Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 7

Sie sehen die Regesten 1 bis 50 von insgesamt 726

Anzeigeoptionen

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 1

1314 November 5, Fürstenberg

Ludwig, erwählter Kg., verspricht Graf Johann II. von Sponheim-Starkenburg 700 Mark Silber.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 2

1314 Dezember 2, Köln

Kg. Ludwig bestätigt Erzbischof Peter von Mainz die Privilegien.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 3

1314 Dezember 2, Köln

Kg. Ludwig verspricht Erzbischof Peter von Mainz Erstattungen für Aufwendungen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 4

1314 Dezember 2, Köln

Kg. Ludwig bestätigt Erzbischof Peter von Mainz die Privilegien und verspricht künftige Bestätigungen1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 5

1314 Dezember 2, Köln

Kg. Ludwig bestätigt Erzbischof Peter von Mainz das Erzkanzleramt.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 6

1314 Dezember 2, Köln

Kg. Ludwig befiehlt der Stadt Aachen, Graf Gerhard V. von Jülich bei der Inbesitznahme des von Rainald I. von Valkenburg eingelösten Schultheißenamtes zu unterstützen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 7

1314 Dezember 5, Köln

Kg. Ludwig verspricht Graf Adolf IX. von Berg 11000 Mark Brabanter Pfennige aus dem in seinem Gebiet oder anderswo zu errichtenden Rheinzoll.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 8

1314 Dezember 5, Köln

Kg. Ludwig verpfändet Graf Adolf IX. von Berg die Reichsstadt Duisburg, wie der verstorbene Graf Dietrich VII. von Kleve sie innehatte.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 9

1314 Dezember 15, Bacharach

Kg. Ludwig bestätigt Graf Johann II. von Sponheim-Starkenburg die Privilegien.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 10

1314 Dezember 20, Mainz

Kg. Ludwig bestätigt der Mainzer Kirche den Besitz der Stadt Seligenstadt und der Grafschaft Bachgau.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 11

1314 Dezember 20, Mainz

Kg. Ludwig bestätigt der Mainzer Kirche, daß ihre Untertanen nicht vor sein Gericht gezogen werden können.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 12

1314 Dezember 20, Mainz

Kg. Ludwig erlaubt Erzbischof Peter von Mainz, für 500 Mark Silber reichslehenbare Güter zu kaufen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 13

1314 Dezember 20, Mainz

Kg. Ludwig bestätigt Erzbischof Peter von Mainz die Urkunde Heinrichs VII. von 1310 Juni 101.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 14

1314 Dezember 21, Mainz

Kg. Ludwig erhöht Erzbischof Peter von Mainz die Pfandsumme auf das Schloß Fürstenberg.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 15

1314 Dezember 29, Oppenheim

Kg. Ludwig erlaubt den Bürgern von Rothenburg o.d. Tauber, die Anhänger Walters von Billingsbach vor Gericht zu ziehen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 16

1315 Januar 4, Oppenheim

Kg. Ludwig bestätigt den Burgmannen zu Oppenheim die Rechte.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 17

1315 Januar 5, Oppenheim

Kg. Ludwig bestätigt der Stadt Nürnberg alle von Kaisern und Königen erhaltenen Privilegien1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 18

1315 Januar 5, Oppenheim

Kg. Ludwig befreit die Stadt Nürnberg von fremder Gerichtsbarkeit1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 19

1315 Januar 10, Worms

Kg. Ludwig bestätigt Bischof Philipp von Eichstätt und seiner Kirche die Privilegien.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 20

1315 Januar 16, Worms

Kg. Ludwig verpfändet Erzbischof Peter von Mainz die Stadt und das Schloß Oppenheim, die Stadt Odernheim, das Schloß Schwabsburg, die beiden Dörfer Ingelheim a. Rhein und das Dorf Nierstein1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 21

1315 Januar 19, Worms

Kg. Ludwig befiehlt den Einwohnern der Stadt und des Schlosses Oppenheim, der Stadt Odernheim, des Schlosses Schwabsburg, der beiden Dörfer Ingelheim und des Dorfes Nierstein, Erzbischof Peter von Mainz zu huldigen1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 22

1315 Januar 20, Speyer

Kg. Ludwig verpfändet Graf Johann II. von Sponheim-Starkenburg 1200 Mark Silber auf den Rheinzoll.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. †23

1315 Januar 21, Ingolstadt

Kg. Ludwig schenkt dem Zisterzienserkloster Fürstenfeld den großen und kleinen Zehnt zu Högling.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 24

[vor 1315 Januar 25]

Kg. Ludwig verpfändet Ulrich von Eisenhofen und seinen Erben für 100 Pfund Münchener Pfennige alle Güter im Dorf Puchschlagen, sie seien Eigen-, Vogtei- oder freie Güter, mit allen Nutzen und Rechten, wie der Aussteller sie bisher innehatte, unter dem Vorbehalt der Wiedereinlösung für dieselbe...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 25

1315 Februar 18, Pfeddersheim

Kg. Ludwig (1) teilt allen Getreuen des Reiches und den Edlen, Amtleuten und Dienern, die ihm und seinen Vettern, den unter seiner Vormundschaft stehenden Herzögen von [Nieder]bayern1, angehören, mit, daß er für vergangene und künftige Dienste die Bürger von München, ihre Güter und Boten...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 26

1315 April 18, München

Kg. Ludwig verpfändet Konrad II. von Wildenroth die Burg Wildenroth.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 27

[1315 April 21], [München]1

Kg. Ludwig überträgt Marschall Heinrich von Bocksberg das Patronatsrecht der Kirche in Ehingen zu Lehen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. †28

1315 April 21, München

Kg. Ludwig überträgt Marschall Heinrich von Bocksberg das Patronatsrecht der Kirche in Ehingen mit der zugehörigen Kirche in Blankenburg.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 29

1315 Mai 1, München

Kg. Ludwig überträgt dem Kollegiatstift Ilmmünster die niedere Gerichtsbarkeit.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 30

1315 Mai 4, München

Kg. Ludwig (1) befreit für vergangene und künftige Dienste die Bürger von München von Pfändungen durch seine Leute, (2) setzt fest, daß sie, wenn sie das Pfand verweigern, widerphentent oder den, der sie pfändet oder gepfändet hat, an Leib und Gut schädigen, deshalb seine Huld nicht verlieren...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 31

1315 Mai 4, München

Kg. Ludwig bestätigt den Bürgern der Stadt und Gemeinde München angesichts vergangener und künftiger Dienste alle Rechte, gab, Freiheiten, Gnaden und Handfesten, die sie von seinem Vater Ludwig [II.] und seinem Bruder Rudolf [I.], Pfalzgrafen bei Rhein und Herzögen in [Ober]bayern, und von ihm...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 32

1315 Mai 4, München

Kg. Ludwig (1) vreye[t] auf Bitten der Bürger den Markt in München ze einem gemainem margt vnd platz, auf dem man kaufen und verkaufen soll, (2) untersagt, darauf weder durch Mauern noch Zimmern oder sonstwie ein Gebäude zu errichten, weder für ihn, seine Erben und Nachkommen noch für...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 33

1315 Mai 6, München

Kg. Ludwig söhnt sich mit seinem Bruder Herzog Rudolf I. von Oberbayern aus.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 34

1315 Mai 6, München

Kg. Ludwig (1) verspricht auf Bitten der Münchener Bürger allen Kaufleuten, die in die Stadt kommen, Sicherheit für Leib und Gut, sein Geleit und seinen Frieden, was in der Stadt gelten soll und vberal in dem gerihte, daz zue derselben stat gehoe rt, zu Lande und zu Wasser, (2) gebietet allen...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. †35

1315 Mai 13, Nürnberg

Kg. Ludwig erhöht Konrad III. dem Alten von Weinsberg die Pfandsumme auf Ober-, Mittel- und Unterschefflenz um 1800 und auf Dahlenfeld um 600 Pfund Haller1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 36

1315 Mai 17, Landshut

Kg. Ludwig nimmt das Zisterzienserkloster Raitenhaslach in seinen Schutz.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 37

1315 Mai 17, Landshut

Kg. Ludwig (1) teilt allen seinen und seiner Vettern, der [nieder]bayerischen Herzöge Heinrich [XIV.], Otto [IV.] und Heinrich [XV.], Edlen, Viztumen, Richtern, Amtleuten und sonstigen Getreuen und Dienern mit, daß er die Leute und Güter der Äbtissin und des Konventes des...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 38

1315 Mai 29, Nürnberg

Kg. Ludwig bestätigt dem Benediktinerkloster Kastl Urkunden Albrechts I., Friedrichs II. und Friedrichs I.1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 39

1315 Mai 30, Nürnberg

Kg. Ludwig bestätigt den Bürgern von Rothenburg o.d. Tauber das Recht, nur vor ihrem Richter belangt werden zu können.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 40

1315 Juni 21, Regensburg

Kg. Ludwig befiehlt der Stadt Regensburg, Störungen des Benediktinerklosters St. Emmeram durch den Bischof nicht zuzulassen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 41

1315 Juni 21, Regensburg

Kg. Ludwig bestätigt dem Benediktinerkloster St. Emmeram in Regensburg Urkunden Friedrichs I.1 und Bischof Konrads III. von Regensburg.2

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 42

1315 Juni 22, Regensburg

Kg. Ludwig trifft als Pfleger der niederbayerischen Herzöge Abmachungen mit den Ständen über die gegen die Habsburger entstandenen Kriegskosten1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 43

1315 Juni 22, Regensburg

Kg. Ludwig (1) sagt als Pfleger seiner Vettern, der Herzöge Heinrich [XIV.], Otto [IV.] und Heinrich [XV.] von [Nieder]bayern, zu, daß er ihnen, ihrem Land und ihren Leuten alle Vesten, die er, seine Diener oder Gäste bisher innegehabt haben, mit allem Zubehör acht Tage nach kommendem...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 44

1315 Juni 29, Amberg

Kg. Ludwig erlaubt der Stadt Nürnberg, Vorbauten der Judenhäuser zu entfernen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 45

1315 Juni 30, Ingolstadt

Kg. Ludwig verpfändet Bischof Philipp von Eichstätt die Stadt Weißenburg in Bayern.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 46

1315 Juni 30, Ingolstadt

Kg. Ludwig ernennt Graf Berthold VII. von Henneberg-Schleusingen zu seinem Rat.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 47

1315 Juli 12, München

Kg. Ludwig erlaubt Graf Berthold VII. von Henneberg-Schleusingen, in den Städten Coburg, Königshofen i. Grabfeld und Schmalkalden Ungeld zu erheben.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 48

1315 Juli 12, München

Kg. Ludwig erläßt Graf Berthold VII. von Henneberg-Schleusingen die Rückerstattung unbefugter Reichseinnahmen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 49

1315 Juli 13, München

Kg. Ludwig bestätigt dem Benediktinerkloster Wülzburg, daß es dem Amtmann in Weißenburg nicht mehr als 10 Malter Hafer für Vogtei und Schutz schuldet.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 7 n. 50

1315 Juli 13, München

Kg. Ludwig gebietet dem Amtmann und den Förstern im Wald bei Weißenburg, das Benediktinerkloster Wülzburg in seinem Bezug von Brennholz nicht zu behindern.

Details