Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 9

Sie sehen die Regesten 301 bis 350 von insgesamt 409

Anzeigeoptionen

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 301

1333 Dezember 23, Ingolstadt

Ks. Ludwig erlaubt zu seinem Seelenheil dem [Katharinen]spital an der Brücke in seiner Vorstadt zu Regensburg und allen Brüdern, Schwestern und Siechen, alle ihre Gülten und Güter nach Neustadt [a.d. Donau]1 (fuor die Nuowenstat) zollfrei zu Wasser und zu Land zu führen, und gebietet seinen...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. †302

1334 Februar 16, Nürnberg

Ks. Ludwig (1) bestätigt dem vor ihm erschienenen festen Herrn und Ritter Dietrich [I.] von Parsberg1, seinem Rat, und dessen Erben auf seine Bitte Freiheit, Gnade, Recht und Gerechtigkeit, die seine Vorfahren an dem Schloss und der Veste Parsberg besaßen, mit Halsgericht, Wildbann, geistlichen...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 303

1334 Februar 16, Nürnberg

Ks. Ludwig bestätigt Propst [Volquin II.]1 und Konvent des [Prämonstratenserstiftes] Speinshart auf ihre Bitten die [inserierte] Urkunde Kaiser Friedrichs [I.] von 1163 Februar 132.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 304

1334 April 4, Nürnberg

Ks. Ludwig verspricht, bei Klagen wegen Rechtsverweigerung in der Stadt Regensburg erst den dortigen Rat darüber zu vernehmen1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 305

1334 April 5, Nürnberg

Ks. Ludwig gleichen Inhalts wie Urkunde Nr. 3041, aber in Deutsch.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 306

1334 April 14, Regensburg

Ks. Ludwig erlässt der Stadt Regensburg die Pflicht, das Schultheißenamt mit Fronboten zu besetzen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 307

1335 März 5, Nürnberg

Ks. Ludwig verpfändet den festen Männern Friedrich von Aue1, Propst zu Regensburg, und Konrad dem Sinzenhofer2, seinem Ritter, und ihren Erben für 2000 Pfund Regensburger Pfennige, die er sich bei ihnen wegen seiner und des Reichs notdurft geliehen hatte, die Reichsveste Adelburg mit Gericht,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 308

1335 März 6, Nürnberg

Ks. Ludwig setzt für Äbtissin und Konvent des [Zisterzienserinnen]klosters Seligenporten hinsichtlich ihrer Eigenleute und Hintersassen den Gerichtsstand in den zum Tod führenden Fällen Diebstahl, notnunpft und Totschlag ausschließlich vor dem Landgericht seiner Grafschaft Hirschberg fest.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 309

[1335] März 13, Nürnberg

Ks. Ludwig untersagt dem festen Mann Friedrich dem Bechthaler, Abt und Konvent des [Benediktiner]klosters Weißenohe und ihre Güter und Leute weiterhin zu belasten und droht ihm anderenfalls an, das Kloster vor ihm zu schirmen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 310

1335 Oktober 25, Nürnberg

Ks. Ludwig lässt Schultheiß, Rat und Bürgergemeinde von Nürnberg wissen, dass er Abt und Konvent des [Benediktiner]klosters Weißenohe in seinen besonderen Schutz genommen hat und gebietet ihnen, das Kloster in seinem Namen zu schirmen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 311

[vor 1335 November 27]

Ks. Ludwig überträgt Otto dem Winbucher1 den Junchholtz genannten Wald und dazugehörigen Grund zu Lehen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 312

1336 April 5, München

Ks. Ludwig (1) überträgt seinen Dienern, den Brüdern Fritz und Johann, genannt die Fischbecken1, und ihren weiblichen und männlichen Erben und Nachkommen für ihm und dem Reich geleistete Dienste die drei Weiher zu Kuenisbrug, zum Erleche und zum Weissensew2, die alle an der Straße nach Katzwang...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 313

[1336] Juni 26, Nürnberg

Ks. Ludwig (1) lässt seinen Vetter und Fürsten Ruprecht [I.] Pfalzgrafen bei Rhein und Herzog in [Ober]bayern wissen, dass er mit Philipp von Sponheim[-Bolanden-Dannenfels]1 und anderen Dienern Ruprechts vereinbart hat, Ruprecht für die Dienste, die er ihm jetzt mit 200 Helmen leisten wird2,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 314

1336 August 28, Passau

Ks. Ludwig überträgt Gerhard VI. von Blankenheim das Befestigungsrecht, einen Wochenmarkt und zwei Jahrmärkte für Gerolstein.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 315

1336 September 1, bei Passau auf dem Feld

Ks. Ludwig (1) gestattet für sich und seine Nachfolger im Reich dem Edlen Gerhard [VI.] von Blankenheim und seinen Erben, 12 behauste und sesshafte Juden in ihren Vesten oder Dörfern zu haben und sie ohne Hindernisse inn haben und niezzen mit allen Rechten, Diensten und Nutzen, die si verdienen...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. ?316

[vor 1337 Februar 24]

Ks. Ludwig überträgt Konrad dem Erlheimer von Roßstein das Choppenlehen zu Lehen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 317

1338 Juli 22, Frankfurt [a. Main]

Ks. Ludwig überträgt Abt [Ulrich II.] und Konvent des [Benediktiner]klosters Ensdorf das Recht, jede Woche an drei Tagen in den Wolfslag (Wolferloher Forst) und in den Gader zu fahren, um ihren Bedarf an Brennholz zu decken, und bestimmt, dass sie Zimmerholz nur nach Entscheidung seines...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 318

1338 Dezember 20, Nürnberg

Ks. Ludwig bittet seinen Vetter und Fürsten Rudolf [II.] Pfalzgrafen bei Rhein und Herzog in [Ober]bayern, Propst [Volquin II.]1 und Konvent des [Prämonstratenserstiftes] Speinshart, die ihm und dem Reich angehören, und deren Leute und Gut in seinem Namen vor unrechter Gewalt zu schirmen, damit...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 319

1339 März 12, Frankfurt [a. Main]

Ks. Ludwig (1) erklärt, dass er (a) auf seinem und des Reichs Boden, der dem rich vnnuetzze vnd enteil vngueltig waz, sechs Weiher bei Nürnberg aufgestaut und angelegt hat1, wovon zwei zu Kuenigesperg an den Straßen nach Katzwang und Herpersdorf, drei Weiher im Erleche unterhalb des Dorfes...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 320

1339 März 14, Frankfurt a. Main

Ks. Ludwig überträgt dem Edlen Rudolf von Andlau dem Jungen und seinen Erben den oberhalb von Bernhardsweiler gelegenen Eichelberg zu rechtem Mannlehen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 321

1339 März 15, Frankfurt [a. Main]

Ks. Ludwig gewährt Abt Johann [IV.] des Zisterzienserklosters Waldsassen, Diözese Regensburg, und dessen Nachfolgern das Recht, dass sie in keiner Angelegenheit durch einen weltlichen Richter weder in noch außerhalb eines Gerichts jemandem einen Eid leisten müssen oder zu Prozesseiden1 (iuramen...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 322

1339 März 15, Frankfurt [a. Main]

Ks. Ludwig (1) gewährt Abt [Johann IV.] und Konvent des Zisterzienserklosters Waldsassen, Diözese Regensburg, das Recht, dass sie und ihre Klosterleute den Gerichtsstand nur vor dem Abt, dem Kellermeister oder deren Amtmann oder Prokurator haben außer bei Rechtsverweigerung, (2) bestätigt das...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 323

1339 Mai 3, Eichstätt

Ks. Ludwig vespricht Arnold von Blankenheim, die Schuld von 500 Mark Silber so bald wie möglich zu begleichen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 324

[1339] Juli 20, Frankfurt [a. Main]

Ks. Ludwig (1) lässt seinen jetzigen und künftigen Landrichter zu Eger wissen, dass Abt [Franziskus] und Konvent des Zisterzienserklosters Waldsassen von ihm und seinen Vorgängern, den römischen Kaisern und Königen, Schutzprivilegien gegen Angriffe, Schädigungen und Pfändungen haben1, (2)...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 325

[1339] Juli 20, Frankfurt [a. Main]

Ks. Ludwig gleichlautend für die jetzigen und künftigen Landrichter zu Nürnberg.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 326

1339 Juli 24, Frankfurt [a. Main]

Ks. Ludwig (1) überträgt zu seinem und seiner Vorfahren Seelenheil Abt [Franziskus] und Konvent des Zisterzienserklosters Waldsassen, Diözese Regensburg, auf ihre Bitten den ihm und dem Reich gehörenden, ihnen urkundlich verpfändeten1 Markt (oppidum) [Markt]redwitz bei Eger mit allem Zubehör,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 327

1339 Oktober 22, Nürnberg

Ks. Ludwig bestätigt dem [Zisterzienserinnen]kloster Seligenporten den von dem festen Mann Hartmann [I.] Rindsmaul1 übertragenen und von Bischof Nikolaus [II.] und dem Kapitel von Regensburg vf iren tisch gegebenen2 Kirchsatz der Pfarrkirche zu Möning3 zusammen mit der Vogtei über das Dorf in...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 328

1339 Oktober 23, Nürnberg

Ks. Ludwig (1) verleiht Rat und Bürgergemeinde von Neustadt [a.d. Waldnaab] vor dem Wald einen Wochenmarkt am Montag sowie einen Jahrmarkt am Margarethen- und Martinstag1, (2) gewährt allen Marktbesuchern sein und des Reichs Geleit und Sicherheit, so dass sie eine Meile um die Stadt mit Leib...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 329

1339 November 11, Speyer1

Ks. Ludwig bestätigt dem Augustinerorden die Urkunde Papst Alexanders IV. von 1255 August 23, dass sie Erbe und Eigen haben dürfen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 330

1339 Dezember 21, München

Ks. Ludwig schließt mit der Stadt Regensburg wegen seiner bisherigen Forderungen Frieden bis zum 24. April 1343.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 331

[nach 1335 Mai 101 – vor 1340 März 8]

Ks. Ludwig befiehlt seinen und des Reichs Amtleuten, Pflegern, Dienern und Getreuen, Landvögten, Vögten, Viztumen, Richtern und Bürgern, die Gülten, Güter und Zinsen von Dekan und Kapitel zur Alten Kapelle in Regensburg zu beschlagnahmen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 332

[1340] März 8, München

Ks. Ludwig befiehlt seinen und des Reichs Amtleuten, Pflegern, Dienern und Getreuen, Landvögten, Vögten, Viztumen, Richtern und Bürgern, Dekan und Kapitel zur Alten Kapelle in Regensburg die Gülten, Güter und Zinsen zurückzugeben, die sie auf seinen Befehl hin beschlagnahmt haben1, nachdem sich...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 333

1340 Mai 20, Ingolstadt

Ks. Ludwig überträgt zu seinem und seiner Vorfahren Seelenheil der Kapelle Unserer Lieben Frau auf der Veste Stockenfels den Hof zu Kepfenheim, die Mühle zu Ebenwies mit zugehörigen Rechten und Nutzen, die Vogtei über die Pfarrei Kallmünz und die Vogtei zu Distelhausen, besucht und unbesuocht,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 334

1340 Mai 23, Ingolstadt

Ks. Ludwig (1) erlaubt dem festen Mann Eberhard dem Hofer, den Burgstall bei Zell, den er von Eiban von Peilstein1 gekauft hat, nach Gutdünken umzubauen, (2) befiehlt, ihn wie seine anderen Dienstleute in [Ober]bayern zu schirmen, und (3) setzt fest, dass der Empfänger und seine Erben ihm und...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 335

1340 Juni 25, Nürnberg

Ks. Ludwig bestätigt Abt und Konvent des Benediktinerklosters Michelfeld, Diözese Bamberg, auf ihre Bitten die [inserierte] Urkunde Bischof Ottos [I.] von Bamberg von 1119 Mai 61 sowie alle Gnaden und Freiheiten, die ihnen vom Apostolischen Stuhl und anderen Personen rechtmäßig verliehen worden...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 336

1340 Juni 25, Nürnberg

Ks. Ludwig überträgt zu seinem und seiner Vorfahren Seelenheil Abt [Ulrich II.] und Konvent des [Benediktiner]klosters Ensdorf das Gut und den Zehnt zu Volkreiching und das Gut zu Egelsheim, die Konrad Erlheimer und seine Erben ihnen verkauft haben1 und die vom Herzogtum [Ober]bayern zu Lehen...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 337

1340 Juni 25, Nürnberg

Ks. Ludwig befreit Propst [Volquin II.]1 und Konvent [des Prämonstratenserstiftes] Speinshart, das ihm und dem Reich gehört, von jeglicher Pfändung, so dass sie weder für seinen Vetter Herzog [in Oberbayern] Rudolf [II., Pfalzgrafen bei Rhein], der in seinem Namen Pfleger des Stiftes ist2, noch...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 338

1340 Juli 1, Nürnberg

Ks. Ludwig überträgt dem festen Mann Albrecht [XI.] dem Notthafft1 die Pflege seines um die Stadt Eger gelegenen Waldes nach dem Vorbild seiner Vorgänger, der Könige Heinrich [VII.] und Albrecht [I.]2.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 339

[1340 Januar 17 – November 24]1

Ks. Ludwig erlässt dem Zisterzienserkloster Waldsassen die Schulden, die es bei Egerer Juden hat. – r.a. 26, i.a. 132.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 340

1341 März 16, Landshut

Ks. Ludwig bestätigt für sich und seine Erben und Nachfolger in Bayern dem Rat und der Bürgergemeinde von Cham folgende Privilegien: (1) Der Gerichtsstand ihrer Bürger, derjenigen, die Bürgerrecht haben, der Diener der Bürger sowie der in ihrem Burgfrieden Wohnenden ist die Stadt Cham, ohne...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 341

1341 März 16, Landshut

Ks. Ludwig befreit Rat und Bürgergemeinde von Cham von der Zahlung ihrer gewöhnlichen Steuer für die nächsten sechs Jahre ab kommendem Martinstag1, nachdem sie ihm bewiesen haben, dass ihnen sein Vetter Herzog Heinrich [XIV. von Niederbayern] für die Schuldsumme von 400 Pfund Regensburger...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 342

1341 März 16, Landshut

Ks. Ludwig überträgt in seinem und seiner Erben und Nachkommen Namen dem Rat und der Bürgergemeinde von Cham in Anbetracht ihrer erlittenen grozzen veberlast, gebresten vnd verderbnuezz das Recht, dass sie anstatt ihrer gewöhnlichen Steuer in Höhe von 200 Pfund Regensburger Pfennigen, die sie...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 343

1341 März 23, Landshut

Ks. Ludwig (1) überträgt in seinem Namen und dem seiner Erben und Nachkommen dem Rat und der Bürgergemeinde von Furth [i. Wald] das Recht, dass seine jetzigen und künftigen Viztume nur in den drei Angelegenheiten, die zum Tod führen, über sie richten dürfen, während alle anderen Sachen von...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 344

[1341] März 24, [Donau]wörth

Ks. Ludwig überträgt Abt [Friedrich II.] und Konvent des Benediktinerklosters Reichenbach das Recht, ihr in [Donau]wörth lagerndes Getreide flussabwärts bis Regensburg zollfrei zu führen, und gebietet seinen Amtleuten und Städten, die Empfänger darin nicht zu beeinträchtigen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 345

1341 April 16, München

Ks. Ludwig bestätigt Prior und Konvent des Augustiner[-Eremiten]klosters Schönthal alle Handfesten, Briefe, Rechte und Gewohnheiten, die sie von seinen Vorgängern König Otto [III. von Ungarn], Herzog Stephan [I. von Niederbayern], Herzog Heinrich [XIV. von Niederbayern] und anderer Herrschaft...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 346

1341 April 17, München

Ks. Ludwig überträgt Abt Ulrich [II.] und dem [Benediktiner]kloster Ensdorf den kleinen und großen Zehnt zu Eggenberg (Echenperg) mit allem Nutzen und zugehörigen Rechten wie bei ihrem anderen Eigengut im Tausch für die von ihnen erhaltenen Güter zu Hohenzellern und Haslach1, die jährlich...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 347

1341 Mai 14, Landshut

Ks. Ludwig bestätigt seinen Kapellanen, den Chorherren zur Alten Kapelle in Regensburg, den Besitz des Waldes Pesingerawe mit allen zugehörigen Rechten und allem Nutzen, wie sie ihn seit 100 Jahren und länger innehaben, gemäß den darüber von seinem verstorbenen Vetter Herzog Heinrich [XIV.] von...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 348

1341 Mai 23, Nürnberg

Ks. Ludwig (1) bestätigt Markt und Bürgern von Dietfurt [a.d. Altmühl] die Rechte, die sie von ihrer ehemaligen verstorbenen Herrschaft1 und nach alter Gewohnheit haben, indem er verfügt, dass seine Viztume und Richter einen Bürger nur gemäß des Urteils der vereidigten Bürger bestrafen dürfen...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 349

1341 Mai 24, Nürnberg

Ks. Ludwig befreit Äbtissin und Konvent des Zisterzienserinnenklosters Seligenporten für Güter in Thalmässing und im Gericht Landeck von aller Steuer.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 9 n. 350

1341 Juni 18, Frankfurt a. Main

Ks. Ludwig bestätigt den Brüdern des Deutschordenshauses in Plauen das inserierte Diplom König Albrechts I. von 1304 [= 1305] Februar 141 mit Verleihung des Patronatsrechts der Kirche in Asch.

Details