Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 26 von insgesamt 726.

Kg. Ludwig verpfändet Konrad II. von Wildenroth die Burg Wildenroth.

Überlieferung/Literatur

Ergibt sich hier aus: 1322 hat Ludwig der römische könig die hofmark Wildenroth [...] dem kloster einverleibet1, welche Ludwig anno 1315 dem Konrad, einem seiner staatsdienern, um 400 pfund Augsburger pfenninge versetzet hatte (Fürstenfelder Chronik des Gerhard Führer Pap. von 1803 in der BayStB München, Cgm 3920 S. 48) und: [1315] 18. April. Ludwig [...] verschreibt seine burg Wildenrod Chunraden von Wildenrode (Register Pap. 19. Jh. im SchloßA Jetzendorf, Nr. 6216 fol. 3v). Orig. Perg. dt. im BayHStA München, Fürstenfeld KU 115 (= KLS 39).

MB 9 S. 128 Nr. 41.

BÖHMER, RI S. 5 Nr. 85. — Reg.LdB 3 S. 4 Nr. 3, 5 S. 5 Nr. 8.

Anmerkungen

  1. 1Nr. 169.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 7 n. 26, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1315-04-18_1_0_7_7_0_26_26
(Abgerufen am 17.02.2019).