Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 301 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig (1) überträgt seinen Bürgern zu Augsburg das Recht, diejenigen, die sie an Gut oder Leben mit Brand, Raub oder sonstwie schädigen, und vor allem die Bauern, die auf die Güter der Bürger auf dem Land fahren und jeden mit Brand bedrohen, der die Güter bebauen will, vnd niht reht nemen wellent nach der guo t reht, darab si geuaren sind, als schädliche Leute zu verurteilen, (2) setzt fest, daß diejenigen, die solche Leute beherbergen, ihnen gegenüber in der gleichen Weise in offenn schulden sin, und (3) beauftragt die Bürger, diese Rechtsetzung in ihr Stadtbuch zu schreiben, einzuhaken und in allen Einzelheiten zu nutzen.

Originaldatierung:
Geben 1344, r.a. 30, i.a. 182, dez afftermentags vor Georii3.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im StA Augsburg, MüB Rst. Augsburg U 97 (= KLS 953); Kaisersiegel mit Rücksiegel (Posse, Siegel 1 Tf. 51, 1/2) an rot-grünen Seidenfäden (A). — Kopialbuch 15. Jh. im StadtA Augsburg, Schätze 56 fol. 11v. — Kopialbuch 16. Jh. in der StStadtB Augsburg, Cod. Aug. 2o 211 fol. 17v —18r. — Herwartsches Kopialbuch 18. Jh. im StadtA Augsburg, 2 fol. 145r —146r. — Herwartsches Kopialbuch 18. Jh. in der StStadtB Augsburg, Cod. Aug. 2o S 16 sub dato. — Herwartsches Kopialbuch 18. Jh. ebd., Cod. Aug. 2o 223 sub dato. — Kopialbuch 18. Jh. ebd., Cod. Aug. 2o S 7 sub dato.

Lünig, Reichsarchiv 13 S. 93. — Meyer, UB Augsburg 1 S. 382 Nr. 402 (aus A).

Stetten, Geschichte Augsburg 1 S. 94. — Sterr, Ludwig S. 325. — RB 8 S. 11. — Böhmer, RI S. 150 Nr. 2386.

Anmerkungen

  1. 1Ludwig urkundet an diesem Tag in München.
  2. 2Müßte „17“ lauten.
  3. 3Zur Urkunde Meyer, Augsburg, S. 35.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 301, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1344-04-20_1_0_7_5_0_301_301
(Abgerufen am 21.02.2018).