Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 9

Sie sehen den Datensatz 1 von insgesamt 409.

Kg. Ludwig (1) verpfändet Jordan dem Muracher1 [von Guteneck] und seinen Erben für 200 Pfund Regensburger Pfennige, die er ihm als Rittersteuer versprochen hat und nicht bar auszahlen kann, das Geleit[geld], das auf dem Weg von Amberg über Nabburg nach Böhmen sowie von Regensburg über Nabburg nach Böhmen oder Eger in beiden Richtungen erhoben wird, und den Holzzoll, der auf dem Wasser zu Nabburg eingenommen wird, bis die Schuldsumme beglichen ist, (2) gebietet seinen Amtleuten, die Empfänger darin nicht zu beeinträchtigen, und (3) erklärt, dass er die Urkunde mit dem Siegel des Herzogtums [Oberbayern] besiegeln lässt, da er noch kein Reichssiegel besitzt.

Originaldatierung:
Geben auf dem velde bei Franchenfurt 1314 an dem pfintztag vor Simonis vnd Jude2.

Überlieferung/Literatur

Abschrift dt. im Oberpfälzer Register Pap. 1. Hälfte 14. Jh. im StA Amberg, Regierung Amberg 1716 fol. 13v-14r mit Überschrift: Muraher von Gutenek. Noli und Zusatz am Ende: Sigillum maius ducatus (B). – Abschrift Thomas Rieds 19. Jh. in der Staatlichen Bibliothek Regensburg, sub dato (C). – Abschrift Thomas Rieds 19. Jh. im StA Amberg, Oberpfälzer Administrativakten 9719 fol. 20r-v Nr. 86 (D). Drucke: Oesterreicher, Beiträge 5 S. 53 Nr. 1 (aus D). – Doeberl, Leuchtenberger S. 35f. Nr. 6. Reg.: Böhmer, RI S. 1 Nr. 1. – Erben, Oberpfälzisches Register S. 76 Nr. 96 (aus B).

Anmerkungen

  1. 1Zur Person Sprinkart, Kanzlei S. 261; Schmuck, Ludwig S. 31 Anm. 123.
  2. 2Zur Urkunde Oesterreicher, Beiträge 5 S. 2; Freyberg, Das goldene Buch S. 88; Hormayr, Schlacht S. 477; Doeberl, Leuchtenberger S. 20.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 9 n. 1, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1314-10-24_1_0_7_9_0_1_1
(Abgerufen am 25.10.2020).