Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 7

Sie sehen die Regesten 301 bis 350 von insgesamt 726

Anzeigeoptionen

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 301

1330 Juli 14, Weißenburg i. Elsaß

Ks. Ludwig erlaubt Graf Johann II. von Sponheim-Kreuznach, die Orte Winterburg und Koppenstein zu Städten mit Oppenheimer Recht zu erheben.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 302

1330 August 3, Hagenau

Ks. Ludwig legt den Gerichtsstand des Hochstifts Eichstätt vor sich und seinem Hofrichter fest.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 303

1330 August 5, Hagenau

Ks. Ludwig entläßt Heinrich von Seefeld und seine ehelichen Nachkommen aus der Dienstmannschaft des Herzogtums Oberbayern.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 304

1330 August 18, Mülhausen

Ks. Ludwig gebietet seinem Landvogt Graf Ulrich III. von Württemberg1, die Güter aller ungehorsamen Geistlichen in Ober- und Unterschwaben einzuziehen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 305

1330 September 22, München

Ks. Ludwig setzt fest, daß kein öffentlicher Richter, Herzog oder Graf die Bürger von Lindau belangen kann außer vor ihrem Vogt.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 306

1330 Oktober 1, München

Ks. Ludwig1 bevollmächtigt Berth[old] den Werster, Pfleger des Spitals in Ingolstadt, oder seine Nachfolger, am Spital nach Gutdünken zu bauen und zu zimmern sowie es, wo immer es nötig ist, rechtlich zu vertreten. Geben [...] ze Munichen an dem montag nach sant Michels tag 1330, r.a. 16,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 307

1330 Oktober 23, München

Ks. Ludwig gestattet seinem jetzigen und künftigen Richter in München, seine Müller in München so, wie es ihnen von ihm und seinen Vorgängern zugestanden worden ist1, nur in den drei todeswürdigen Fällen tyef, notnunfft vnd todschlag zu richten, weil in allen anderen Angelegenheiten sein...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 308

1330 November 5, München

Ks. Ludwig gebietet den Jungen von Weinsberg, die Pfalzgrafen Rudolf II. und Ruprecht I. bei Rhein Burg und Stadt Eberbach auslösen zu lassen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 309

1330 November 5, München

Ks. Ludwig befiehlt seinem Kanzler Hermann von Lichtenberg, den Pfalzgrafen Rudolf II. und Ruprecht I. bei Rhein Burg und Stadt Eberbach zur Auslösung zu übergeben.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 310

[vor 1330 November 7]

Ks. Ludwig erteilt einigen säumigen Bürgern und Insassen von Ingolstadt Briefe, daß sie wegen ihrer Geldzahlungen nicht von seinem Richter nach dem Stadtrecht gerichtet werden.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 311

1330 November 7, München

Ks. Ludwig (1) widerruft die brief, die er säumigen Bürgern und Insassen von Ingolstadt fuo r gelt gegeben hat1, daß sie nicht gerichtet werden, nachdem die Bürger ihm bewiesen haben, daß ihnen dadurch geschadet wird, (2) erklärt die Briefe für kraft- und nutzlos und (3) gebietet seinem...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 312

1330 November 7, München

Ks. Ludwig erklärt, nachdem sein Viztum Heinrich von Gumppenberg, Heinrich der Preysinger von Wolnzach und sein Schreiber Marbot mit Ulrich dem Eisenhofer über alle Pfandschaften, die er von ihm innehat, verhandelt haben, daß er Ulrich 12 Pfund sowie nochmals 100 Pfund Münchener Pfennige und 50...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 313

1331 Januar 3, München

Ks. Ludwig setzt als Hilfe für die Sondersiechen auf dem Gasteig in München den Gerichtsstand für diejenigen, die jetzt oder künftig auf dem Hof und der Hufe in Kirchtrudering und auf dem Lehen in Straßtrudering sitzen, nur in seiner Stadt München nach Stadtrecht und sonst vor keinem seiner...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 314

1331 Januar 21, München

Ks. Ludwig überträgt dem Klarissenkloster am Anger in München gekauftes Hubgeld in Kösching zu Eigen1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 315

1331 Februar 19, Amberg

Ks. Ludwig nimmt das Zisterzienserinnenkloster Seligenporten in seinen Schutz.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 316

1331 Februar 19, Amberg

Ks. Ludwig befreit alle auf den Gütern des Zisterzienserinnenklosters Seligenporten wohnenden Leute des Reiches von Diensten und Abgaben1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 317

1331 Februar 28, Regensburg

Ks. Ludwig bestätigt dem Benediktinerkloster Plankstetten die von Graf Gebhard VI. von Hirschberg gewährte Vogtfreiheit1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 318

1331 April 7, Nürnberg

Ks. Ludwig setzt strafrechtliche Bestimmungen für die Stadt Nürnberg fest.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 319

1331 April 7, Nürnberg

Ks. Ludwig setzt Nutzungsregeln für den Nürnberger Reichswald fest.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 320

1331 April 10, Nürnberg

Ks. Ludwig nimmt das Zisterzienserkloster Langheim in seinen Schutz.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 321

1331 April 21, Nürnberg

Ks. Ludwig (1) setzt für Rat und Bürger von Schongau als gewöhnliche Reichssteuer 30 Pfund Augsburger Pfennige fest, die sie am Martinstag1 zu entrichten haben, (2) sagt sie nach Entrichtung dieser Summe an ihn oder seine Amtleute von ihrer Schuld los, so daß niemend sie deshalb engen darf,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 322

1331 April 23, Nürnberg

Ks. Ludwig überträgt dem Grafen Philipp von Sponheim-Bolanden-Dannenfels trotz unfreier Herkunft mütterlicherseits alle Rechte seiner Vorfahren.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 323

1331 Mai 24, Nürnberg

Ks. Ludwig gebietet Heinrich von Wildenstein, seinem Pfleger in Neumarkt i.d. Oberpfalz, das Zisterzienserinnenkloster Seligenporten zu schützen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 324

[vor 1331 Juni 29]

Ks. Ludwig verbündet sich mit den Herzögen Otto IV. und Heinrich XV. von Niederbayern gegen Herzog Heinrich XIV. von Niederbayern.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 325

[1331 Juli 10], [Regensburg]1

Ks. Ludwig (1) verpfändet Herzog Heinrich XIV. von Niederbayern, seiner Gemahlin und seinen Erben für 2666 1/2 Mark Silber und 1/8 seine Burgen und Vesten zu Kufstein, Kitzbühel, Werberg und Ebbs mit den Klausen, die zum Land gehören, Leuten, edlen und unedlen, und Gütern und mit allen...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 326

1331 Juli 10, Regensburg

Ks. Ludwig nimmt Friedrich den Mautner von Burghausen und seinen Sohn Friedrich bezüglich ihrer Pfandschaft zu Kufstein, Kitzbühel und Ebbs in seinen Schutz.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 327

1331 Juli 19, Nürnberg

Ks. Ludwig ermächtigt die vesten mannen Ortlieb und Heinrich die [Hohen]aschauer, für den Fall auf den von ihm zu Lehen gehenden Schrannen in Antwort und Hirnsberg über schädliche Leute zu richten, daß sie wegen Feindseligkeiten, Unfrieden und Krieg, der von ihm oder ihnen ausgeht, auf der...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 328

1331 August 6, Regensburg

Ks. Ludwig und Kg. Johann von Böhmen vermitteln die Teilung des Herzogtums Niederbayern1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 329

1331 August 7, Regensburg

Ks. Ludwig und Kg. Johann von Böhmen vermitteln die Teilung des Herzogtums Niederbayern1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 330

1331 August 12, Regensburg

Ks. Ludwig und Kg. Johann von Böhmen versprechen Herzog Otto IV. von Niederbayern Hilfe gegen Herzog Heinrich XIV. von Niederbayern beim Besitz von Schärding und der Wiedererlangung von Burghausen1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 331

1331 August 24, Nürnberg

Ks. Ludwig fällt einen Schiedsspruch zwischen Markgraf Friedrich II. von Meißen und Heinrich II. Reuß, Vogt von Plauen, über gegenseitigen Schadensersatz.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 332

1331 Oktober 20, Augsburg

Ks. Ludwig bestätigt dem Benediktinerkloster Weingarten die Urkunde Rudolfs I. von 1274 April 121.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 333

1331 Oktober 29, München

Ks. Ludwig überträgt den Bürgern von Tölz angesichts ihrer Schäden, zur Aufbesserung ihres Marktes und für künftige Dienste die Marktrechte des Marktes Wolfratshausen und seiner Stadt München zur Bürgeraufnahme und gebietet allen seinen Amtleuten, Pflegern, Viztumen, Richtern, Vögten und...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 334

1331 November 1, München1

Ks. Ludwig bestätigt dem Kollegiatstift Habach die inserierte Urkunde Bischof Norberts von Chur von 1085 Februar 252.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 335

1331 November 8, München

Ks. Ludwig (1) gebietet allen seinen jetzigen und künftigen Amtleuten, Viztumen, Ammännern, Richtern, Schergen und Getreuen, folgende Leute zu schützen und nicht zu gestatten, daß ihnen jemand irgendwie und um irgendeiner Sache willen schadet: Wulfinch Ramunch von Huglfing mit Gemahlin und...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 336

1331 November 13, München

Ks. Ludwig bestätigt die Landesteilung zwischen den Herzögen Heinrich XV. und Otto IV. von Niederbayern.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 337

1331 November 24, Bamberg

Ks. Ludwig bestätigt dem Hochstift Bamberg die Privilegien.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 338

1332 Januar 28, Frankfurt a. Main

Ks. Ludwig richtet zugunsten Abt Gottfrieds II. vom Benediktinerkloster St. Jakob in Mainz über dessen Klage um 100000 Mark Silber gegen Mainzer Bürger.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 339

1332 März 6, Nürnberg

Ks. Ludwig beauftragt Graf Berthold VII. von Henneberg-Schleusingen, eine Übereinkunft mit den jüdischen Gläubigern des Benediktinerklosters Fulda zu erzielen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 340

1332 März 8, Nürnberg

Ks. Ludwig untersagt, die Leute der Stadt Nürnberg vor ein fremdes Gericht zu ziehen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 341

1332 März 9, Nürnberg

Ks. Ludwig untersagt Unberechtigten den Holzeinschlag im Nürnberger Reichswald.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. †342

1332 März 27, München

Ks. Ludwig bestätigt allen Gotteshäusern in Oberbayern die Freiheiten und Gnaden von Päpsten, Kaisern und Königen1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 343

1332 April 12, München

Ks. Ludwig (1) bestätigt den Bürgern von Neuburg [a.d. Donau] alle alten Rechte und Gewohnheiten, die sie von seinen Vorgängern erhalten haben, (2) untersagt seinen jetzigen und künftigen Amtleuten, sie darin zu beeinträchtigen, (3) bestimmt, daß ihre jährliche gewöhnliche Steuer sechs Pfund...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 344

1332 April 24, München

Ks. Ludwig bestätigt dem Augustinerchorherrenstift Beuerberg die Gerichtsfreiheit ihrer Pfarrei von seinen Richtern in Wolfratshausen und Pähl.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 345

1332 Mai 1, Augsburg

Ks. Ludwig setzt eine Vogteiordnung für das Kollegiatstift Habach fest.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 346

[1330-1332 Juni 15]1

Ks. Ludwig überträgt dem Benediktinerkloster Ettal die Burg Eschenlohe, den Markt Murnau und die Patronatsrechte der Kirchen in Eschenlohe, Staffelsee und Huglfing2.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 347

1332 Juli 14, im Feld bei Straubing

Ks. Ludwig überträgt Ch. dem Buttzzen ein Haus beim Osttor in Ingolstadt

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 348

[vor 1332 Juli 22]

Ks. Ludwig schließt einen Landfrieden am Rhein mit Erzbischof Balduin von Trier, Bischof Gerlach von Worms, den Pfalzgrafen Rudolf II. und Ruprecht I. bei Rhein und den Städten Mainz, Straßburg, Worms, Speyer und Oppenheim1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 349

1332 August 17, Ettal1

Ks. Ludwig setzt für das Benediktinerkloster Ettal eine Ordnung fest.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 350

1332 August 17, Nürnberg

Ks. Ludwig bestätigt die von Erzbischof Balduin von Trier ausgehandelte Vereinbarung mit den Herzögen Heinrich XIV., Otto IV. und Heinrich XV. von Niederbayern über die Landesteilung1.

Details