Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 7

Sie sehen die Regesten 101 bis 150 von insgesamt 726

Anzeigeoptionen

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 101

1317 April 8, München

Kg. Ludwig überträgt dem Deutschordenshaus in Nürnberg die Dörfer Schwarzach und Niederpavelsbach.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 102

1317 April 28, Windsheim

Kg. Ludwig bestimmt, daß Klosterleute für Eigen nach Jahr und Tag nur vor geistlichem Gericht belangt werden dürfen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 103

1317 Mai 21, Frankfurt a. Main

Kg. Ludwig erklärt Erzbischof Peter von Mainz, daß Herzog Ernst von Braunschweig ihm einen Urfehdebrief ausstellen wird.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 104

1317 Juni 151

Kg. Ludwig bestätigt die Urkunde Konrads III. des Alten und Engelhards VI. von Weinsberg von 1315 Februar 12.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 105

1317 Juni 22, Bacharach

Kg. Ludwig schließt einen Landfrieden mit den Erzbischöfen Peter von Mainz, Balduin von Trier und Kg. Johann von Böhmen sowie etlichen Städten am Rhein und in der Wetterau.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 106

1317 Juni 22, Bacharach

Kg. Ludwig bestätigt Graf Dietrich III. von Moers das Recht, Wegegeld in seinem Gebiet zu erheben.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 107

1317 Juni 27, Mainz

Kg. Ludwig verpfändet Erzbischof Peter von Mainz Schloß Fürstenberg und Schloß und Stadt Alzey, falls er die Schlösser Lindenfels und Reichenstein nicht fristgemäß übergeben kann.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 108

1317 Juni 29, Mainz

Kg. Ludwig setzt Erzbischof Peter von Mainz Bürgen für die Erstattung der Bewachungskosten von Burg und Stadt Alzey.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 109

1317 Juli 23, Worms

Kg. Ludwig überträgt Jakob von Wachenheim a.d. Weinstraße Gefälle aus der Mühle zu Kaiserslautern als Burglehen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 110

1317 Juli 27, Aschaffenburg

Kg. Ludwig erlaubt Erzbischof Peter von Mainz, das Dorf Obernburg a. Main zur Stadt zu erheben.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 111

1317 September 1, Landshut

Kg. Ludwig überträgt dem Zisterzienserinnenkloster Seligenthal das Patronatsrecht der Kirche St. Peter zu Neuburg a.d. Donau.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 112

1317 September 8, München

Kg. Ludwig (1) erklärt auf seiner ratgeben rat für sich und seine hausfrawe n1 , die Bürger von München weder durch Bitten, noch mit Gewalt oder sonstwie nötigen zu wollen, daß sie Heinrich den Saller, Konrad, Rudolf, Ulrich und Seifried die Chraeyen, Konrad den Sluder, dessen Sohn Heinrich,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 113

1317 Dezember 1, Heidelberg

Kg. Ludwig überträgt dem Augustinerchorherrenstift Polling von Berthold von Wilzhofen gekaufte Höfe und Zehnten in Etting zu Eigen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 114

1318 Februar 2, München

Kg. Ludwig bestätigt Heinrich von Nortenberg die Pfandschaft der Burg Gailnau1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 115

1318 Februar 4, München

Kg. Ludwig erteilt dem Augustinerchorherrenstift Dießen a. Ammersee die lateinischen Urkunden aus seiner Herzogs- und Königszeit in Deutsch.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 116

1318 Februar 14, München

Kg. Ludwig überträgt auf Bitten Ottos von Laiming und seiner Mutter Anna einen lehenbaren Hof in Laiming dem Dominikanerinnenkloster Altenhohenau zu Eigen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 117

1318 Februar 22, München

Kg. Ludwig verspricht, das Zisterzienserkloster Fürstenfeld nicht zu besteuern.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 118

1318 Februar 26, Regensburg

Kg. Ludwig verbietet seinen Amtleuten, über den Nachlaß des Pfarrers in Ingolstadt zu verfügen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 119

1318 Juni 10, München

Kg. Ludwig überträgt dem Zisterzienserkloster Fürstenfeld die Vogtei zu Aich und über des Tevfels Eigen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 120

[vor 1318 Juni 24]

Kg. Ludwig gewährt den Bürgern von Landshut Steuerfreiheiten, Schadensersatz und Ausgleich für Verpflegungskosten aus den Zeiten der Auseinandersetzung um die Herzöge Heinrich XIV., Otto IV. und Heinrich XV. von Niederbayern1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 121

1318 August 13, Ingolstadt

Kg. Ludwig teilt mit Heinrich von Seefeld Leute, Lehen und Gerichte in Wildenberg.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 122

1318 August 16, Ingolstadt

Kg. Ludwig gebietet allen seinen jetzigen und künftigen Amtleuten, Pflegern, Viztumen, Richtern und Vögten, nachdem er die Brüder des [Franziskaner]klosters in Ingolstadt in seinen Schutz und Geleit genommen hat, daß sie die Brüder auf ihren Bettelfahrten im Land [Oberbayern] gegen Geistliche...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 123

1318 September 13, Nürnberg

Kg. Ludwig verleiht der Stadt Nürnberg einen vierwöchigen Markt.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 124

1318 September 19, Frankfurt a. Main

Kg. Ludwig verpfändet Reinhard und Werner von Hardheim die dortigen Juden.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 125

1318 Dezember 16, Mainz

Kg. Ludwig präsentiert Bischof Nikolaus II. von Regensburg den Priester Otto von Amberg auf die dortige Spitalkapelle und bittet, ihn zu investieren.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 126

1318 Dezember 16, Mainz

Kg. Ludwig überträgt dem Spital in Amberg das Patronatsrecht der Kirche in Aschach.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 127

1319 Januar 1, Amberg

Kg. Ludwig untersagt den Bewohnern des Dorfes Inchenhofen, die mitgebrachte Kost fremder Besucher von St. Leonard aufzukaufen und teurer zu verkaufen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 128

1319 Januar 9, Waldsassen

Kg. Ludwig erlaubt dem Zisterzienserkloster Waldsassen, Schönbach zur Stadt zu erheben mit Wochenmarkt und Egerer Recht.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 129

1319 Februar 2, München

Kg. Ludwig überträgt dem Dominikanerinnenkloster Altenhohenau den Hof in Kettenham, den Maetze, Witwe Friedrichs des Hellen, und ihre Kinder dem Kloster verkauft haben.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 130

1319 Februar 51

Kg. Ludwig untersagt seinen Viztumen, Richtern und Amtleuten, den Sondersiechen auf dem Gasteig in München durch sand Nychlaus willen für ihre Urbare, Güter und die darauf sitzenden Leute Lasten aufzuerlegen, seien es Steuern, die man gemainlich auf daz lant lait, Vogteiabgaben oder Dienste. G...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 131

1319 Februar 71

Kg. Ludwig bestätigt das Seelgerät Burchards des Wadler[s], seines Bürgers in München, für das [Heiliggeist]spital und andere Gotteshäuser in München und bestätigt ferner die Briefe des Freisinger [Dom]kapitels, der Stadt München und des Spitals2 über diese Stiftung. Geben [...] 1319 der nae...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 132

1319 März 10, Regensburg

Kg. Ludwig bestätigt der Stadt Nürnberg, daß auf abgetriebenen Waldstücken nicht angebaut werden soll.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 133

1319 März 18, Ingolstadt

Kg. Ludwig befreit die Bürger von Neustadt [a.d. Donau] aufgrund der Schäden, die sie durch Brand und durch Dienste für ihn1 genommen haben, von allen Steuern und Forderungen von jetzt an über die zehn folgenden Jahre2, damit sie den Wiederaufbau leisten können, und gebietet allen seinen...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 134

1319 März 18, Ingolstadt

Kg. Ludwig vermittelt einen Ausgleich zwischen Bischof Philipp von Eichstätt und dem Grafen von Neuffen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 135

[1319] April 12, Ingolstadt

Kg. Ludwig nimmt die Bürger von Landshut mit Leib und Gut in seinem Land [Oberbayern] in seinen Schutz und Geleit und untersagt, sie darin zu beeinträchtigen. Geben ze Ingolstat des pfintztags in der Osterwochen r.a. 51.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 136

1319 April 13, Ingolstadt

Kg. Ludwig untersagt seinen Amtleuten, Bürgern und Müllern [in München], Kornfuhren auf Wagen oder Pferden, die zu den Mühlen der Frauen [des Klarissenklosters] am Anger in München zum Mahlen unterwegs sind, zu behindern noch die Frauen oder ihre Müller zu belasten. Geben [...] ze Ingolstat des...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 137

[vor 1319 Mai 1]

Kg. Ludwig verpfändet den Herzögen Heinrich XIV., Otto IV. und Heinrich XV. von Niederbayern für 8000 Mark Silber Regensburger Gewicht Besitzungen im Gebirge1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 138

1319 Mai 1, Landshut

Kg. Ludwig verpfändet den Herzögen Heinrich XIV., Otto IV. und Heinrich XV. von Niederbayern für 8000 Mark Silber Regensburger Gewicht die Vesten Kufstein, Kitzbühel, Werberg und Ebbs.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. †139

1319 Mai 14, München

Kg. Ludwig untersagt, die Zoll- und Mautfreiheiten des Zisterzienserklosters Fürstenfeld zu beeinträchtigen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 140

1319 Mai 17, München

Kg. Ludwig erneuert dem Zisterzienserkloster Fürstenfeld den Stiftungsbrief1 seines Vaters Herzog Ludwigs II. von Oberbayern.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 141

1319 Mai 17, München

Kg. Ludwig verleiht allen auf den Gütern des Zisterzienserklosters Fürstenfeld seßhaft Werdenden die Freiheiten und Rechte der Eigenleute.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 142

1319 Mai 18, München

Kg. Ludwig überträgt dem Zisterzienserkloster Fürstenfeld alle Leute zu Eigen, die sich auf seinen Altar opfern.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 143

1319 Juli 17, Straubing

Kg. Ludwig und Herzogin Judith von Niederbayern vermitteln im Streit der niederbayerischen Herzöge Heinrich XIV., Otto IV. und Heinrich XV. sowie des Grafen von Hals mit der Stadt Regensburg.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 144

1319 Juli 25, Ingolstadt

Kg. Ludwig (1) stiftet zu seinem, seiner Vorfahren und Erben Seelenheil in seiner Stadt Ingolstadt ein Spital zu Ehren vnnser frawen und des heiligen Nikolaus, (2) überträgt ihm Huntsperg mit allen zugehörigen Äckern, Wiesen, Wäldern, Wassern, Weiden, Nutzen und Rechten innerhalb der Donau...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 145

1319 September 4, Ingolstadt

Kg. Ludwig überträgt dem Zisterzienserkloster Fürstenfeld die Vogtei über den Widem in Puch und 12 Hofstätten in Mammendorf.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 146

1319 September 10, Freising

Kg. Ludwig verkauft Bischof Konrad III. von Freising die Landgerichte in Ober- und Unterföhring, Englschalking, Daglfing und Ismaning.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 147

1319 Oktober 5, München

Kg. Ludwig (1) verfügt angesichts der Dienste seiner Bürger von München, daß sie niemand in seinem Land [Oberbayern] und im Reich für ihn pfände, (2) verspricht, daß sie weder an Leib noch an Gut als Pfand für ihn eingesetzt werden sollen1, (3) gebietet allen seinen Schreibern, sie ausdrücklich...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 148

1319 Oktober 5, München

Kg. Ludwig, (1) bestätigt für bisherige und künftige Steuern und Dienste von Rat und Bürgergemeinde von München, als wir mit der warhait chuntleich beweiset sein, daß das Ungeld zu München am oberen1 und niederen Tor2 der Stadt gehört, damit sie davon nach Bedarf ausgebessert und befestigt...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 149

1319 Dezember 5, München

Kg. Ludwig überträgt dem Zisterzienserkloster Fürstenfeld seine Mühle und die alte Mühlstatt unter Karlsberg.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 150

1320 Januar 241

Kg. Ludwig erlaubt der Stadt Nürnberg, Todesurteile zu verhängen und zu vollstrecken2.

Details