Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 6

Sie sehen den Datensatz 44 von insgesamt 129.

Ks. Ludwig verpfändet dem edlen Mann Eberhard [V.] von Bürglen1 und seinen Erben für ihm und dem Reich in Zukunft zu leistende Dienste für 120 Mark Silber Konstanzer Gewichts die Reichsgüter zu Rorschach, Tübach und Muolen mit allen Ehren, Rechten und alten [guten] Gewohnheiten bis zur Wiedereinlösung durch ihn oder seine Nachfolger im Reich für die genannte Summe.

Originaldatierung:
geben ist ze Nve renberg 1331 an vritag in vsgender Phingstwochen, r.a. 17, i.a. 42.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im StA Thurgau in Frauenfeld, 7' 732' 50 MM 1; Kaisersiegel mit Rücksiegel — Fragment — (Posse, Siegel 1 Tf. 51,1 und 2) an grün-roten Seidenfäden.

Wartmann, UB St. Gallen 4 S. 1061 Anhang Nr. 192 (aus A). — Clavadetscher, Cartularium 6 S. 115 Nr. 3460.

Schaltegger-Leisi, UB Thurgau 4 S. 583 Nr. 1469. — Bansa, Studien S. 192 (Schreiber K 3 = H 45, Leonhard von München bei Bansa, Studien).

Anmerkungen

  1. 1Zu Eberhards Bruder Arnold IV. vgl. Nr. 62; ihr Vater Eberhard IV. war Landvogt Kaiser Heinrichs VII. im Thurgau und Zürichgau.
  2. 2Zur Urkunde Pupikofer, Geschichte S. 708; Bütler, Bürglen S. 65; Menolfi, Bürglen S. 25.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 6 n. 44, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1331-05-24_1_0_7_6_0_44_44
(Abgerufen am 25.04.2019).