Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 9

Sie sehen den Datensatz 17 von insgesamt 409.

Kg. Ludwig (1) erklärt, Elsbeth und Agnes, Töchter Albrecht des Humels1, als Heimsteuer 10 Pfund Regensburger Pfennige gegeben zu haben, die ihnen von seinem Ritter Wolfhard dem Zeller2 auf seine Bitten ausbezahlt worden sind, (2) verpfändet dem Zeller und seinen Erben dafür die Lehen zu Schwarzach [b. Nabburg], die der Smit und Wolframs Sohn bewirtschaften, und (3) bestimmt, dass der Empfänger und seine Erben die Güter mit allem Nutzen innehaben bis zur Wiedereinlösung durch ihn oder seine Erben für genannte Summe.

Originaldatierung:
Geben […] ze Leng[e]n[feld] an dem mitthen vor sande Bonifacii tag 1315, r.a. 13.

Überlieferung/Literatur

Abschrift dt. im Oberpfälzer Register Pap. 1. Hälfte 14. Jh. im StA Amberg, Regierung Amberg 1716 fol. 23v mit Überschrift von Schreiberhand: Albr. Humel und Zusatz am Ende: Sigillum minus. Weiglinus Humel vendidit ligna pertinentia ad eandem curiam pro IX sol. rat.; Marq[uardus] Dietmar emit (B). – Abschrift Thomas Rieds 19. Jh. in der Staatlichen Bibliothek Regensburg, IM Bav. 1452 sub dato (C). – Abschrift Thomas Rieds 19. Jh. im StA Amberg, Oberpfälzer Administrativakten 9719 fol. 20v-21r Nr. 88 (D). Druck: Oesterreicher, Beiträge 5 S. 56 Nr. 4 (aus D). Reg.: Böhmer, RI S. 8 Nr. 114. – Erben, Oberpfälzisches Register S. 76 Nr. 97 (aus B).

Anmerkungen

  1. 1Eventuell dieser ist gemeint bei Sprinkart, Kanzlei S. 254.
  2. 2Zur Person Sprinkart, Kanzlei S. 257 (ohne Ortsauflösung). Vermutlich gehörte er zum Geschlecht der Zeller (Herkunftsort Zell, LK Cham); siehe dazu Retzer, Zeller S. 16, der jedoch keinen Wolfhard aufführt.
  3. 3Zur Urkunde Oesterreicher, Beiträge 5 S. 10; Freyberg, Das goldene Buch S. 91 (erwähnt).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 9 n. 17, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1315-06-04_2_0_7_9_0_17_17
(Abgerufen am 03.04.2020).