Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen die Regesten 351 bis 400 von insgesamt 2078

Anzeigeoptionen

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 351

1315 November 21

Kg. Ludwig enthebt Bischof Konrad von Freising bis zur Beendigung des Krieges mit dem von Österreich der Verpflichtung, seine Lehen aus Ludwigs Hand zu empfangen, da er in diesem Falle einen großen Schaden durch den Herzog von Österreich an seinen vielen in dessen Machtbereich liegenden...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 352

1315 November 22

Graf Werner von Homberg verspricht die Landleute von Uri wegen des Schadens und der Ansprüche, die gegen sie wegen des Zolls zu Flüelen erhoben werden könnten, an das Reich oder jemand anderen zu weisen, sobald ein »ein wähliger« König erwählt wird. D. i. g. ze Strasburg an dem samstag vor s....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 353

1315 November 24

Kg. Ludwig gebietet den Bürgern von Esslingen und allen deren Bürgen, den Juden von Überlingen, die, wiewohl sie in seine Kammer gehören, durch Unterstützung der Herzoge von Österreich ihm und dem Reiche schweren Schaden zugefügt haben, wegen der Bürgschaft nichts zu leisten und sagt sie von...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 354

1315 November 25

Johann von Kienberg verkauft dem Kloster Königsfelden seinen Zehenten zu Schafisheim (Schafhusen) im Kirchspiel Stauffen (Stoifen) um 25 Mk. Silber und verzichtet an der Hand Hzg. Leopolds auf alle Rechte und Ansprache. D. b. w. g. in der statt zu Zovingen 1315 an s. Katherinun tag. — Or....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 355

1315 November 27, Ravensburg

Kg. Friedrich verordnet, daß die Maut zu Wilhelmsburg von jedermann entrichtet werden soll, außer er könne sich über die Befreiung davon ausweisen. Dat. in Ravenspurch 5. kal. dec. regni a. 2. — Or. Wien Staats-A., rückwärts aufgedr. Siegel Frs. abgefallen. Kopp Reichsgesch. 4b, 460. Reg.:...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 356

1315 November 29, Ravensburg

Kg. Friedrich erteilt dem dem Grfen. Rudolf von Hohenberg gehörigen Ort (villa) Binsdorf (O. A. Sulz) auf Bitte des Grafen alle Freiheiten und Rechte, welche die Stadt Oberndorf besaß. Ravensburg 3. kal. dec. — Reg. Stälin Wirtemberg. Gesch. 3, 138 ohne nähere Quellenangabe. L. Schmid Gesch....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 357

1315 Dezember 9, Brunnen

Die Landleute von Uri, Schwyz und Unterwalden geloben eidlich, einander innerhalb und außerhalb ihres Landes mit Leib und Gut wider jeden, der sie in ihrer Gesamtheit oder einen einzelnen angreift, beizustehen, und setzen ferner u. a. eidlich fest, daß keines der drei Länder noch ein...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 358

1315 Dezember 11, Baden

Kg. Friedrich und Hzg. Leopold übergeben dem Kloster Königsfelden zu ihrer Eltern Albrecht und Elisabeth und ihrem eigenen Seelenheil das ihnen und ihren Brüdern Heinrich, Albrecht und Otto zustehende Patronatsrecht der Kirche in Windisch und versprechen, innerhalb von drei Jahren die...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 359

1315 Dezember 12

Graf Wilhelm von Montfort quittiert Johannes und Heinrich von Rappoltstein über 400 Mark Silbers, die sie ihm als Heimsteuer ihrer Schwester, seiner Gemahlin, schuldeten. Hzg. Leopold besiegelt wegen Siegelkarenz des Ausstellers über dessen Bitte die Urkunde. D. w. g. an dem freitage aller...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 360

1315 Dezember 15

Bellelo Civrano und Nicolò Faliero (Faletro), Gesandte des Dogen Giovanni Soranzo und der Republik Venedig, erheben bei Dekan und Kapitel der Kirche von Aquileja und bei Graf Heinrich von Görz, Vogt derselben, Generalvikar und -Kapitän von Friaul, mehrfache Beschwerden über Verletzungen der...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 361

1315 Dezember 27

Bellelo Civrano und Nicolò Faliero, Gesandte des Dogen Giovanni Sovanzo und der Republik Venedig, erheben in Gegenwart des Grafen Heinrich von Görz gegen die Verletzung der Verträge zwischen der Republik Venedig und Kirche von Aquileja durch ihn Protest (s. n. 360), worauf dieser u. a. erklärt,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 362

1315 Dezember 28, Diessenhofen

Hzg. Leopold verleiht in seinem und seiner Brüder Namen die durch den Tod der Edeln Hugo von Teufen (Tüffen) erledigte Burg Teufen samt allem Zugehör seinem Kammermeister Ritter Johannes zum Thor von Winterthur und dessen Lehenserben für dessen Dienste zu Mannlehen. D. i. g. ze Dyessenhoven...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 363

1315 Dezember 29, Schaffhausen

Kg. Friedrich erteilt nach dem Vorbild seines Vorgängers Heinrich VII. seinem Getreuen Berthold von Torberg die Vollmacht, die Kirche zu Krauchtal (Crouchtal) bei ihrer nächsten Erledigung einer geeigneten Person zu verleihen. Dat. in Scafusa 4. kal. ian. a. d. 1316, regni a. 2. — Or. Bern...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 364

1315

Hzg. Leopold versetzt Berthold von Rinach für eine Schuld von 50 Mark Silber 4 Mark Gelds in dem Dorf zu Rinach. 1315. — Eintrag Luzern Staats-A. Pfandreg. v. 1380 fol. 9b. Kopp Geschbl. 2, 164. Maag 2/1, 644.

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 365

1315

Willebrief Erzbischof (Heinrichs) von Köln zur Bestätigung Kg. Friedrichs über die von K. Heinrich VII. vorgenommene Verpfändung des Burggrafenamts zu Rheinfelden an Graf Rudolf von Nidau und dessen Bruder, den Propst von Solothurn, um 218½ Mark Silber. — Eintrag saec. 16 Innsbruck. Reg. A....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 366

1315

Ritter Johann von Pfirt erhält das »Sterbeliebers gue t« samt Zugehör zu Zillisheim von Österreich zu Lehen. Auszug aus dem breisgauisch. Lehensverzeichnis i. Graf Andlawschen Archiv i. Freiburg i. B. Reg.: Zeitsch. f. G. d. Ob. Rheins, N. F. 24 m 89. — Vgl. auch die Urk. 1310 Dez. 4 der Abt....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 367

1315

Hzg. Leopold auf Hartmann von Gerenberg umb zway pfund gelts aus der Witmannen höfen zu Ochsenprunne, der pfandschilling ist 20 marck silbers, und der brief zerschniten. — Eintrag Rep. d. Schatzarch. 2, S. 43. Innsbruck Reg.-Arch. Eine Urk. scheint nicht mehr erhalten zu sein.

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 368

1315

Kg. Heinrich von Böhmen, Hzg. v. Kärnten, verschreibt Otto v. St. Lambert (de Sancto Lamberto) für dessen Dienst zu Kg. Friedrich an den Rhein 60 Mark und verpfändet ihm dafür genannte Einkünfte. — Regist. Wien Staats-A. Hs. 384 fol. 37'. — Gleichfalls für die Teilnahme an der Heerfahrt zu Kg....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 369

1315 ?

Hzg. Leopold schuldet Ulrich von Wagenberg für dessen Dienst, Geiselschaft und anderes 60 Mark Silbers und verpfändet ihm dafür in 4 Urkunden (dar umb er vier brief hat) 6 Mark Gelds auf den »kellenhoe fen« zu Embrach (Emmerach), Pfäffikon und anderwärts sowie auf Steuern, Weingärten und...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 370

1315 ?

Auf Johann Druckhsässen von Diessenhofen, künig Fridrichen von Rom hofmaister, umb die burg zu Ach und Herblingen, die juden und statstewr zu Schaffhausen, dotzumal hat ain march silbers ungevarlich golten vier guldin florin. — Eintrag Innsbruck Reg.-Arch. Rep. d. Schatzarch. II, S. 42.

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 371

1315 ?

Aber versetzt er [Hzg. Leopold] Růdolffen von Arburg umb 80 marck silbers ettliche bodengült uff vil und an vil orten gelegnen höffen, nützt alles wenig, dann allein darin zesechen, ob die höf diser versatzungen aller diser zyt zinsind wie von alter har. 1315. — Argovia 29, 32 aus Staats-A....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 372

1315 ?

Kg. Friedrich erneuert der Stadt Wiener-Neustadt ihre Freiheiten. — Nur von Gleich Gesch. d. St. Wiener-Neustadt 25 ohne nähere Angaben erwähnt, eine archival. Überlieferung nicht festzustellen, daher zweifelhaft. Nach Gleich Lichn.-Birk 3, 360 n. 361.

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 373

1316 Jänner 2

Der Provincial Frater Werner, die Prioren und Convente des Augustiner-Eremitenordens der rheinischen und schwäbischen Provinz versprechen der Stadt Colmar, die ihnen auf die Bitte Kg. Friedrichs gestattet hat, in der Stadt einen Platz zur Erbauung eines Gotteshauses zu erwerben und sich...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 374

1316 Jänner 3, Straßburg

Hzg. Leopold belehnt den Eberlin von Landsberg und dessen Brüder mit den zu Nordhausen gelegenen Lehen, die ihre Vorfahren und ihr Vater weil. Eberlin von Landsberg innegehabt hatten. D. w. g. ze Straspurg an dem samstag nach dem ingeunden jar 1316. — Beglaub. Abschr. saec. 18 Straßburg Bez....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 375

1316 Jänner 6

Ludwig von Döbling (Toe blich), zu den Zeiten Forstmeister, verbürgt sich gegen das Nonnenkloster Tulln für die richtige Einantwortung von 4 Mut Weizen jährlicher Gülte, auf zwei Lehen zu Jedlersdorf (V̈rlevgstorf), die seitens Niklas von Röhrenbach (Roe renpach) Lehen von den Herzogen von...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 376

1316 Jänner 7

Kg. Jayme II. an Blanca de Calderiis: Ihren jüngst übersandten Brief mit den erfreulichen Nachrichten über Friedrichs und Elisabeths Wohlergehen hat er richtig empfangen. Was ihren Wunsch nach der Heimat zurückzukehren betrifft, so sind ihm ihre vorzüglichen Dienste, die sie der Königin...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 377

1316 Jänner 7

Derselbe bittet Kg. Friedrich, seinem Kaplan Friedrich, Friesacher Canonicus und Kämmerer der Kgin. Elisabeth, in Ansehung der von diesem geleisteten Dienste eine Pfründe, für die er das Präsentationsrecht hat, zu verleihen. Dat. Barchinone 7. id. jan. a. d. 1316. — Überlieferg. wie n. 376....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 378

1316 Jänner 7

Derselbe an den Kaplan Friedrich, Kämmerer der Königin Elisabeth und Canonicus in Friesach: die Nachricht über den guten Gesundheitszustand Kg. Friedrichs und Elisabeths haben ihn sehr gefreut. Seine Bitte, sich bei den Kardinälen wegen einer Pfründe für ihn zu verwenden, könne er jetzt nicht...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 379

1316 Jänner 7

Derselbe bittet Kg. Friedrich, zu entschuldigen, daß der Kurier Johannes von Konstanz (de Constança), der ihm jüngst seinen und der Königin Brief überbrachte, nicht nach Sicilien gereist sei, um dort die für Kg. Friedrich von Sicilien bestimmten Briefe des Königs und der Königin zu bestellen,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 380

1316 Jänner 7

Derselbe schreibt an Königin Elisabeth wegen des Kuriers Johannes von Konstanz im gleichen Sinne wie an Kg. Friedrich. — Überlieferg. wie n. 376, fol. 14v. Zeissberg a. a. O. 47 vmk.

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 381

1316 Jänner 7

Derselbe befiehlt seinen Amtsleuten, Untergebenen und Freunden, Johannes von Konstanz, seinen und Kg. Friedrichs Kurier, der zum König reist, vor allen Anfeindungen zu schützen und für seine Sicherheit Sorge zu tragen. Dat. wie n. 376. — Überlieferg. wie n. 376, fol. 14v. Zeissberg a. a. O....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 382

1316 Jänner 7

Derselbe antwortet der Kgin. Elisabeth auf ihre Bitte, daß er bei den Kardinälen bereits seinen Einfluß für Friedrich geltend gemacht habe und auch in Zukunft das Nötige tun werde. Der Söhne der Blanche de Calders und Alamandas, der Tante Bonanats von Cardona, werde er sich ihrer Bitte gemäß...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 383

1316 Jänner 8

Derselbe an Königin Elisabeth: er habe ihren Brief mit der lobenden Schilderung der Charaktereigenschaften ihrer Schwester Katharina, Herzogin von Österreich und Steiermark, für deren Erhöhung und Ehre sie seine Unterstützung erbitte, erhalten; er versichert sie, daß er alles in diesem Sinne...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 384

1316 Jänner 8

Derselbe an Kg. Friedrich: versichert ihn in Beantwortung seiner Mitteilung, daß er (Friedr.) den ihm erteilten Rat, zur Zeit noch nicht an einzelne Kardinäle um Unterstützung heranzutreten, dankbar angenommen und befolgt habe, er werde stets bestrebt sein, seine Sache in jeder Weise zu...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 385

1316 Jänner 22

Graf Ulrich von Pfirt benachrichtigt Hzg. Leopold, daß er das ihm verpfändete Dorf Meienheim an Werner den Gutmann von Hatstat für 60 Mark Silbers weiterverpfändet hat. Dat. a. d. 1316 crastino Agnetis virginis. — Abschr. saec. 16 Innsbruck Reg.-A. Cod. 41 Bd. 3 fol. 70'. Ungedruckt. Zit....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 386

1316 Jänner 23

Die Stadt Mühlhausen erklärt, daß Ritter, Edelknechte und Bürger übereingekommen sind, niemandem die Einhebung von Abgaben für einen römischen König, für einen Kaiser oder einen anderen, den sie während einer Erledigung des Reiches als Herrn hätten, zu gestatten außer bei Ausschreibung einer...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 387

1316 Februar 3

Auszahlung von achtzehn Unzen Silbers an Johannes von Ipra, Kleriker und Familiaren Kg. Roberts von Neapel, und an Johannes de Lusimburgo, Boten Kg. Friedrichs (regis Romanorum). Die 3. mensis februarii 14. ind. Neapoli. — Registr. Neapel Staats-A. Reg. Ang. 209 fol. 92. — In dieser Eintragung...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 388

1316 Februar 8, Straßburg

Hzg. Leopold gibt seine Zustimmung dazu, daß Ritter Gottfried von Liebenberg (Liechtenberg), Schenk zu Kiburg, folgende Eigengüter der Propstei Embrach (Emmerach) verkauft hat: zwei Schuposen zu Steglin, die 4½ Mut Korn zinsen, das äußere Gefilde an den Eichhalden (Eichalten), den Weingarten...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 389

1316 Februar 10

Johannes von Eckerich der Alte, Vogt, Hug der Schultheiß und die Gemeinde der Stadt Erstheim beurkunden, daß die Luzerner Bürger Heinrich von Butwil (Butwilre), Kunzlin von Kuntwil und Hartmann von Eich vor ihrem Gericht durch Briefe, gute Kundschaft und Eid bewiesen haben, daß sie weder als...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 390

1316 Februar 10, Graz

Kg. Friedrich befiehlt der Stadt Bruck, dem Stifte Reun die mautfreie Durchfuhr der dem Stifte alljährlich aus der Saline zu Aussee zustehenden Menge Salzes zu gestatten und erlaubt dem Stift ferner, den allenfalls über den eigenen Verbrauch erübrigten Rest des Salzes (ultra sumptus suos...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 391

1316 Februar 10, Graz

Kg. Friedrich ermahnt Egelolf von Schellenberg und alle künftigen Burggrafen in Starhemberg, daß die Vogtei über das Kloster Reun und dessen Güter in Österreich und Steier ihm als Landesherrn zusteht (vero domino earumdem terrarum) und verbietet ihm daher, die Vogtei über die Güter des...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 392

1316 Februar 17, Straßburg

Hzg. Leopold bittet seinen lieben Oheim Grafen Eberhard von Württemberg unter Berufung auf seine Versprechungen, seinem Pfleger zu Teck (Techen), Johann vom Stein, für 50 Pfund Lebensmittel (fünffczig pfund wert coste) zu verschaffen und beizustellen und verpflichtet sich dem Grafen gegenüber...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 393

1316 Februar 19, Marburg

Kg. Friedrich vermehrt dem Hzg. Stephan von Slavonien wegen der ihm und dem Reiche geleisteten Dienste die Pfandsumme für die ihm bereits früher um 150 Mark verpfändeten Güter um weitere 150 Mark Silber. Dat. apud Marichburgam 12. kal. marc. a. d. 1316, regni a. 2. — Or. Wien Staats-A. mit...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 394

1316 Februar 19

Graf Johann von Babanich (Babanik) verpflichtet sich für die ihm erwiesenen Gunstbezeigungen, Kg. Friedrich und dessen Brüdern nach Kräften gegen jedermann beizustehen, ausgenommen gegen Mladinus, Herzog von Kroatien, Heinrich, Grafen von Görz, und seine Brüder, den Banus Stephan und den...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 395

1316 Februar 24, Straßburg

Hzg. Leopold beurkundet, dem edlen Herrn Heinrich von Griessenberg und Ulrich dem Lieblosen von Büttikon den Kirchensatz zu Altishofen und die dazugehörigen Güter als ein verschwiegenes Lehen verliehen zu haben, doch seither durch Berthold von Buchegg, Landkomthur des Deutschen Ordens im...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 396

1316 Februar 26, Straßburg

Hzg. Leopold verpfändet dem Heinrich von Stein für seine Schuld um dessen Dienst 2 Mark Geld auf der Steuer im Siggental. Dat. ze Strasburg an dornstag vor der alten vasnacht a. d. 1316. — Eintrag Luzern Staats-A. Habsbg. Pfandreg. v. ca. 1380 fol. 12b. Kopp Geschbl. 2, 169. Maag Habsbg....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 397

1316 März 2

Ritter Heinrich, Herr von Griessenberg, beurkundet, daß Bruder Berthold von Buchegg, Landkomthur des Deutschen Ordens im Elsaß und Burgund, seinem Herrn, Hzg. Leopold, sowie ihm selbst nachgewiesen habe, daß die ihm und Ritter Ulrich dem Lieblosen von Büttikon vom Herzog als verschwiegenes...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 398

1316 März 4, Wien

Kg. Friedrich nimmt den Abt Ulrich von Melk und dessen Kloster samt allen Gütern wegen der großen Treue des Klosters und weil dasselbe von seinen Vorfahren und ihm »gestifft ist und gefreyet von dem stuhl zu Rom«, in seinem besonderen Schutz und überträgt, da er selbst wegen seiner und des...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 399

1316 März 7, Wien

Kg. Friedrich bittet die Kardinäle alles aufzubieten, um für die durch den Tod Papst Clemens V. verwaiste römische Kirche sobald als möglich einen neuen Papst zu wählen. Dat. Wienne non. marc. a. d. 1816, regni a. 2. — Abschr. saec. 14. Melk Stiftshibliothek Hs. 969 (K 51) pag. 250. Forschgen....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 400

1316 März 13

Hzg. Friedrich von Lothringen bestätigt, von Hzg. Leopold 3004 Mark Silber Metzer Gewichts als Abschlagszahlung auf die seiner Gattin Elisabeth, Leopolds Schwester, zugesicherte Mitgift empfangen zu haben, und verpfändet für den Fall, als Elisabeth vor ihm kinderlos sterben sollte, für die...

Details