Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 422 von insgesamt 726.

Ks. Ludwig verpfändet Bischof Ulrich II. von Augsburg für 2000 Pfund Haller die Reichsvogtei über Schwabmünchen, Wehringen, Bobingen, Göggingen, Inningen und Oberhausen.

Überlieferung/Literatur

Ergibt sich hier aus: Es hat inn disem 1337. jahr kayser Ludwig dem bischoff von Augspurg [...] die vogtey der reichsstrassen für 1000 vnd 60 vnz silber oder pfund Haller verpfendet vnd verschriben. An dieser strassen sein gelegen Oberhausen, Geggingen, Inningen, Bobingen, Meringen, Tyttlingen, Schwabmünchingen vnd etliche andrer dörffer mehr (Augsburger Chronik Pap. 17. Jh. in der BayStB München, Cgm 7393 S. 55)1. Orig. Perg. dt. im StA Augsburg, Muß Augsburg HU 261 (= KLS 626).

MB 33, 2 S. 61 Nr. 62.

BÖHMER, RI S. 110 Nr. 1779. — Reg.LdB 5 S. 102 Nr. 212.

Anmerkungen

  1. 1Gegenüber dem Orig. ist der Urkundeninhalt in der Historiographie mit mehreren Varianten überliefert, vgl. Reg.LdB 5 S. 102 Nr. 212 Anm. 1.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 7 n. 422, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1336-07-16_1_0_7_7_0_422_422
(Abgerufen am 20.04.2019).