Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 7

Sie sehen den Datensatz 13 von insgesamt 726.

Kg. Ludwig bestätigt Erzbischof Peter von Mainz die Urkunde Heinrichs VII. von 1310 Juni 101.

Überlieferung/Literatur

Ergibt sich hier aus: [1314] 20. Dec[em]br[is]. Ludowici [...] literae confirmatoriae, quibus [...] Adolphus Romanorum rex Gerhardo archiepiscopo Moguntino [...] quinque millia marcarum Coloniensium denariorum largitur und ihm dafür das Ungeld und die Juden in Frankfurt [a. Main] verpfändet (Register Pap. 19. Jh. im SchloßA Jetzendorf, Nr. 6216 fol. 2r-v). 1. Orig. Perg. lat. im StA Würzburg, Mainzer U 6152 (= KLS 24/I) (A1), 2. Orig. Perg. lat. im Institut für Stadtgeschichte Frankfurt a. Main, Priv. 27 (A2).

BÖHMER, LAU, UB Frankfurt 2 S. 5 Nr. 6 (aus A2).

BÖHMER, RI S. 3 Nr. 35.

Anmerkungen

  1. 1Bestätigung (BÖHMER, LAU, UB Frankfurt 1 S. 480 Nr. 930; BÖHMER, RI Heinrich VII. S. 276 Nr. 244) der Urkunde Adolfs von 1297 Juli 7 über die Verpfändung des Frankfurter Ungelds und der Juden (BÖHMER, LAU, UB Frankfurt 1 S. 355 Nr. 712; BÖHMER, RI Adolf S. 186 Nr. 353).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 7 n. 13, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1314-12-20_4_0_7_7_0_13_13
(Abgerufen am 23.02.2019).