Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI VIII Karl IV. (1346-1378) - RI VIII

Sie sehen den Datensatz 2043 von insgesamt 9439.

erhebt seinen bruder Wenceslaus mit rath genannter fürsten namentlich der erzbischöfe Wilhelm v. Cöln und Gerlach v. Mainz, des pfalzgrafen Ruprecht, kurfürsten des reichs, sowie der bischöfe Engelbert v. Lüttich, Ademar v. Metz, Johann v. Olmütz, des markgrafen Wilhelm v. Jülich und des herzogs Wladislaus v. Teschen, zu einem fürsten und herzog und dessen lande zu einem fürtenthum und herzogthum Luxemburg. Per manus Joannis Olom. (l. Luthom.) epi aule n. reg. cancell. vice Gerlaci Mog. aepi, qui vacante sede Trevirensi, cuius in civitate Metensi predicta interesse videtur opus, presentia specialiter habuit in commisso. Ego Johannes Luthom. epus. canc. vice Gerlaci etc.] Dynter Chron. 2,684. Lünig R. A. 7b,112. Lünig Cod. Germ. 2,1635. Miraeus Opp. 1,221. Bertholet Hist. de Lux. 7,7.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI VIII n. 1807, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1354-03-13_1_0_8_0_0_2043_1807
(Abgerufen am 16.11.2018).