorgeschriebenen Zeit an Graf Folmar von Froburg zu zahlen, bis dessen Forderung von 360 Mark Silber von...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 440

1316 April 28

Hzg. Leopold bekennt, Leutold von Krenkingen für ein von demselben erkauftes schnelles Roß (louffer) 25 Mark Silber Baseler Gewichts schuldig zu sein, und schlägt diesen Betrag zur Pfandsumme, um welche die Burg Krenkingen an Leutold verpfändet ist. D. i. g. an der mitwochen vor s. Walpurg tag...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 441

1316 April 30

Hzg. Leopold gibt der Äbtissin und dem Konvent zu Tänikon die Eigenschaft des Gutes zu Stetfurt, das acht Stücke gilt und das Heinrich von Ochsenhart der Alte besessen und Johann von Strasse zu Lehen hatte. Dat. an s. Walpurg abent ze ingentem maion in dem 14. zinsjar Romerre. — Reg.: Mohr...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 442

1316 April 30

Reinald von Bar, Bischof von Metz, beurkundet, daß Graf Ulrich (Hourri) von Pfirt (Ferreites) gegen 12.000 Pfund Turnosen Lehensmann der Metzer Kirche geworden ist und sich unter genannten Bedingungen verpflichtet hat, dem Bischof gegen den Herzog von Lothringen und dessen Verbündete mit...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 443

1316 Mai 1, Graz

Kg. Friedrich beurkundet Ulrich von Saurau (Surov we) und dessen Gattin Offmey und deren Kindern beiderlei Geschlechts alle Güter, die Ulrich von ihm und seinen Vorfahren gehabt, zu rechtem Lehen verliehen zu haben. Sterben Ulrich und seine Gattin kinderlos, sollen die Güter an Ulrichs Brüder...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 444

1316 Mai 3, Graz

Kg. Friedrich bezeugt dem Zisterzienserkloster Reun, welches mit mehr Freiheiten, Rechten und Gnaden als andere Klöster zur Abwehr der Anmaßung seiner Gegner ausgestattet ist, die demselben nach gemeinem Rechte wie vielen anderen zustehende Befugnis, auf allen in Österreich und Steiermark...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 445

1316 Mai 6, Graz

Kg. Friedrich verbietet dem Richter, den Geschworenen und der gesamten Bürgerschaft von Marburg, von dem Haus, das Abt und Konvent des Klosters Reun in ihrer Stadt der Weinkultur wegen besitzen und Reuner Brüder bewohnen, irgend welche Steuern einzuheben, doch soll das Kloster im Übrigen den...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 446

1316 Mai 7, Blankenstein

Hzg. Leopold verpflichtet sich in seinem und seiner Brüder Namen, dem Grafen Eberhard von Württemberg bis zum 24. Juni eine Schuld von 200 Mark für beizustellende Lebensrnittel (umb koste) zu zahlen und gelobt bei dem seinem Wirt zu Straßburg geleisteten Eide im Falle der Nichteinhaltung der...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 447

1316 Mai 9, Voitsberg

Kg. Friedrich befiehlt dem Ulrich von Walsee, Landeshauptmann in Steiermark, und dessen Stellvertreter, das Kloster Reun in den von ihm bestätigten Rechten zu schützen. Dat. in Voitsberg 7. id. maii 1316, regni a. 2. — Abschr. saec. 19 aus d. Diplom. Runense, Hs. 527, II 1224 n. 274 Graz...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 448

1316 Mai 11, Baden

Hzg. Leopold überträgt dem Konstanzer Domherrn Nikolaus von Frauenfeld und dessen Bruder Johann von Egelin das Gut, gelegen zu dem kurzen Eichingen, damit sie es dem Kloster Töss verkaufen, wobei sie sich verpflichten, innerhalb sechs Jahren ein gleichwertiges Gut zu Lehen zu nehmen. —...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 449

1316 Mai 11

Lehensrevers des Niclas von Frauenfeld, Domherrn zu Konstanz, für Hzg. Leopold, an Stelle des von ihm dem Kloster Töss verkauften Gutes »zu dem kurzen Etthingen« andere Güter zu Lehen zumachen und vom Herzog zu empfangen. 1316. — Eintrag saec. 16. Innsbruck Reg.-A. Repert. d. Schatzarch. 1,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 450

1316 Mai 12, Judenburg

Kg. Friedrich erklärt, den Bürgern, dem Rat und der Gemeinde der Stadt Wien das Haus Ottos, Haimos Bruders, samt der Kapelle und allem Zugehör zu freier Verfügung überlassen zu haben. D. g. i. ze Judemburg an der mittewochen nach s. Gordianstag 1316, u. riches i. d. 2. j. — Or. Wien Staats-A....

Details