Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 9

Sie sehen den Datensatz 49 von insgesamt 409.

Kg. Ludwig erhöht Friedrich von dem Breitenstein1 zur Vergütung von Kriegsdiensten und für vergangene und künftige Dienste um 30 Pfund Regensburger Pfennige die Summe, für die er ihm schon früher die Güter zu Sigl, Friedersreuth und Unterweißenbach verpfändet hat2, bis zur Wiedereinlösung durch ihn oder seine Erben für die erhöhte Pfandsumme.

Originaldatierung:
Geben vor Schillingesfirst des mittichen nach sande Geoergen tag 1316, r.a. 23.

Überlieferung/Literatur

Abschrift dt. im Oberpfälzer Register Pap. 1. Hälfte 14. Jh. im StA Amberg, Regierung Amberg 1716 fol. 12v mit Überschrift von Schreiberhand: Praytenstainer und mit Zusatz am Ende: Minus sigillum (B). – Abschrift Thomas Rieds 19. Jh. in der Staatlichen Bibliothek Regensburg, IM Bav. 1452 sub dato (C). – Abschrift Thomas Rieds 19. Jh. im StA Amberg, Oberpfälzer Administrativakten 9719 fol. 25v Nr. 108 (D). Druck: Oesterreicher, Beiträge 5 S. 64 Nr. 23 (aus D). Reg.: Böhmer, RI S. 13 Nr. 203. – Erben, Oberpfälzisches Register S. 77 Nr. 117 (aus B). – Sprinkart, Kanzlei S. 556 Nr. 1509.

Anmerkungen

  1. 1Zur Person Schwemmer, Breitenstein-Königstein S. 40f., 67; Sprinkart, Kanzlei S. 257; zur Burg Helml, Burgen S. 49-54; Wächter-Moser, Spuren S. 20; Leja, Breitenstein.
  2. 21314 August 20 (Abschrift dt. im Oberpfälzer Register Pap. 1. Hälfte 14. Jh. im StA Amberg, Regierung Amberg 1716 fol. 12r-v. Sprinkart, Kanzlei S. 540 Nr. 1334).
  3. 3Zur Urkunde Oesterreicher, Beiträge 5 S. 21 (zu April 18); Freyberg, Das goldene Buch S. 88 (erwähnt).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 9 n. 49, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1316-04-28_1_0_7_9_0_49_49
(Abgerufen am 06.04.2020).