Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 6

Sie sehen den Datensatz 43 von insgesamt 129.

Ks. Ludwig widerruft die Verpfändung1 der Stadt St. Gallen an seine Oheime, die Herzöge Albrecht [II.] und Otto von Österreich, nachdem ihm bewiesen worden ist, daß Bürger und Stadt St. Gallen von seinen Vorgängern [im Reich], den römischen Königen, die Freiheit und Gnade erlangt haben2, weder verpfändet und verkauft noch dem Reich entfremdet zu werden, und erklärt, daß er [in Zukunft] diese Freiheit beachten und die E. weder versetzen noch verkaufen wird.

Originaldatierung:
geben ist ze Nue renberg an dem nahsten mantag nach dem svnnentag Jubilate deo 1331, r.a. 17, i.a. 43.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im Stadtarchiv (Vadiana) St. Gallen, I/7; Kaiserssiegel mit Rücksiegel (Posse, Siegel 1 Tf. 51,1 und 2) an grün-roten Seidenfäden. — Vidimus des Hans von Hofen, freien Hofrichters Herzog Sigismunds von Österreich zu Rankwil von 1452 September 30 ebd., III/53 (Insert Nr. 7). — Kopialbuch 17. Jh. ebd., 654 fol. 93v —94r. — Kopialbuch um 1700 in der Kantonsbibliothek (Vadiana) St. Gallen, Ms. 149 pag. 192. — Kopialbuch 18. Jh. im Stadtarchiv (Vadiana) St. Gallen, 655 pag. 6f.

Hugo, Mediatisierung S. 446 Nr. 136 (aus A). — Kopp, Geschichtsblätter 1 S. 38 Nr. 5 (aus A). — Wartmann, UB St. Gallen 3 S. 483 Nr. 1338 (aus A). — MGH Const. 6/2 S. 40 Nr. 62 (aus A). — Clavadetscher, Cartularium 6 S. 114 Nr. 3458 (aus A).

Böhmer, RI S. 79 Nr. 1289. — Moser, Kanzleipersonal S. 51 (Schreiber K 7 = H 51 bei Bansa, Studien).

Anmerkungen

  1. 1Vgl. Nr. 28.
  2. 2In dem Diplom Kg. Rudolfs I. von 1281 Oktober 17 (vgl. Nr. 42) verleiht dieser der Stadt die Freiheit von auswärtigen Gerichten und setzt fest, daß sie nicht für den Abt von St. Gauen gepfändet und vom Reich veräußert werden sollen, nisi eo tantum iure, quo nobis et dicto imperio sunt astricti. Für Schiess, Gültigkeit S. 8 war das Diplom „keineswegs so klar zugunsten der Stadt wie jenes für Zürich“, nach Füchtner, Bodenseestädte S. 90 und Clavadetscher, Cartularium 6 S. 114 Nr. 3458 Anm. 1 ließ es eine Verpfändung zu.
  3. 3Zur Urkunde Wartmann, Entwicklung S. 9; Gmür, Entwicklung S. 14; Dändliker, Geschichte S. 125; Schiess, Gültigkeit S. 7; Clavadetscher wie vorhergehende Anm. — Vgl. Nr. 40 mit Anm. 3.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 6 n. 43, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1331-04-22_1_0_7_6_0_43_43
(Abgerufen am 23.04.2019).