Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 297 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig befiehlt Bürgermeister, Rat und Bürgern zu Augsburg, seinem Schreiber Meister Otto von Rain1 320 Pfund Haller auszuzahlen, die er ihm auf die gewöhnliche Steuer verschrieben hat, die sie ihm zum kommenden Martinstag2 schuldig sind, und verspricht, sie danach von dieser Summe loszusagen.

Originaldatierung:
Geben [...] ze Mue nchen an eritag nach Aller heiligen tag 1343, r.a. 29, i.a. 16.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im StadtA Augsburg, allgemeine Urkundenreihe sub dato; Siegel fehlt3, ehemals an Pressel (A). — Herwartsches Kopialbuch 18. Jh. ebd., 2 fol. 144r. — Herwartsches Kopialbuch 18. Jh. in der StStadtB Augsburg, Cod. Aug. 2o S 16 sub dato. — Herwartsches Kopialbuch 18. Jh. ebd., Cod. Aug. 2o 223 sub dato.

Meyer, UB Augsburg 1 S. 381 Nr. 401 (aus A).

Böhmer, RI S. 148 Nr. 2360. — Herberger, Ludwig S. 71 Nr. 53. — Knöpfler, Reichsstädtesteuer S. 46. — Moser, Kanzleipersonal S. 122 (Schr. K 25).

Anmerkungen

  1. 1Zu Otto vgl. Moser, Kanzleipersonal S. 248—253.
  2. 21343 November 11.
  3. 3Ablagerungsspuren des Kaisersiegels (Posse, Siegel 1 Tf. 51,1) auf der Rückseite.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 297, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1343-11-04_1_0_7_5_0_297_297
(Abgerufen am 20.02.2018).