Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 7

Sie sehen die Regesten 51 bis 100 von insgesamt 726

Anzeigeoptionen

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 51

1315 Juli 16 [München]1

Kg. Ludwig überträgt seinen Bürgern von München aufgrund vergangener und zukünftiger Dienste das Recht, ihnen oder dem Land schädliche Leute überall in [Ober]bayern gefangenzunehmen, nach München zu führen und abzuurteilen, und gebietet allen seinen Amtleuten und Edelleuten, die Bürger darin zu...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 52

1315 Juli 19, München

Kg. Ludwig (1) verspricht seinen Freien, Dienstleuten, Rittern, Edelleuten und seinen Bürgern von München, Ingolstadt, Wasserburg [a. Inn], Weilheim [in Oberbayern] und Landsberg [a. Lech], sich nicht mit seinem Bruder Herzog Rudolf [I. von Oberbayern] und seiner hausfrawe n1 zu versöhnen,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 53

1315 Juli 21, München

Kg. Ludwig (1) überträgt den Bürgern vnd dem lande zu München angesichts ihrer Dienste alle Rechte gegenüber den Juden, die die Augsburger gegenüber den Juden in ihrer Stadt haben, (2) bestimmt, daß die Juden gegenüber den Bürgern zu München vnd auch auf dem land die Rechte haben wie die...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 54

1315 Juli 25, München

Kg. Ludwig (1) verfügt angesichts der Dienste seiner Bürger von München, daß sie niemand in seinem Land [Oberbayern] und im Reich für ihn pfände, (2) verspricht, daß sie weder an Leib noch an Gut als Pfand für ihn eingesetzt werden sollen1, (3) gebietet allen seinen Schreibern, sie ausdrücklich...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 55

1315 Juli 30, Augsburg

Kg. Ludwig befreit die Augsburger Bürger für vier Jahre von Steuern und Abgaben.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 56

1315 August 20, München

Kg. Ludwig verspricht für sich, seine Erben und Nachkommen dem Rat und der Gemeinde aller seiner Bürger in München für vergangene und künftige Dienste, daß sie und ihre Nachkommen nach Ablauf der nächsten sechs Jahre nach kommender Lichtmeß1, für die er und sein Bruder Herzog Rudolf [I. von...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 57

1315 August 21, Freising

Kg. Ludwig überträgt Winhard von Kammerberg das Dorf gericht Edelshausen1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 58

1315 September 25, im Lager bei [Donau]wörth

Kg. Ludwig (1) befiehlt Konrad dem Diener, seinem Richter, dem Rat und der Bürgergemeinde in München, die Stadt nach Bedarf mit mavren, mit zimmern vnd mit graben zu befestigen, (2) gebietet, Häuser, Mühlen und Stadel außerhalb der Stadt, die gefährdet werden könnten, abzubrechen, (3) verfügt,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 59

1315 Oktober 10, im Feld vor Hohenkammer

Kg. Ludwig überträgt dem Zisterzienserkloster Fürstenfeld die großen und kleinen Zehnten zu Langenhollenbach, Motzenhofen und Schönbach.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 60

1315 November 9, Freising

Kg. Ludwig (1) bestätigt seinem Fürsten Bischof Konrad [III.] von Freising, daß er für sein Gotteshaus von Ludwig dem Grans mit Zustimmung von dessen Kindern und Erben Burghausen, Wippenhausen und die Rechte über Leute und Güter im Kranzberger Gericht, besuo ht vnd vnbesuo ht, mitsamt den...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 61

1315 November 13, München

Kg. Ludwig nimmt das Zisterzienserkloster Fürstenfeld in seinen Schutz.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 62

1315 November 13, München

Kg. Ludwig überträgt dem Zisterzienserkloster Fürstenfeld die niedere Gerichtsbarkeit.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 63

1315 November 16, München

Kg. Ludwig (1) verleiht dem Rat und der Bürgergemeinde von Landsberg [a. Lech] das Ungeld in der Stadt und den Wagenpfennig am Lechtor, wo man über den Lech aus der Stadt fährt, (2) bestimmt, daß sie beides einnehmen sollen zum Ausgleich der Schäden, die sie in seinen Diensten bei der...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 64

1315 November 21, München

Kg. Ludwig (1) gestattet seinem Fürsten Bischof Konrad [III.] und dem Gotteshaus von Freising, die Lehen solange nicht von ihm zu nehmen, bis der Krieg gegen den Herzog von Österreich beendet ist, weil die betreffenden Gülten und Güter größtenteils im Herrschaftsbereich des Österreichers liegen...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 65

1315 November 21, München

Kg. Ludwig verleiht Bischof Konrad III. von Freising Gerichtsfreiheit in Oberbayern.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 66

1315 Dezember 8, Burglengenfeld

Kg. Ludwig überträgt dem Dorf Waischenfeld Bamberger Recht.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 67

1315 Dezember 17, Amberg

Kg. Ludwig befreit die Stadt Nürnberg für zwei Jahre1 von Steuern.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 68

[1315 Februar 14—Dezember 20]1

Kg. Ludwig verleiht Ulrich Schenk von Reicheneck, seinem Viztum zu Burglengenfeld, Güter zu Oberndorf.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 69

1315 Dezember 20, [Amberg]1

Kg. Ludwig gibt dem Benediktinerkloster Kastl die Güter zu Oberndorf, die er Ulrich Schenk von Reicheneck, seinem Viztum zu Burglengenfeld, verliehen hatte2, zurück.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 70

1316 Januar 9, Ingolstadt

Kg. Ludwig verspricht der Stadt Augsburg, Willebriefe der Fürsten für seine Urkunden zu erwirken.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 71

1316 Januar 9, Ingolstadt

Kg. Ludwig setzt die jährlichen Steuern der Stadt Augsburg auf 400 Pfund Augsburger Denare fest.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 72

1316 Januar 16, Ingolstadt

Kg. Ludwig (1) verspricht den Ausleuten seiner Stadt Ingolstadt, sie künftig nicht mehr zu belasten, (2) befreit sie von den Diensten, die sie ihm mit Holz für seine Küche leisten mußten, wenn er in Ingolstadt anwesend war, (3) sagt sie ihm und seinen Amtleuten gegenüber von dieser Pflicht los...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 73

1316 Februar 9, Nürnberg

Kg. Ludwig untersagt, im Umkreis einer halben Meile um den Markt Waischenfeld Handel zu treiben1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 74

1316 Februar 10, Nürnberg

Kg. Ludwig bestätigt Konrad Eseler die Urkunde Albrechts I. von 1304 März 201.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 75

1316 Februar 19, Ingolstadt

Kg. Ludwig untersagt seinem Viztum in München und allen seinen jetzigen und künftigen Richtern und Amtleuten, jemanden wegen der gruntrue re, die in seinem Land [Oberbayern] unrechtmäßig auf der Isar eingetrieben wird, zu belangen und zu schädigen, und setzt dieses Verbot für alle Gewässer in...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. †76

1316 März 31, Nürnberg

Kg. Ludwig bestimmt, daß das Benediktinerkloster Ensdorf statt Scharwerks- und Unterhaltsdiensten für Jäger und Hunde jährlich eine Mai- und Herbststeuer zahlt1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 77

1316 April 1, vor Herrieden

Kg. Ludwig bestätigt dem Zisterzienserinnenkloster Seligenthal die Mautfreiheit zu Burghausen und Schärding.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 78

1316 April 7, Nürnberg

Kg. Ludwig verpfändet Heinrich von Nortenberg für 100 Mark lötiges Silber die Burg Gailnau1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 79

1316 April 8, vor Wahrberg

Kg. Ludwig ernennt die Vögte Heinrich III. den Älteren und Heinrich IV. den Jüngeren von Plauen und Heinrich IV. von Gera zu Landrichtern.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 80

1316 Mai 12, Nürnberg

Kg. Ludwig verpfändet Landgraf Ulrich I. von Leuchtenberg die Burgen Floß und Parkstein.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 81

1316 Mai 15, Nürnberg

Kg. Ludwig nimmt das Klarissenkloster in Nürnberg in seinen Schutz.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 82

1316 Mai 15, Nürnberg

Kg. Ludwig überträgt Ulrich dem Haller den Bann über das von der Eichstätter Kirche gekaufte Gericht [Groß]habersdorf.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 83

1316 Mai 19, Nürnberg

Kg. Ludwig entschädigt Bischof Philipp von Eichstätt für seine Dienste bei der Belagerung von Herrieden.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 84

1316 Mai 251

Kg. Ludwig untersagt die Eintreibung der gruntruo r für Stadt und Land Ingolstadt2.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 85

1316 Mai 291

Kg. Ludwig überträgt den Bürgern von Ingolstadt und dem Land die Augsburger Judenrechte2.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 86

1316 Juni 14, München

Kg. Ludwig verspricht angesichts bisheriger Dienste von Rat und Bürgergemeinde in München und sonderlich zum Ausgleich des Dienstes, den sie zur Zeit im Feld leisten, daß er sie, falls er den Sieg über Herzog Friedrich von Österreich erringen sollte, unverzüglich nach ihrem Rat bei ihren...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 87

1316 Juli 16, Regensburg

Kg. Ludwig überträgt dem Benediktinerkloster Biburg das Patronatsrecht der Kirche in Friedberg.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 88

1316 Juli 29, München

Kg. Ludwig versetzt Heinrich Pov beney die Vogtei über das Gut in Albertshofen und den Hof in Lindach.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 89

1316 September 11, im Lager bei Schorndorf

Kg. Ludwig bestätigt Graf Johann II. von Sponheim-Starkenburg unter anderem die Reichspfandschaft Kröv.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 90

1316 Oktober 2, bei Arberg

Kg. Ludwig überträgt Heinrich von Seefeld seine Eigenleute Ulrich den Singer von Peißenberg und dessen Kinder zu Lehen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 91

1316 Oktober 6, Ingolstadt

Kg. Ludwig überträgt dem Bischof Philipp von Eichstätt drei Eigenleute zum Unterhalt der Lichter in der Gundekarkapelle.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 92

1316 November 16, München

Kg. Ludwig überträgt dem Dominikanerinnenkloster Altenhohenau die Hufe in Griesstätt zu Eigen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 93

1316 November 20, München

Kg. Ludwig bestätigt dem Augustinerchorherrenstift Beyharting die Urkunde Herzog Rudolfs I. von Oberbayern von 1297 November 251.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 94

1316 Dezember 12, Nabburg

Kg. Ludwig erlaubt Erzbischof Peter von Mainz, Einkünfte aus seinen Rheinzöllen, auf die er vorläufig verzichtet, vom neu zu errichtenden königlichen Zoll zu Köln zu beziehen1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 95

1316 [Januar 1 — Dezember 31]

Kg. Ludwig überträgt den Preysingern die Gerichtsrechte mit Ausnahme der drei zum Tode führenden Fälle.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 96

1317 Januar 13, München

Kg. Ludwig überträgt Heinrich dem Cholbekchen von Dachau das Allacher Holz zu Lehen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 97

1317 Januar 25, Ingolstadt

Kg. Ludwig nimmt die Bürger von Ingolstadt für vergangene und gegenwärtige Dienste in allen Briefen, die er Edlen und Unedlen zu Pfändungen erteilt, namentlich wie die Münchener und Amberger aus und bestimmt, falls sie unerwähnt bleiben, daß sie mit dieser Urkunde von aller Pfändung ausgenommen...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 98

1317 Januar 25, Ingolstadt

Kg. Ludwig nimmt die Bürger von Ingolstadt von Zahlungsverzögerungen ihrer Schuldner aus1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 99

1317 März 13, München

Kg. Ludwig gewährt dem Benediktinerinnenkloster Altomünster den Anspruch auf die Hinterlassenschaft seiner Pfarrinhaber.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 100

1317 März 26, München

Kg. Ludwig stimmt der Übereignung des Gutes in Kevenhüll an das Deutschordenshaus in Obermässing durch Herzog Rudolf I.1 von Oberbayern zu.

Details