Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 6

Sie sehen den Datensatz 4 von insgesamt 129.

Kg. Ludwig (1) schreibt Ammann, Rat, Bürgern und allen Leuten von Schwyz, daß er von ihrer Treue wisse, über den Haß seiner und des Reiches Feinde betrübt sei und die Mühen und Gefahren, die sie deshalb auf sich zu nehmen hatten1, bedauere, (2) verspricht, sich um eine angemessene Entschädigung zu bemühen, und (3) versichert, bis zum kommenden Frühjahr zu den in seinen Diensten stehenden Mannschaften noch so viele Truppen anzuwerben, daß er sie und seine anderen Getreuen aus den Händen seiner Feinde befreien und ihnen ausreichenden Schutz gewähren kann.

Originaldatierung:
Datum Monaci VIII kal. Decembris, r.a. 12.

Überlieferung/Literatur

Abschrift lat. von Franciscus Cervinus von 1541 in der Universitätsbibliothek Basel, Ms. H II 11 pag. 128 (zu 1314). — Abschrift lat. von Tschudi um 1545 in der Stiftsbibliothek St. Gallen, Cod. 668 pag. 235 (zu 1314). — Abschrift und dt. Übersetzung um 1550 Jh. (B) in Tschudis Chronik (Urschrift) in der Zentralbibliothek Zürich, Ms. A 58 pag. 4413. — Abschrift und dt. Übersetzung 1570/71 (C) in Tschudis Chronik (Reinschrift) ebd., Ms. A 60a pag. 469. — Abschrift von 1618 von Tschudis Chronik (Reinschrift) in der Kantonsbibliothek Aarau, MsWettF30/1 (ohne Seitenzählung). — Abschrift von 1662 von Tschudis Chronik (Reinschrift) in der Stiftsbibliothek Einsiedeln, Cod. 378 pag. 623f. (nur Abschrift!). — Abschrift von 1671 (D) von Tschudis Chronik (Reinschrift) in der Kantonsbibliothek Aarau, MsMurF26 Bd. 1 pag. 825f. — Abschrift von 1685 von Tschudis Chronik (Reinschrift) in der Zentralbibliothek Zürich, Ms. B 17a pag. 623 (nur Abschrift!). — Abschrift von 1687 von Tschudis Chronik (Reinschrift) in der Universitätsbibliothek Basel, Ms. H I 1a pag. 623 (nur Abschrift!). — Abschrift 17. Jh. von Tschudis Chronik (Reinschrift) im StA Appenzell-Ausserrhoden in Herisau, Ms. 47 pag. 623. — Abschrift um 1700 von Tschudis Chronik (Reinschrift) in der Universitätsbibliothek Basel, Ms. H I 55a pag. 533f. (nur Abschrift!). — Abschrift von 1707 von Tschudis Chronik (Reinschrift) in der Stiftsbibliothek Engelberg, Cod. 189 pag. 795—797. — Abschrift von 1723 von Tschudis Chronik (Reinschrift) in der Burgerbibliothek Bern, Ms. helv. V,3 pag. 880 (nur Abschrift!). — Abschrift von 1738 von Tschudis Chronik (Urschrift) bzw. (Reinschrift) in der Stiftsbibliothek St. Gallen. Ms. 1223 pag. 1018f. bzw. Ms. 1214 pag. 167f. — Abschrift 18. Jh. in der Burgerbibliothek Bern, Ms. h.h. III. 10 pag. 204. — Kopialbuch 18. Jh. (Scheuchzer Diplomatarium) in der Zentralbibliothek Zürich. Ms. K 16 fol. 237r Nr. 965 und fol. 261r Nr. 978. — Dt. Übersetzung im Kopialbuch Anfang 16. Jh. (E) im StA Schwyz, Urkunden/Kopienhefte C pag. 7 (nicht gezählt) Nr. 6 (zu November 22). — Dt. Übersetzung im Kopialbuch von um 1540 ebd., Cod. 1905 fol. 3v —4r.

Wencker, Coll. arch. S. 365 Nr. III. — Iselin, Tschudi 1 S. 274 (aus D). — MGH Const 5 S. 280 Nr. 330 (aus B). — Schiess-Meyer, Urkunden 2 S. 410 Nr. 806 (aus B). — Stettler, Tschudi 1a S. 543f. (aus B), 3 S. 362 (aus C) und S. 153* Nr. 14 (aus (E)).

Böhmer, RI S. 11 Nr. 162. — Kopp, Geschichte 4/2 S. 152. — Segesser, Eidgenössische Abschiede S. 7 Nr. 15. — Oechsli, Eidgenossenschaft S. 220* Nr. 553.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. dazu Schiess-Meyer, Urkunden 2 S. 410 Nr. 806 Anm. 3.
  2. 2Falsche Angabe der Regierungsjahre; richtig wäre „r.a. 2“. Ein Irrtum bei der Incarnationszahl ist aufgrund des Itinerars nicht möglich, was jedoch Schiess-Meyer a.a.O. Anm. 3 „... falls nicht etwa das Schreiben ins Jahr 1314 („regni nostri anno primo“) gehört“ nicht ausschließt Vgl. dazu Mommsen, Eidgenossen S. 109 mit Anm. 19. — Zur Urkunde Dierauer, Geschichte S. 109.
  3. 3Zur Überlieferung Stettler, Tschudi 3 S. 152* Nr. 14.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 6 n. 4, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1315-11-24_1_0_7_6_0_4_4
(Abgerufen am 19.06.2019).