Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 310 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig erklärt sich einverstanden mit dem Kauf der Burg zu Pfersee und der zugehörigen Güter durch Konrad Ansorger, Bürger zu Augsburg, von seinem Fürsten Bischof Heinrich [III.] von Augsburg und dem [Dom]kapitel und bestätigt sie Konrad und seinen Erben in der Weise, als de i brief sagent, die sie von Bischof und Kapitel darüber haben1.

Originaldatierung:
Gebn. [...] ze Rotenburch an samptztag nach dem Weissen suntag 1345, r.a. 31, i.a. 182.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im StA Augsburg, MüB HU Augsburg 298 (= KLS 986); Kaisersiegel mit Rücksiegel (Posse, Siegel 1 Tf. 51,1/2) an Pressel.

MB 33,2 S. 118 Nr. 120.

RB 8 S. 34. — Böhmer, RI S. 290 Nr. 2890. — Vock, Urkunden Augsburg S. 159 Nr. 326. — Baer-Blendinger, Stadtrecht S. 119 Nr. 162.

Anmerkungen

  1. 1Verkaufsurkunde von 1345 Februar 3 mit vnsers genedigen herren keyser Ludwigs von Rome haizz, rat vnd guo tem willen (MB 33,2 S. 108 Nr. 117; Vock, Urkunden Augsburg S. 157 Nr. 322).
  2. 2Zur Urkunde Zoepfl, Augsburg S. 289.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 310, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1345-02-19_1_0_7_5_0_310_310
(Abgerufen am 24.06.2018).