Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI VIII Karl IV. (1346-1378) - RI VIII

Sie sehen den Datensatz 50 von insgesamt 9439.

Reise. Da nach dem tode des herzogs Heinrich von Kärnthen kaiser Ludwig am 2. mai in Linz die herzoge von Oesterreich mit Kärnthen und Südtirol belehnt hatte, während Nordtirol an Baiern fallen sollte, und hierauf die herzoge von Oesterreich schritte thaten, Kärnthen wirklich in besitz zu nehmen, so dass der tochter des herzogs und ihrem gemahle Johann nur noch Tirol blieb, begibt sich Karl mit seinem schwager Heinrich herzog von NiederBaiern per Danubii alveum zu den herzogen von Oesterreich, um sich über diese ungerechtigkeit zu beklagen, muss aber ohne erfolg wieder abziehen. Joh. Victor. 417.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI VIII n. 20a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1335-00-00_1_0_8_0_0_50_20a
(Abgerufen am 20.04.2019).