Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 423 von insgesamt 726.

Ks. Ludwig bestätigt dem Rat und den Bürgern von Passau angesichts ihrer Dienste für ihn und das Reich alle Gnaden, Briefe, Rechte, Freiheiten und guten Gewohnheiten, die sie von seinen Vorgängern, Königen und Kaisern, erhalten haben, in der Form, wie sie von jenen bestätigt worden sind, und verspricht, die Rechte, Freiheiten und Gewohnheiten künftig auf Anfrage zu verbessern. Gebn. [...] bi Schae rding vf dem velde des fritags nach vnserer frawe n tag ze der schidung 1336, r.a. 22, i.a. 91.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im StadtA Passau, Urkunden und Briefe 35; Kaisersiegel mit Rücksiegel (POSSE, Siegel 1 Tf. 51, 1/2) — stark beschädigt — an rot-grünen Seidenfaden (A). — Kopialbuch 17. Jh. ebd. fol. 77r. — Transsumt Ks. Karls VI. von 1712 November 22 ebd., III 65 fol. 15r-v. — Abschrift 18. Jh. des Transsumts Karls VI. ebd., III 67 fol. 31v -32v. — Abschrift 18. Jh. des Transsumts Karls VI. ebd., II A 332 fol. 9v -10r. — Kopialbuch 18. Jh. ebd., III 22 fol. 84r.

ERHARD, Passau S. 121 Anm. 273 (aus A).

BÖHMER, RI S. 368 Nr. 3385. — ERHARD, Regesten S. 277 Nr. 38.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. Nr. 648. — Zur Urkunde BUCHINGER, Passau S. 17; ERKENS, Aspekte S. 72; WURSTER, Albert S. 191. —Vgl. auch den Widerruf aller dem Bischof schädlichen Urkunden Ludwig[s] von Bayrn, der sich kayser nennte, für Passau durch Kg. Karl IV. von 1348 Juli 31 (LENZ, Passau S. 110; BÖHMER, HUBER, RI Karl IV. S. 61 Nr. 726), ERKENS, Aspekte S. 73, aber ebenso die allgemeine Bestätigung der Herzöge Otto V., Stephan III., Friedrich und Johann II. von Bayern von 1376 Juli 30 (ERHARD, Regesten S. 332 Nr. 81); SCHRÖDL, Passavia S. 250f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 7 n. 423, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1336-08-16_1_0_7_7_0_423_423
(Abgerufen am 25.04.2019).