Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

RI VIII Karl IV. (1346-1378) - RI VIII

Sie sehen den Datensatz 34 von insgesamt 9439.

Einzug, nachdem er vorher im kloster Königssaal das grab seiner mutter besucht hatte. Sein vater ernannte ihn [zwischen dec. 4 und ian. 25, wie der titel der folgenden urkunden zeigt] zum markgrafen von Mähren und liess ihn zwei iahre lang Böhmen verwalten. Karl fand keine wohnung vor und keine reichsgüter. Die seit Ottocars zeit wüste königsburg baute er nun neu und löste mit hilfe der wohlgesinnten, die sich an ihn anschlossen, die veräusserten burgen und besitzungen wieder ein. Seine gemahlin Blanca, welche in Lützelburg zurückgeblieben war, liess er ietzt nach Prag kommen [wo sie am 12. iuni 1334 einzog]. Vita 247. Petr. Zitt. 465 ff.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI VIII n. 7a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1333-10-30_1_0_8_0_0_34_7a
(Abgerufen am 08.07.2020).