Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 9

Sie sehen den Datensatz 48 von insgesamt 409.

Kg. Ludwig verpfändet Wolf von Nabburg1 und seinen Erben für vergangene und künftige Dienste für 40 Pfund Regensburger Pfennige drei Güter zu Sitzambuch und ein Gut zu Aicha mit allem Nutzen sowie einen Hof zu Vilshofen bis zur Wiedereinlösung durch ihn oder seine Erben für genannte Summe.

Originaldatierung:
Geben ze Schillingsfirst des mantags nach sande Marcus tag 1316, r.a. 22.

Überlieferung/Literatur

Abschrift dt. im Oberpfälzer Register Pap. 1. Hälfte 14. Jh. im StA Amberg, Regierung Amberg 1716 fol. 15v-16r mit Überschrift von Schreiberhand: Wolf von Nappurch und mit Zusatz am Ende: Sigillum minus (B). – Abschrift Thomas Rieds 19. Jh. in der Staatlichen Bibliothek Regensburg, IM Bav. 1452 sub dato (C). – Abschrift Thomas Rieds 19. Jh. im StA Amberg, Oberpfälzer Administrativakten 9719 fol. 25v Nr. 107 (D). Druck: Oesterreicher, Beiträge 5 S. 64 Nr. 22 (aus D). Reg.: Böhmer, RI S. 13 Nr. 202. – Erben, Oberpfälzisches Register S. 76 Nr. 116 (aus B). – Bansa, Studien S. 372. – Sprinkart, Kanzlei S. 556 Nr. 1508.

Anmerkungen

  1. 1Zur Person Walderdorff, Wolfsegg S. 63; Sprinkart, Kanzlei S. 210.
  2. 2Zur Urkunde Oesterreicher, Beiträge 5 S. 21; Freyberg, Das goldene Buch S. 88 (erwähnt). – Zu den Einkünften der drei Güter, die alle im Pfandbesitz des Empfängers genannt werden, siehe Urbar für das Viztumamt Lengenfeld von 1326 April 6 (MB 36,1 S. 551, 588, 590f.).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 9 n. 48, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1316-04-26_1_0_7_9_0_48_48
(Abgerufen am 27.02.2020).