Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 8

Sie sehen die Regesten 101 bis 150 von insgesamt 600

Anzeigeoptionen

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 101

1324 Oktober 21, München

Kg. Ludwig belehnt die Brüder Rainald, Obizzo und Nikolaus, Markgrafen von Este und Ancona, mit genannten Reichslehen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 102

1325 Januar 29, Lauingen

Kg. Ludwig überträgt Graf Konrad von Kirchberg die Reichslehen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 103

1325 Januar 29, Lauingen

Kg. Ludwig verspricht Graf Heinrich III. von Werdenberg-Sargans zu Albeck, Landvogt in Oberschwaben, Ersatz für seine Ausgaben als Landvogt.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 104

1325 Mai 2, München

Kg. Ludwig verleiht dem festen Mann Konrad Helbling, genannt von Straßried, das Propsteiamt, das der verstorbene Hildebrand von Perching von seinem verstorbenen Vater [Ludwig II. von Oberbayern] und seinem verstorbenen Bruder [Rudolf I.] besaß, mit allen dazu gehörenden Rechten und Nutzungen...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 105

1325 August 8, München

Kg. Ludwig setzt fest, dass diejenigen, die bei den Ausleuten1 der Stadt Ingolstadt ansässig sind, wie diese steuern.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 106

1325 September 3, München

Kg. Ludwig und Herzog Friedrich von Österreich erklären, in dem Schiedsspruch, den sie zwischen Herzog Heinrich [VI.] von Kärnten und Cangrande della Scala (Hund von Bern) gemäß der ihnen von diesen erteilten Vollmachten1 zu fällen haben, Heinrich vor allem bei der vom Reich verliehenen Pflege...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 107

1325 September 5, München

Kg. Ludwig und Kg. Friedrich erklären, dass sie sich der chirchen zuo Rome ze eren, des romische[n] riche ze fruom und der heiligen cristenheit ze fride und ze schirm nach gelehrter Leute, Pfaffen und Laien, Rat miteinander verainet und verbunden haben: (1) beide sollen als erwählte und...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 108

[vor 1325 September 8]1

Kg. Ludwig verpfändet Burggraf Friedrich IV. von Nürnberg2 für 3000 Pfund Haller die Reichsstadt Weißenburg i. Bayern.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 109

1325 September 8, München

Kg. Ludwig befreit die in die Stadt Ingolstadt Ziehenden von bisherigen Lasten.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 110

1326 Januar 7, Ulm

Kg. Ludwig erklärt, zum Frieden der Christenheit freiwillig seinem Oheim und Bruder Kg. Friedrich von Rom das kuenigreich von Rom abzutreten und ihm in allem zur Regierung des Reiches Notwendigen durch mund oder mit briefen, der er notturftig ist, behilflich zu sein, falls Friedrich vom Papst...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 111

[1326 Februar 10 – Februar 28]1

Kg. Ludwig erklärt, dass die Rechte der Herzöge von Österreich in Schwyz, Unterwalden, Uri und Urseren wiederhergestellt sein sollen, und widerruft alle seine den Waldstätten gegebenen und den Herzögen schadenden Freiheiten.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. †112

1326 Mai 16, Nürnberg

Kg. Ludwig verleiht Dietrich von Parsberg den Blutbann im Bezirk Parsberg.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 113

1326 Juni 2, Kaub

Kg. Ludwig befiehlt den Burgmannen, Einnehmern und Schreibern des Zolls zu Kaub, dass sie die Brüder des Deutsch[ordens]hauses in Koblenz und ihre Boten ungehindert von jeder Zollabgabe auf Getreide, Wein und Heu aus ihrer Produktion sowie auf Holz und anderweitige nötige Sachen gemäß der von...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 114

1326 Juni 2, Kaub

Kg. Ludwig desgleichen an die Einnehmer und Schreiber des Zolls zu Bacharach.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 115

1326 Juni 5, Kaub

Kg. Ludwig (1) überträgt Graf Gottfried [II.] von Sayn und dessen Erben für ihm und dem Reich geleistete und noch zu leistende Dienste die ihm und dem Reich heimgefallene Grafschaft Dortmund mit allen Leuten, Ehren, Rechten, Einkünften, Gerichtsbarkeiten und Zubehör innerhalb und außerhalb der...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 116

1326 Juli 5, Hachenburg

Kg. Ludwig empfiehlt das Prämonstratenserinnenkloster Altenberg dem Schutz des Grafen Johann von Nassau.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 117

1326 Oktober 12, Ingolstadt

Kg. Ludwig überträgt den Bürgern von Ingolstadt seinen Zoll zu Neustadt a.d. Donau und seine Steuer zu Schrobenhausen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 118

1327 Januar 2 / 4, Innsbruck

Kg. Ludwig verleiht dem festen Mann Konrad Helbling, genannt von Straßried, und dessen Sohn Ulrich auf Lebenszeit das Propsteiamt, das der verstorbene Hildebrand von Perching von seinem verstorbenen Vater [Ludwig II. von Oberbayern] und seinem verstorbenen Bruder [Rudolf I.] besaß, mit allen...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 119

1327 Februar 20, Trient

Kg. Ludwig (1) verpflichtet sich Herzog Heinrich [VI.] von Kärnten in eigener Person und mit seinen deutschen und welschen Helfern zur Hilfe gegen Cangrande della Scala (Hunt von Werne) unter Überlassung desssen, was sie ihm in Padua, Treviso und, daz si vor inne gehabt haben, abgewinnen, (2)...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 120

1327 Februar 20, Trient

Kg. Ludwig (1) verspricht seinem Oheim Herzog Heinrich [VI.] von Kärnten, 300 gute deutsche Behelmte ane schaden zur Hilfe gegen Padua, Treviso oder wo er ihrer bedarf, bis spätestens 14 Tage nach St. Georgentag1 zu senden, (2) versichert, persönlich vor Pfingsten2 mit aller Macht, Deutschen...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 121

1327 März 13, Trient

Kg. Ludwig setzt einen Waffenstillstand zwischen Herzog Heinrich VI. von Kärnten und Cangrande della Scala fest.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 122

1327 Mai 1, Como

Kg. Ludwig verspricht den Leuten in den Tälern zu Schwyz, Unterwalden und Uri die Bestätigung ihrer Privilegien nach seiner Kaiserkrönung1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 123

1327 Juli 2, Mailand

Kg. Ludwig bestätigt Manfredino, dem Sohn des Markgrafen Uberto Pallavicini, die inserierten Privilegien Kaiser Friedrichs II. von 1249 Mai1, 1250 Oktober2 und König Konrads IV. von 1253 Juni3.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 124

1327 Juli 10, Mailand

Kg. Ludwig verleiht den Brüdern Rainald, Obizzo und Nikolaus, Markgrafen von Este und Ancona, ein Privileg unbekannten Inhalts.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 125

1327August 1, Mailand

Kg. Ludwig ernennt Graf Wilhelm II. von Montfort-Tettnang zum Generalvikar in der Lombardei1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 126

[vor 1327 September 15]

Kg. Ludwig erhebt Vils zur Stadt mit Markt und Kaufbeurer Recht1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 127

1327 November 28, Pisa

Kg. Ludwig belehnt Manfredo Landi1 mit den Burgen von Bardi und der Täler Taro und Ceno.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 128

1328 Januar 27, Lateran

Ks. Ludwig belehnt Markgraf Ludwig von Brandenburg mit den Besitzungen der aufständischen polnischen Großen, welche dieser oder dessen Nachfolger erobern werden1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 129

1328 Januar 27, Lateran

Ks. Ludwig beauftragt Herzog Bogislaw von Pommern-Stettin, von Markgraf Ludwig von Brandenburg seine zu Lehen rührenden Besitzungen zu empfangen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 130

1328 Februar 8, Rom im Lateranspalast

Ks. Ludwig belehnt Markgraf Ludwig von Brandenburg mit den Besitzungen der aufständischen polnischen Großen1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 131

1328 Februar 14, Rom

Ks. Ludwig teilt Bischof Albrecht II. von Halberstadt mit, dass er gegen die Prozesse Papst Johannes XXII. Appellation eingelegt hat1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 132

1328 Februar 15, Rom bei Sankt Peter

Ks. Ludwig erneuert die Belehnung des Castruccio de Antelminellis mit dem Herzogtum Lucca.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 133

1328 März 14, Rom

Ks. Ludwig ernennt Castruccio de Antelminellis zum Pfalzgrafen des Laterans.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 134

1328 März 17 (27), Rom bei Sankt Peter

Ks. Ludwig teilt Herzog Otto von Braunschweig mit, dass er gegen die Prozesse Papst Johannes XXII. Appellation eingelegt hat1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 135

1328 März 23, Rom

Ks. Ludwig verleiht der Stadt Amberg die Zoll- und Geleitfreiheit im Herzogtum Oberbayern für ihre Kaufleute1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 136

1328 Oktober 18, Pisa

Ks. Ludwig bestätigt den Leuten in den Tälern zu Schwyz, Unterwalden und Uri die Privilegien1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 137

1328 Dezember 13, Pisa

Ks. Ludwig veröffentlicht seinen Prozeß gegen Papst Johannes XXII. von 1328 April 181.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 138

1328 Dezember 17, Pisa

Ks. Ludwig überträgt der Witwe und den Söhnen des verstorbenen Castruccio de Antelminellis genannte Einkünfte.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 139

1329 Januar 31, Pisa

Ks. Ludwig bestätigt der Stadt München die Rechte.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 140

1329 Juni 20, Pavia

Ks. Ludwig setzt den Gerichtsstand der Bürger von Frankfurt a. Main in weltlichen Sachen vor deren Stadtschultheißen fest.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 141

1329 Juni 20, Pavia

Ks. Ludwig verleiht den Bürgern von Frankfurt a. Main Zollfreiheit zu Wasser und zu Lande an allen Zollstätten und in allen Städten.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 142

1329 Juni 23, Pavia

Ks. Ludwig verbietet Markgraf Friedrich II. von Meißen, die Landgrafschaft Thüringen dem Landgrafen Heinrich von Hessen zu unterstellen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 143

1329 Juni 24, Pavia

Ks. Ludwig gebietet seinen über die Länder der Waldstätte Schwyz, Uri und Unterwalden gesetzten Vögten, die dortigen Leute nicht zu bedrängen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 144

1329 Juni 24, Pavia

Ks. Ludwig verleiht Heinrich II. Reuß, Vogt von Plauen, Heinrich IV. und Heinrich V., Vögten von Gera, und Heinrich XI. und Heinrich XII., Vögten von Weida, die Reichslehen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 145

1329 Juni 26, Pavia

Ks. Ludwig bestätigt den Bürgern von Frankfurt a. Main die Privilegien.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 146

1329 Juni 26, Pavia

Ks. Ludwig bestätigt den Bürgern von Frankfurt a. Main, Gelnhausen, Wetzlar und Friedberg die Privilegien.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 147

1329 Juni 27, Pavia

Ks. Ludwig verleiht Anfredus Spinola von Genua die villa Russilioni, das castrum Belforti und das Recht, Gold- und Silbermünzen auf seinen Besitzungen zu schlagen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 148

1329 Juli 20, Pavia

Ks. Ludwig (1) gestattet angesichts des den Leuten der Stadt Voghera (homines communis burgi Viqueriae) im Gebiet von Pavia im Kampf gegen die Feinde und Rebellen des Heiligen Reiches entstandenen und auferlegten Schadens und der in diesen Tagen erfolgten Bitten ihrer Gesandten Uberto Alliani (...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. 149

1329 August 4, Pavia

Ks. Ludwig schließt mit den Pfalzgrafen Rudolf II., Ruprecht I. und Ruprecht II. bei Rhein den Hausvertrag von Pavia, wonach ihnen die zur Pfalz gehörenden Teile zufallen sollen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 8 n. †150

1329 August 9, Pavia

Ks. Ludwig (1) erklärt, seinen Vettern und Fürsten Heinrich [XIV.], dessen Bruder Otto [IV.] und deren Vetter Heinrich [XV.], Pfalzgrafen bei Rhein und Herzögen von [Nieder]bayern, für ihm und seinen Vorgängern im Reich geleistete und noch zu leistende Dienste sowie aufgrund eines ihm gewährten...

Details