Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

RI VIII Karl IV. (1346-1378) - RI VIII

Sie sehen die Regesten 9401 bis 9439 von insgesamt 9439

Anzeigeoptionen

Karl IV. – uneinreihbare Stücke - RI VIII n. 6382

(1364 iul.), ....

bittet den pabst (Urban V.), da das capitel von Prag nach dem tode des erzbischofs (Arnest †1364 iun. 30), einstimmig den bischof Johann von Olmütz postulirt habe (1364 iul. 12), dass er den bischof Johann von Leitomischl, seinen kanzler, auf den stuhl von Olmütz und den bischof (Albert) von...

Details

Karl IV. – uneinreihbare Stücke - RI VIII n. 6383

1367, ....

gestattet der stadt Zittau einen tag in der woche freien fleisch- und brodmarkt zu haben. (Zobel) Verzeichniss 1,85 extr.

Details

Karl IV. – uneinreihbare Stücke - RI VIII n. 6384

1367, ....

befiehlt der stadt Budissin seinem sohne Wenzel zu huldigen. Ebendas. extr.

Details

Karl IV. – uneinreihbare Stücke - RI VIII n. 6385

1367, ....

verlangt, im begriff zum pabste zu ziehen, von den städten Budissin, Görlitz, Zittau, Luban, Lobau und Camenz 1600 schock hilfsgeld. Ebendas. extr.

Details

Karl IV. – uneinreihbare Stücke - RI VIII n. 6386

1369, ....

belehnt den Jakob sohn weil. des Franz Engerlin von Venzone, sacri palatii comitem, mit dem amte eines notars (tabellionatus officio). Valentinelli Regg. in Abhandl. d. bayer. Akad. III. 9b,470.

Details

Karl IV. – uneinreihbare Stücke - RI VIII n. 6387

1370, Prag

schlägt dem grafen Ulrich von Helfenstein auf seine reichspfandschaft, das ammanamt in Buchau, das ammanamt zu Altdorf u. s. w. (vgl. nr. 4097. 4369) noch weitere 800 pfund heller; (Wegelin) Hist. Bericht 2,9 ohne tag.

Details

Karl IV. – uneinreihbare Stücke - RI VIII n. 6388

(1371‒72), ....

schreibt den städten Lüttich, Huy, Tongern, Dinant und St. Trond und fordert sie auf, ihm zur befreiung seines bruders Wenzel, herzogs von Brabant und Limburg, der für die ehre des reichs und die sicherheit der kaufleute sorgend unterlegen und (1371 aug. 22) gefangen worden ist, beistand zu...

Details

Karl IV. – uneinreihbare Stücke - RI VIII n. 6389

1373, ....

erlässt der stadt Zittau wegen des im vorigen iahre erlittenen grossen brandes ihre ordentliche bete und steuer. Carpzov Anal. 2,280 extr. (Zobel) Verz. 1,94 extr.

Details

Karl IV. – uneinreihbare Stücke - RI VIII n. 6390

(1378), ....

schreibt den cardinälen, es sei das gerücht zu ihm gedrungen, dass einige cardinäle sich dem pabste Urban VI., der einträchtig gewählt und nach den schreiben der cardinäle und anderer glaubwürdiger personen canonisch zu seiner würde erhoben worden, widersetzen wollen und unter verschiedenen...

Details

Gemahlinnen. Nachtrag. - RI VIII n. 18

1366 iul. 15, Pragae

K. Elisabeth meldet dem edeln Rupert von Collalto, dass sie am 11. iuli eine tochter (Anna) geboren habe. Cod. Moraviae 9,359.

Details

Reichssachen. Nachträge. - RI VIII n. 649

1345 sept. 6, Pysdry

Konrad von Falkenhain hauptmann in Breslau beurkundet, im auftrag des königs Johann von Böhmen und seiner söhne Karl markgrafen von Mähren und Johann herzogs von Kärnten mit dem könige Kasimir von Polen und dem herzoge Bolko von Schweidnitz einen waffenstillstand geschlossen zu haben bis...

Details

Reichssachen. Nachträge. - RI VIII n. 650

(1355), Lubeke

Ein geistlicher aus Lübeck schreibt der äbtissin von Gandersheim, dankt ihr für die freundliche aufnahme auf seiner reise nach Lübeck und erklärt, dass sie schlecht berathen werde namentlich bezüglich des nichtempfangs der regalien oder lehen ihrer kirche und dass eine noch längere zögerung...

Details

Reichssachen. Nachträge. - RI VIII n. 651

1374 ian. 12, ....

Premisl herzog von Teschen zählt (als hofrichter) im namen des kaisers Karl den landgrafen Heinrich von Hessen um die durch den erzbischof Gerlach von Mainz gegen ihn erhobenen und vor dem kaiserlichen hofgericht erstandenen ansprüche und forderungen ledig und los und setzt ihn in alle rechte,...

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7486

1348 ian. 9, Worms

thut dem Heinrich von Fleckenstein die gnade, dass seine stadt Sulz die gleichen freiheiten wie Hagenau haben solle. Aus Fleckensteinschem copialbuch (wie nr. 6903) durch Wille.

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7487

1348 ian. 9, Worms

erlaubt demselben, vier Juden in seiner stadt Sulz zu halten. Ebendaher.

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7488

1349 mai 9, Speier

verschreibt dem Rheinpfalzgrafen Rudolf um seiner dienste willen 7000 pfund heller und weist ihm dafür die iährliche steuer der stadt Weissenburg an. Koch und Wille Regg. d. Pfalzgrafen am Rhein nr. 2341.

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7489

1349 mai 22, vor Elltfell

(zu felde) gibt den rittern Kuno, Winther, Markolf und Johann von Reiffenberg für ihre dienste und öffnung ihres hauses gegen Günther von Schwarzburg und Kuno von Falkenstein 1200 gulden. Aus cop. pap. sec. 18 in der Mainzer stadtbibliothek durch Fester.

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7490

1351 sept. 12, Pirna

verschreibt dem Rheinpfalzgrafen Rudolf für die mühe, die er als reichsvicar hat, 10 schilling heller auf dem zoll zu Mainz. Koch und Wille nr. 2373.

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7491

1351, ....

restituirt den Rudolf von Wart wieder in seine freiheit, die er wegen auflehnung seines vaters gegen die könige Albrecht und Heinrich verloren hatte. Extr. Donabaums aus der »Summa cancellariae Caroli IV.« nr. 219 im archiv des Prager domkapitels. Rudolf von Wart erscheint schon 1352 oct. 17...

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7492

1354 ian. 3, Mentz

gibt auf bitten des erzbischofs Baldewin von Trier dem prior und convent der Carthäuser von st. Michelsberg bei Mainz das recht, iährlich 25 bäume im Frankfurter reichsforst zu fällen. Aus orig. in der Mainzer stadtbibliothek durch Fester.

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7493

(1347‒1354), Prage

verbietet (als könig) kraft päbstlicher vollmacht dem pfarrer von Eger die dortigen bürger und Juden vor ein auswärtiges gericht zu laden, da dieselben gegenwärtig wegen der vielen feindseligkeiten aus furcht vor seinen rings herum sitzenden rebellen und nebenbuhler nicht ohne grosse gefahr aus...

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7494

(1351‒1354), ....

bestätigt (als könig) dem patriarchate von Aglei das priv. k. Friedrichs II. d. d. Augsburg 1214 feb. 22. Bianchi Indice dei docum. per la storia del Friuli 123 nr. 3832 zu 1352 aug. 22, Augsburg, während nach Missio Bianchi's vorlagen (zwei abschriften in der bibliothek in Udine) ohne dat....

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7495

(1356) ian. 27, Weiden

beglaubigt den nach Friaul gesendeten Gottfried, genannt Rochter. Aus ms. Carte storiche im archivio notarile in Udine durch Joppi. ‒ Ohne iahr, aber wahrscheinlich in dieses iahr gehörig, da Karl am 25. ian. in Sulzbach, am 2. feb. in Prag urkundet und Weiden nordöstlich von ersterer stadt...

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7496

1357, ....

gestattet dem erzbischofe Boemund von Trier wie denen von Mainz und Cöln die bestrafung der falschmünzer. Bär im N. Archiv 9,218 extr. aus regestenbuch des 15. iahrhunderts.

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7497

1351‒1358 iul. 00, ....

schenkt auf bitten des patriarchen Nicolaus von Aglei der kirche des bisthums Triest, welchem sein lieber und getreuer Antonius vorsteht, alle rechte, das merum et mixtum imperium und die regalien sowohl innerhalb der stadt Triest als auch in einem umkreise von drei meilen wie die stadtmauer...

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7498

(1347‒1360), ....

empfiehlt den vom erzbischofe Arnest von Prag nach dem tode des Gallus zum inquisitor pravitatis heretice ernannten S(watobor), ehemals lector der Prediger in Iglau, und dessen helfer und diener allen prälaten, baronen, beamten und bürgern Böhmens, und befiehlt, ihn in der ausübung seines amtes...

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7499

(1347‒1360), ....

ersucht einen bischof, die gläubigen seiner diöcese zu ermahnen, dass sie den mönchen des Karmeliterordens, denen er einen platz ausserhalb der stadt Prag gegen Wyssehrad zu zum baue eines klosters gegeben, zu diesem zwecke beiträge leisten. Ibid. 552. ‒ Vielleicht schon bald nach 1347 nov. 19...

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7500

(1347‒1360), ....

legitimirt den unehelichen N., sohn des Jakob von ... in der diöcese Luna. Ibid. 556.

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7501

1360, ....

verleiht dem Antonius Rabatta und dessen erben (! wohl männlichen nachkommen) die active und passive lehensfähigkeit. Manzano Ann. del Friuli 5,183 extr. ohne nähere daten.

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7502

1364 iul. 4, Prag

belehnt Heinrich von Fleckenstein d. ä. mit der vogtei und dem hohen gericht des dorfes Surburg. Aus Fleckensteinschem copialbuch (wie nr. 6903) durch Fester und Wille.

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7503

1365 märz 2, Prag

verleiht dem edeln Hans Ulrich vom Huse, genannt von Wittenstein, das recht, in dessen dorf zu Belleken (Bellingen) einen wochenmarkt abzuhalten mit allen rechten, welche die andern märkte in der umgegend geniessen. p. d. magistrum curie praepos. Wetfl. (? undeutlich). Aus or. im gräfl....

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7504

(c. 1372), ....

widerlegt im einzelnen in einem für den pabst bestimmten schriftstücke die vom erzb. Piligrim von Salzburg vorgebrachten entschuldigungsgründe wegen des anschlusses an die coalition gegen den kaiser, indem er ihm namentlich vorwirft, er habe ihm auf seinen antrag, indessen streite mit...

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7505

(c. 1372), ....

verleiht in erwägung der besondern liebe und gunst, die ihm der pabst Clemens VI. bewiesen, und der zuneigung, die Gregor XI. früher und ietzt als pabst ihm gegenüber an den tag gelegt, dem markgrafen von Beaufort, neffen des einen und bruder des andern, in feudum nobile et gentile die stadt...

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7506

(c. 1372), ....

gibt seinem getreuen Raczek Horacher das recht, von den kaiserlichen einkünften in und von Florenz eine summe zu beziehen, welche der kürzlich verstorbene Friedrich von Randeck gehabt hatte. Ebendas. 16,186 ohne dat., aber nach nr. 5075 (d. d. 1372 iun. 7) fallend und auch nach der einreihung...

Details

Karl IV. Nachträge und uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 7507

(c. 1372‒1378), ....

Scheidung zwischen dem kaiser Karl und seinen erben, königen von Böhmen einer- und dem herzoge Otto und denen von Baiern andererseits, betreffend die zugehörigkeit verschiedener gebiete westlich vom Böhmerwalde. Aufzeichnung im staatsarchiv zu München ohne urkundliche form und besiegelung, aber...

Details

Päbste. - RI VIII n. 402

1366 feb. 23, Avinione

Urban V. meldet dem bischofe Walter von Augsburg, dass er zu dem generale parlamentum von prälaten, fürsten, magnaten und städten (universitatum) Alamanniens und der umliegenden theile, die kaiser Karl nächstens halten werde, den bischof Peter von Lissabon, apostolice sedis nuncium, absende,...

Details

Reichssachen. Uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 762

1350‒1355

Denkschrift als grundlage für berathungen durch den Dauphin und dessen rath über die forderungen, welche derselbe im interesse Frankreichs an den kaiser stellen soll: es soll verlangt werden überlassung des regnum Viennense et Arelatense cum iuribus et pertinenciis an ihn und seine nachfolger,...

Details

Reichssachen. Uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 763

(1372), ....

Beschwerdepunkte der markgrafen Friedrich, Balthasar und Wilhelm von Meissen gegen Karl IV.: Der kaiser habe im sog. Voigtlande festen und güter gekauft, die sie und ihre voreltern vom reiche besessen haben und die in ihrem fürstenthum und seinen gränzen liegen, näml. Mylau (sö. Greiz),...

Details

Reichssachen. Uneinreihbare stücke. - RI VIII n. 764

(1373 oct.‒1374 iul.)

Johann, bischof von Olmütz, kaiserl. hofkanzler, schreibt seinem freunde Konrad (v. Wesel), decan von Wissegrad, über die zum nachtheil des kaisers an der römischen curie verbreiteten meinungen, dass nämlich des kaisers schwiegersohn, der ehemalige markgraf (Otto) von Brandenburg und die andern...

Details