Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 9

Sie sehen den Datensatz 31 von insgesamt 409.

Kg. Ludwig verpfändet Friedrich dem Eschenbacher (Eschenbech)1 und seinen Erben für vergangene und künftige Dienste sowie für erlittene Schäden im Kampf bei Gammelsdorf2 seine Vogtei über die Güter zu Ebersbach, die Eigen des Bamberger [Hochstifts] sind bis zur Wiedereinlösung durch ihn oder seine Erben für 24 Pfund Haller. – Geben ze Legenuelt des mantags nach sande Nicolaus tag 1315, r.a. 23.

Überlieferung/Literatur

Abschrift dt. im Oberpfälzer Register Pap. 1. Hälfte 14. Jh. im StA Amberg, Regierung Amberg 1716 fol. 8v mit Überschrift von Schreiberhand: Fridr. Eschenbech Noli und Zusatz von gleicher Hand am Ende: Sigillum maius; fol. 49r mit Überschrift von Schreiberhand: Fridr. Eschenbech Noli und Zusatz von gleicher Hand am Ende: Sigillum maius (B). – Abschrift Thomas Rieds 19. Jh. in der Staatlichen Bibliothek Regensburg, IM Bav. 1452 sub dato (C). – Abschrift Thomas Rieds 19. Jh. im StA Amberg, Oberpfälzer Administrativakten 9719 fol. 23v Nr. 100 (D). Druck: Oesterreicher, Beiträge 5 S. 61 Nr. 15 (aus D). Reg.: Böhmer, RI S. 11 Nr. 166. – Erben, Oberpfälzisches Register S. 76 Nr. 109 (aus B). – Bansa, Studien S. 370.

Anmerkungen

  1. 1Zur Person Lassleben, Ritterschaft S. 63, der ebenfalls Eschenbach i.d. Opf. als Herkunftsort annimmt.
  2. 2Zur Schlacht bei Gammelsdorf (1313 November) u.a. Schrohe, Kampf S. 52-59, 271-275; Thomas, Ludwig S. 40-42.
  3. 3Datierung aus fol. 8v; fol. 49r: Geben ze Legenvelt des mantags nach sande Niclos tag. – Zur Urkunde Oesterreicher, Beiträge 5 S. 14; Freyberg, Das goldene Buch S. 39. – Zu den Einkünften von Eberspach siehe Urbar für das Viztumamt Lengenfeld von 1326 April 6 (MB 36,1 S. 623).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 9 n. 31, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1315-12-08_1_0_7_9_0_31_31
(Abgerufen am 06.04.2020).