Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[Regesta Habsburgica 3] Friedrich der Schöne (1314-1330)

Sie sehen die Regesten 151 bis 200 von insgesamt 2078

Anzeigeoptionen

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 151

1315 April 1, Breisach

Kg. Friedrich beauftragt den Grafen Emicho von Nassau, den Burgberg zu Greiffenstein (Gryffenstein) mit allem Zubehör an seinen Bruder Johann Grafen von Nassau, dem der Burgberg von Friedrich mit der Ermächtigung, den Emicho daran verpfändeten Teil an seinerstatt einzulösen, versetzt wurde,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 152

1315 April 2, Breisach

Kg. Friedrich verpfändet den Grafen Johann und Heinrich von Nassau für die treuen, seinem Vater König Albrecht und ihm geleisteten Dienste den Burgberg zu Greiffenstein mit allem Zugehör, wie ihn Albrecht von Kraft von Greifenstein erkaufte, um 800 Mark Pfennige, den Pfennig zu 3 Heller...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 153

1315 April 3, Breisach

Kg. Friedrich verleiht den Bürgern der Stadt Freiburg im Breisgau die Gnade, daß sie nur vor dem Schultheiß ihrer Stadt geklagt werden und Rechenschaft geben sollen, es sei denn, daß sie jemanden rechtlos ließen, der sie dann anderwärts klagen kann. D. b. i. g. zu Brisach 1315 an dem nehesten...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 154

1315 April 4, Basel

Kg. Friedrich bestätigt die Rechte der Stadt Breisach (vgl. B.-Redlich n. 422). D. Basilee pridie nonas apr. 1315. — Or. Breisach Stadt-A., Siegel an roten gedrehten Seidenfäden abgefallen. Reg.; Zeitschr. f. G. d. Ob. Rheins 4, S. n 5.

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 155

1315 April 4, Basel

Kg. Friedrich bestätigt der Stadt Neuenburg a. Rh. das inserierte Stadtrechtsprivileg Kg. Adolfs v. 1292 Dez. 24 Basel (Reg. imp. n. 84). Zeugen: Heinrich Erzbisch. v. Köln, Johannes Bisch. v. Straßburg, Rudolf Hzg. v. Sachsen, Heinrich Hzg. v. Österr., die Grafen Meinhard von Ortenberg, Symo...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 156

1315 April 4, Basel

Kg. Friedrich verleiht der Stadt Mühlhausen (mit denselben Worten wie K. Heinrich VII.) Rechte betreffend die Lehensfähigkeit der Bürger, die Pflicht des Schultheißen, die Wahl des Amtmanns durch den Rat, die Kriminalgerichtsbarkeit, den Gerichtsstand der Bürger, die Freizügigkeit, die...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 157

1315 April 5

Der Rat von Zürich schreibt dem Rat zu Konstanz, daß König Friedrich Sonntag abends zweifellos in Baden eintreffen werde und sie beide wegen ihres langen Säumens Unannehmlichkeiten von ihm und den Herren zu befürchten hätten. Der Rat habe daher Boten an den König abgesandt, die beide Städte...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 158

1315 April 8, Baden

Kg. Friedrich erläßt den Bürgern von St. Gallen, da sie ihre durch eine Feuersbrunst zerstörte Stadt ohne seine Unterstützung nicht wieder entsprechend aufbauen könnten, bis zum nächsten 11. November (ad festum beati Martini) und von da an auf 5 Jahre alle Reichssteuern. Dat. in Baden 6. id....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 159

1315 April 8, Baden

Kg. Friedrich befreit die durch eine Feuersbrunst verwüstete Stadt Konstanz, da sie sich ohne seine Unterstützung nie wieder zu ihrem früheren Zustand erheben könnte, bis zum nächsten 11. November und von da ab auf die folgenden 5 Jahre von allen Reichssteuern. Dat. in Baden 6. id. apr. a. d....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 160

1315 April 9

Erzbischof Heinrich von Köln berichtet Kg. Jayme II. v. Aragonien über Wahl und Krönung Friedrichs des Sch. und teilt ihm mit, daß Friedrich den Angriff des von einer Anzahl von Fürsten zur unrichtigen Zeit gleichfalls zum König gewählten Herzogs Ludwig von Baiern zurückgeschlagen habe und...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 161

1315 April 10, Zürich

Kg. Friedrich bestätigt seinem Getreuen Jakob von Frauenfeld die von Kg. Albrecht für 140 Mark Konstanzer Gewichts vollzogene Verpfändung der Vogtei über die freien Leute im oberen Thurgau und erhöht die Pfandsumme auf 200 Mark. Dat. in Thurego 4. id. april. a. d. 1315, regni 1. — Or. St....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 162

1315 April 10, Zürich

Kg. Friedrich bestätigt der Stadt Zürich nach dem Vorbild König Heinrichs VII. das wörtlich inserierte Privileg Kg. Rudolfs v. 1273 Nov. 3 (B.-Redlich n. 26) über die Besitzungen, Rechte und Vogtei der Geistlichkeit und der Stadt Dat. in Thurego 4. id. apr. a. d. 1315, ind. 13, regni a. 1. —...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 163

1315 April 10, Zürich

Kg. Friedrich verleiht der Stadt Zürich nach dem Beispiel seiner Vorgänger, der Könige Adolf und Heinrich das Recht, während einer Erledigung des Reichs Richter über das Blut (zur Rechtsprechung über todeswürdige Verbrechen) einzusetzen. Dat. Thuregi 4. id. apr. ind. 13, a. d. 1315, regni a....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 164

1315 April 11, Zürich

Kg. Friedrich erteilt nach dem Beispiel seiner Vorgänger Rudolf, Albrecht und Heinrich den Bürgern der Stadt Zürich Freiheit gegen Berufung vor fremde Gerichte und verordnet, daß alle Klagen gegen sie vor dem Stadtrichter ausgetragen werden sollen. Dat. Thuregi 3. id. apr., ind. 13, a. d....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 165

1315 April 11, Zürich

Kg. Friedrich bestätigt dem Propst und Kapitel von Zürich nach dem Vorbild seines Vaters Kg. Albrechts I. das wörtlich eingerückte Privileg Rudolfs I. v. 1277 Jan. 26 (B.-Redlich n. 676) über die Rechte, Freiheiten und Besitzungen des Kapitels. Dat. in Thurego 3. id. apr. a. d. 1315, regni 1....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 166

1315 April 11, Zürich

Kg. Friedrich erteilt der Stadt Zürich nach dem Beispiel seiner Vorgänger Rudolf, Adolf und Heinrich die besondere Gnade, daß für alle Zeiten der von ihm ernannte Vogt der Stadt dieses Amt nicht länger als 2 Jahre bekleiden soll und nach Ablauf derselben während der nächsten 5 Jahre nicht...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 167

1315 April 11, Zürich

Kg. Friedrich bestätigt auf Bitten Hugos von Werdenberg, avunculi nostri, Comthurs des Johanniterordens zu Bubikon (Bůbinkon), Burkhards von Loe vnegge, Comthurs zu Rheinfelden, Marquards von Wida, Comthurs zu Hohenrain (Honrain) und Rudolfs von Büttinkon, Comthurs zu Klingnau (Klingenoe we),...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 168

1315 April 11, Konstanz

Kg. Friedrich erteilt den Bürgern von Konstanz für ihren Gehorsam die Gnade, daß sie von niemandem weder für den Bischof von Konstanz noch für sonst jemanden gepfändet (inpignorari) werden sollen, außer wenn einem Kläger vor dem Stadtrichter das Recht verweigert wird. Dat. Constantie 3. id....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 169

1315 April 11, Konstanz

Kg. Friedrich bestätigt der Stadt Konstanz nach dem Beispiel seiner Vorgänger der Könige und Kaiser Friedrich II., Rudolf, Adolf, Albrecht und Heinrich VII. das inser. Privileg Heinrich VI. v. 1192 Sept. 24 Lüttich (St. n. 4771) und dessen gleichfalls inser. Bestätigung durch Friedrich II. v....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 170

1315 April 11, Konstanz

Kg. Friedrich bestätigt der Stadt Konstanz das inser. Mandat Friedrichs II. an alle Grafen in Deutschland v. 1237 Sept. 19 vor Verona (Winkelmann Acta 2, 889) den ausschließlichen Gerichtsstand der Konstanzer Bürger vor dem Stadtrichter betreffend. Dat. Constantie 3. id. apr. 1315, regni a. 1....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 171

1315 April 11, Konstanz

Kg. Friedrich bestätigt den Bürgern von Konstanz für ihre Verdienste um ihn und das Reich nach dem Beispiel seines Vaters Kg. Albrecht I. die ihnen von seinem Großvater Kg. Rudolf erteilte Befreiung von fremden Gerichten (B.-Redlich n. 389) unter der Bedingung, daß der Stadtrichter das Recht...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 172

1315 April 11

Kg. Ludwig dankt der Bürgerschaft Straßburgs für ihre erst jüngst dadurch bewiesene Treue, daß sie den Herzog von Österreich, qui so veste vestit aliena, nomine regio se describens, wie er aus ihrem Schreiben entnommen, nicht als König, sondern nur als Gast in ihre Stadt aufgenommen und ihn in...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 173

1315 April 12

Genannte Schultheißen, Räte und Gemeinden der Städte Aarau, Sursee, Waldshut, Sempach, Mellingen, Zofingen und Lenzburg verpflichten sich, für ihre Herren die Herzoge von Österreich dem Straßburger Bürger Heinrich von Mülnheim jährlich eine bestimmte Summe zu zahlen, und zwar Aarau 33 Mark,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 174

1315 April 12

Jacob Colonna antwortet Kg. Jayme von Aragonien (auf n. 103), daß es ihm nicht unbekannt sein dürfte, daß eine zwiespältige Königswahl stattgefunden habe und daß jeder der beiden Erwählten das Recht für sich in Anspruch nehme. Wenn die Zeit gekommen sein werde, diese Frage bei der römischen...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 175

1315 April 13

Kardinal Napoleon Orsini antwortet demselben auf dessen Brief (n. 103), daß er und die Angehörigen seines Hauses Kg. Friedrich und dessen Geschlecht von alters her besonders freundlich gesinnt seien, dessen Erhöhung freudig begrüßen und Friedrich nach Kräften unterstützen werden, umso mehr...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 176

1315 April 13, Konstanz

Kg. Friedrich erteilt den Bürgern von Radolfszell nach dem Vorbild seiner Vorgänger Albrecht und Heinrich die Gnade, daß sie in Zivilsachen vor keinem weltlichen Richter außer ihrem Stadtrichter (coram suo ministro) zu erscheinen haben, es sei denn, daß der Kläger in Radolfszell rechtlos...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 177

1315 April 14, Konstanz

Kg. Friedrich bestätigt den Bürgern von Winterthur für die ihm und seinen Vorfahren geleisteten treuen Dienste alle Rechte und Freiheiten, die ihnen von seinem Großvater König Rudolf 1275 Febr. 27 (B.-Redlich n. 333) und seinem Vater König Albrecht 1298 Nov. 25 (Böhmer 1246—1313 Albr. n. 89)...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 178

1315 April 14, Konstanz

Kg. Friedrich bestätigt den Bürgern von St. Gallen auf ihre Bitte nach dem Vorbild seines Vaters Kg. Albrecht das inser. Privileg Kg. Rudolfs v. 1281 Okt. 10 Kolmar (B.-Redlich u. 1399) über die Freiheit von auswärtigen Gerichten und das Verbot der Pfändung. Dat. in Constancia 18. kal. maii...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 179

1315 April 14

Dompropst Konrad, Domdekan Rudolf und das Domkapitel von Konstanz genehmigen die Inkorporation der Pfarrkirche Staufen (Stov fen) durch Bischof Gerhard von Konstanz an das Kloster Königsfelden, dem das Patronat durch Kg. Friedrich und Hzg. Leopold zum Seelenheil ihres Vaters Kg. Albrechts...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 180

1315 April 14

Johannes das Kynt von Hüttenheim (Hittenheym) verkauft dem Ritter Heinrich dem Waffler von Eckerich (Egkerich), Schultheißen zu Schlettstadt (Sletzstadt), alle seine Reben im Bann zu Kestenholz und die vier Äcker, die neben den Reben gelegen sind, welche Heinrich von Johanns verstorbenem...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 181

1315 vor April 15

Kg. Friedrich von Sizilien an Kg. Friedrich: seinen Brief mit den Nachrichten über seine Erfolge und seine Wahl habe er mit großer Freude zur Kenntnis genommen, er hoffe, daß mit Gottes Hilfe das Reich, das seit langer Zeit durch Widersacher und Rebellen geschädigt werde, durch Friedrich die...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 182

1315 April 16, Salem

Kg. Friedrich bestätigt der Stadt Ulm in Ansehung ihrer Treue alle Privilegien, Gnaden, Freiheiten und Rechte, die sie von seinen Vorgängern empfangen hat. Dat. in Salem 16. kal. maii a. d. 1315, regni a. 1. — Or. Stuttgart Staats-A. mit Siegel Frs. (Sava fig. 9) an Pg. Str. Böhmer-Ficker Acta...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 183

1315 April 16, Salem

Kg. Friedrich bestätigt den vor ihm und seinen Brüdern erschienenen Bürgern der Stadt Mengen das inser. Stadtrechts-Privileg Kg. Albrechts I. v. 1301 Apr. 4 Konstanz. Dat. in Galem (!) a. d. 1315, 16. kal. mayas, regni a. 1. — Abschr. Innsbruck Reg. A. Cod. 76 S. 1090 u. ebda. Cod. 41/2 f. 52v...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 184

1315 April 17, Konstanz

Kg. Friedrich gestattet nach dem Beispiel seiner Vorgänger Albrecht und Heinrich den Bürgern der Stadt Überlingen auf ihre Bitte, bis auf Widerruf eine Zunft in ihrer Stadt zu haben. Dat. Constancie a. d. 1315 15. kal. maii, regni a. 1. — Or. Karlsruhe G. Ld. A. (K. Sel. n. 183), Siegel...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 185

1315 April 17, Konstanz

Kg. Friedrich bestätigt der Stadt Überlingen nach dem Beispiel seines Vorgängers Kg. Heinrichs VII. das inserierte Privileg Kg. Albrechts I. v. 1299 März 18 Konstanz (Böhmer-Ficker Acta 396) betreffend das Erbrecht, die Freiheit von fremden Gerichten, Ächtung, Steuerpflicht aller im...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 186

1315 April 18

Johannes Lupi, Archidiakon von Guarga, an Jayme II. v. Aragonien: Hat den Brief des Königs am 5. April empfangen, da jedoch des Königs Mönch (monachus vester) und Johann von Konstanz, die Boten (cursores) des römischen Königs, an diesem Tage nicht eingetroffen sind, um der Überreichung der...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 187

1315 April 18

Kg. Ludwig bekennt, seinem Getreuen Konrad von Wildenrod 450 Pfund Augsburger und 530 Pfund Münchener Pfennige schuldig zu sein, darunter 300 Pfund Münchener Pfennige für den Dienst, den er Ludwig zu Frankfurt getan und den er noch leisten soll, solange der Krieg zwischen Ludwig und dem von...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 188

1315 April 18

Wilhelm, Kardinalbischof von Preneste, antwortet K. Jayme II. auf die Bitte nach Unterstützung »Frederici in regem Romanorum electi«, er sei bereit, diesem im geeigneten Zeitpunkt beizustehen und unterlasse es nur deshalb ihn König zu nennen, weil es die Gepflogenheit der römischen Kirche sei,...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 189

1315 April 18, Salem

Kg. Friedrich bestätigt dem Zisterzienserkloster Salem nach dem Vorbilde seiner Vorgänger Albrecht und Heinrich folgende inserierte Privilegien: Friedrich II. 1233 Februar, Canossa (Böhmer-Ficker n. 2016), Philipp 1200 März 29 Ulm (Böhmer-Ficker n. 44), Heinrich VII. 1224 Jan. 23 Ulm, die...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 190

1315 April 18, Salem

Kg. Friedrich bestätigt nach dem Vorbild seines Vaters Albrecht und seines Vorgängers Heinrich dem Zisterzienserkloster Salem folgende inserierte Privilegien: Friedrich II. 1210 Jan. (Böhmer-Ficker n. 623), 1213 März 31 Konstanz (Böhmer-Ficker n. 700), Heinrich (VII.), 1231 Aug. 9...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 191

1315 April 21

Wezel, der Schultheiß, der Rat und die Gemeinde von Winterthur stellen dem Straßburger Bürger Heinrich von Mülnheim, dem sie von ihrer Herren der Herzoge von Österreich wegen alljährlich am St. Martinstag (11. Nov.) 30 Mk. Silber Straßb. Gew. zu zahlen schuldig sind, für die Einhaltung ihrer...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 192

1315 April 22, Biberach

Kg. Friedrich bestätigt dem Kloster Salem zu seiner Vorgänger, seiner Mutter Elisabeth und seinem eigenen Seelenheil alle Privilegien, Rechte, Freiheiten, Schenkungen und Gnaden, die dem Kloster von seinen Vorgängern, besonders von seinem Vater Kg. Albrecht I., erteilt worden sind. Dat. in...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 193

1315 April 25, Ravensburg

Kg. Friedrich verleiht dem Zisterzienserkloster Salem das bisher dem Reich zustehende Patronatsrecht über die Kirche in Pfullingen (Phullingen) in der Konstanzer Diözese zu dauerndem Eigen unter der Bedingung, daß die Einkünfte derselben zu einem besonderen Gang (Gericht) (pictancia specialis)...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 194

1315 April 26, Ravensburg

Kg. Friedrich bestätigt Abt und Convent des Praemonstratenserklosters Weißenau (Augia minor) nach dem Vorbild seines Ahnen Rudolf und seines Vaters Albrecht das inserierte Privileg Friedrichs II. v. 1218 Dez. 11 b. Weingarten (B.-Ficker n. 963). Dat. apud Ravensburg 6. kal. maii ind. 13, a. d....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 195

1315 April 28, Ravensburg

Kg. Friedrich bestätigt und erneuert dem Grafen Ulrich von Helfenstein und dessen Sohn Johann alle von seinen Vorgängern den römischen Königen erhaltenen Pfandschaften. Dat. in Ravensburg a. d. 1315 4. kal. maii, regni a. 1. — Or. Stuttgart Staats-A. mit Siegel Frs. (Sava f. 9) an Pg. Str....

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 196

1315 April 28

Hzg. Rudolf von Sachsen erteilt zur Vergabung des Patronatsrechts der Pfullinger Kirche an Kloster Salem (n. 193) seinen Willebrief. Dat. Ravensburg a. d. 1315 4. kal. maii. — Or. Karlsruhe G. Ld. A. (4/399). Reg.: Weech Cod. dipl. Salem. 3, 213. Hier auch Reg. der analogen Willebriefe des...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 197

1315 April 28, Straßburg

Hzg. Leopold bestimmt, daß der Betrag von 30 Mark Silber Straßburger Gewichts, den die Stadt Winterthur sich für Kg. Friedrich und ihn alljährlich am St. Martinstag dem Straßburger Bürger Heinrich v. Mülheim zu zahlen eidlich verpflichtet hat, der Stadt von ihrer Jahressteuer in Abzug...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 198

1315 April 29, Ravensburg

Kg. Friedrich bestätigt dem Grafen Hugo von Werdenberg und dessen Brüdern alle Freiheiten, Schenkungen, Verpfändungen und Gnaden, die sie sowie ihre Vorfahren von den Königen Rudolf und Albrecht erhalten haben. Dat. in Ravenspurg a. d. 1315 3. kal. maii, regni a. 1. — Or. Donaueschingen mit...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 199

1315 April 30, Ravensburg

Kg. Friedrich bestätigt dem Nonnenkloster Baindt O. C., Konstanzer Diöz., alle Privilegien seiner Vorgänger und erteilt ihm die besondere Gnade, aus dem dem Reiche gehörigen Altdorferwald den Bedarf an Bau- und Brennholz sowie für die Einzäunungen seiner Höfe zu beziehen und 300 Schweine...

Details

Friedrich der Schöne - [Regesta Habsburgica 3] n. 200

1315 April 30

Kg. Jayme II. v. Aragonien teilt dem Kg. Sancho v. Majorc a mit, daß er einen Brief Kg. Friedrichs, seines Schwiegersohnes, mit Nachrichten über den günstigen Fortgang von dessen Angelegenheiten erhalten habe und einen für ihn bestimmten Brief vermutlich gleichen Inhaltes, welchen er ihm,...

Details