Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 7

Sie sehen die Regesten 251 bis 300 von insgesamt 726

Anzeigeoptionen

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 251

1327 März 13, Trient

Kg. Ludwig befiehlt dem Burggrafen von Kaub und dem Propst von Oppenheim, Graf Berthold VII. von Henneberg-Schleusingen jährlich 1000 Pfund Haller vom Zoll zu Kaub zu zahlen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 252

1327 März 15, Trient

Kg. Ludwig erlaubt Graf Berthold VII. von Henneberg-Schleusingen, die Pflege der Mark Brandenburg anderen zu übertragen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 253

1327 März 15, Trient

Kg. Ludwig überträgt Graf Berthold VII. von Henneberg-Schleusingen Legitimierungsrechte für Uneheliche und Ernennungsrechte für Notare.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 254

1327 August 4, Mailand

Kg. Ludwig befiehlt Graf Berthold VII. von Henneberg-Schleusingen, den sächsischen Adel zum Romzug zu drängen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 255

1327 August 6, im Lager bei Mailand

Kg. Ludwig fordert den sächsischen Adel zum Romzug auf.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 256

1327 August 11, im Feld bei Mailand

Kg. Ludwig befiehlt den Städten Lübeck, Mühlhausen (Thüringen), Nordhausen, Goslar und Dortmund, Mannschaften zum Romzug zu schicken.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 257

1327 August 11, im Feld bei Mailand

Kg. Ludwig erhöht Graf Berthold VII. von Henneberg-Schleusingen eine Pfandsumme von 120001 auf 15000 Pfund unter anderem über die Stadt Neumarkt i.d. Oberpfalz als Unterpfand.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 258

1327 Oktober 17, Pisa

Kg. Ludwig bestätigt Heinrich II. Reuß, Vogt von Plauen, die Belehnung mit Triptis und Ziegenrück durch Markgraf Friedrich II. von Meißen1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 259

1327 Oktober 29, Pisa

Kg. Ludwig bestätigt Heinrich II. Reuß, Vogt von Plauen, die Belehnung mit Triptis und Ziegenrück durch Markgraf Friedrich II. von Meißen1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 260

1327 Oktober 29, Pisa

Kg. Ludwig überträgt Heinrich II. Reuß, Vogt von Plauen, das Bergwerksregal. 112

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 261

[vor 1328 Januar 17]1

Kg. Ludwig erlaubt für sich und seine Erben dem Friedrich Gelait, ein Pfund Münchener Pfennige aus der Mühle beim Lohstampf in München als Ewiggeld zu stiften, wem er will.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 262

[vor 1328 Januar 17]1

Kg. Ludwig bestimmt, daß kein Landrichter in Eichstätt und anderen Städten, Märkten und Dorfgerichten des bischöflichen Bannbezirkes richten darf, außer nach dem Wortlaut der Urkunden der Eichstätter Kirche.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 263

1328 Februar 12, Rom

Ks. Ludwig bestätigt dem Nürnberger Bürger Otto dem Forstmeister seine Urkunde von 1325 Mai 291.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 264

1328 Februar 15, Rom

Ks. Ludwig erneuert die Belehnung Castruccios de Antelminellis mit dem Herzogtum Lucca.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 265

1328 März 27, Rom bei St. Peter

Ks. Ludwig bestätigt Graf Berthold VII. von Henneberg-Schleusingen die Privilegien.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 266

1328 April 22, Rom

Ks. Ludwig überträgt Burggraf Friedrich IV. von Nürnberg den Burgberg Stauf.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 267

1328 April 22, Rom

Ks. Ludwig erlaubt Burggraf Friedrich IV. von Nürnberg, in Großgründlach eine Stadt zu errichten.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 268

1328 April 22, Rom

Ks. Ludwig erlaubt Graf Friedrich VII. von Truhendingen, in Baunach eine befestigte Stadt zu errichten1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 269

1328 Juli 27, Rom

Ks. Ludwig erlaubt Graf Adolf IX. von Berg, in seiner Stadt Wipperfürth große Silbertournosen schlagen zu lassen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 270

1328 Oktober 25, Pisa

Ks. Ludwig bestätigt der Stadt Nürnberg seine Urkunde von 1315 Januar 51.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 271

1328 Oktober 25, Pisa

Ks. Ludwig bestätigt der Stadt Nürnberg seine Urkunde von 1315 Januar 51.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 272

1328 Oktober 25, Pisa

Ks. Ludwig bestätigt der Stadt Nürnberg die Urkunde Friedrichs II. von 1219 November 81.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 273

1329 Januar 31, Pisa

Ks. Ludwig bestätigt auf Bitten des Rates und der Bürgergemeinde von München als Herzog von [Ober]bayern alle Rechte und Gewohnheiten der Stadt, die sie von ihm, seinem Bruder Herzog Rudolf [I. von Oberbayern] und allen verstorbenen Vorfahren, Pfalzgrafen bei Rhein und Herzögen in Bayern,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 274

1329 Juni 28, Pavia

Ks. Ludwig erkennt an, Konrad II. von Schlüsselberg 6000 Gulden zu schulden.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 275

1329 Juli 18, Pavia

Ks. Ludwig bestätigt dem Zisterzienserkloster Waldsassen das Patronatsrecht der Pfarrkirche in Berngau.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 276

1329 Juli 21, Pavia

Ks. Ludwig bestätigt dem Zisterzienserkloster Langheim Blut- und Zentgerichtsrechte an mehreren Orten1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 277

1329 August 4, Pavia

Ks. Ludwig schließt mit den Pfalzgrafen Rudolf II., Ruprecht I. und Ruprecht II. bei Rhein den Hausvertrag von Pavia1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 278

1329 August 26, Pavia

Ks. Ludwig erlaubt den Pfalzgrafen Rudolf II. und Ruprecht I. bei Rhein, Burg und Stadt Neckargemünd von Engelhard VI. von Weinsberg einzulösen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 279

1329 Oktober 24, Cremona

Ks. Ludwig setzt die jährlichen Steuern der Stadt Augsburg auf 400 Pfund Augsburger Denare fest.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 280

1329 Dezember 28, Trient

Ks. Ludwig überträgt dem Benediktinerkloster Benediktbeuern den Zehnt aus drei von Konrad von Türkenfeld übergebenen Höfen und verzichtet auf die Lehenshoheit.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 281

1329 Dezember 28, Trient

Ks. Ludwig gebietet seinem Viztum in Oberbayern Heinrich von Gumppenberg, für die Wiederbesetzung der öde liegenden Besitzungen der oberbayerischen Klöster zu sorgen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 282

1330 Januar 1, Trient

Ks. Ludwig empfiehlt das Benediktinerkloster Kastl dem Schutz der Pfalzgrafen Rudolf II. und Ruprecht I. bei Rhein.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 283

1330 Januar 22, Trient

Ks. Ludwig verpfändet den Pfalzgrafen Rudolf II. und Ruprecht I. bei Rhein für 6000 Mark Silber Neckargemünd und andere Städte und Burgen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 284

1330 März 3, München

Ks. Ludwig (1) hebt angesichts der Schäden seiner Stadt München und seines Landes [Ober]bayern die Briefe auf, die die Schustermeister von ihm und seinen Vorgängern haben1, daß niemand auf dem Markt in München Schuhe oder zerschnittenes Leder anbieten darf außer den Meistern und ihren Kindern,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 285

1330 März 15, München

Ks. Ludwig (1) teilt seinem jetzigen und künftigen Viztum [in Oberbayern] und seinem jetzigen und künftigen Richter in Wolfratshausen mit, daß er seinen Amtleuten untersagt, seine Bürger von Wolfratshausen und die, die sie noch aufnehmen, angesichts ihrer gegenwärtigen und zukünftigen Dienste...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 286

1330 März 20, Augsburg

Ks. Ludwig verpfändet den Herzögen Heinrich XIV., Otto IV. und Heinrich XV. von Niederbayern für 8000 Mark Silber seine Stadt Lauingen (Donau).

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 287

1330 März 21, Augsburg

Ks. Ludwig nimmt das Karmeliterkloster in Regensburg in seinen Schutz.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 288

1330 April 24, München

Ks. Ludwig verleiht der Bauernschaft im Ammergau auf ihren dortigen Höfen und Hufen Erb- und Baurecht1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 289

1330 April 24, München

Ks. Ludwig befreit die Bauernschaft im Ammergau vom bisher geleisteten Todfall.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 290

1330 April 24, München

Ks. Ludwig befreit die Gotteshäuser in Tegernsee, Benediktbeuern, Ebersberg, Seeon, Rott a. Inn und andere von Steuern, Fuhrdiensten und Abgaben1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 291

1330 Mai 26, Worms1

Ks. Ludwig setzt die jährliche Steuer der Stadt Oppenheim auf 200 Mark fest.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 292

1330 Mai 29, Speyer

Ks. Ludwig überträgt den Bürgern von Oppenheim bei Ratswahlen gleiche Rechte mit den Rittern und Burgmannen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 293

[vor 1330 Mai 31]1

Ks. Ludwig überträgt dem Benediktinerkloster Ettal die Vogtei des Prämonstratenserstiftes Steingaden zu Eigen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 294

1330 Juni 1, Speyer

Ks. Ludwig ernennt Graf Berthold VII. von Henneberg-Schleusingen zum Reichslehensmann auf der Burg Altes Haus bei Schweinfurt.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 295

1330 Juni 8, Speyer

Kg. Ludwig verpfändet Peter von Hohenegg die Juden in Augsburg für 100 Mark Silber.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 296

1330 Juni 8, Speyer

Kg. Ludwig verpfändet Peter von Hohenegg die Juden in Augsburg für 300 Mark Silber.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 297

1330 Juni 10, Speyer

Ks. Ludwig verleiht der Stadt Eger Zollfreiheit in den Städten des Reiches.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 298

1330 Juni 14, Speyer

Ks. Ludwig bestätigt Graf Wilhelm III. von Holland-Hennegau die Privilegien.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 299

1330 Juni 14, Speyer

Ks. Ludwig gebietet den Ratsleuten und Gemeinden Frieslands, Graf Wilhelm III. von Holland-Hennegau als ihren Herrn anzunehmen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 300

1330 Juni 15, Speyer

Ks. Ludwig bestätigt dem Augustinerchorherrenstift Hördt die Urkunde Albrechts I. von 1303 Januar 111.

Details